Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Sortierung: chronologisch/alphabetisch Meinung

zurück Seite 1 von 1 weiter
Gerald Pfeifer

Eine Welt ohne Open Source?

Wir alle verwenden täglich Open Source – von Android bis Wikipedia bildet quelloffene Software ein Kernelement unserer Alltagserfahrung. Eine Welt ohne Open Source daher nur schwer vorstellbar. Doch als Gedankenexperiment können wir daraus neue Erkenntnisse gewinnen.

Die Zukunft von Ubuntu

Die Entwicklung von Unity und Mir wird eingestellt. Was das für den Linux-Desktop bedeutet, ist noch nicht sicher.
Gerald Pfeifer

Apropos LiMux: Der Einsatz von Open-Source-Software in Verwaltungen

Gerade für Städte und Behörden lohnt es sich, auf neutrale und standardbasierte Open-Source-Lösungen zu setzen. Ein Kommentar.
DevOps-Ablauf

Warum Open Source die DevOps-Bewegung professionalisieren wird

Von der ersten Stunde hat DevOps auf Open Source gebaut. Dieser Artikel erklärt, warum Open Source auch bei der Professionalisierung der Bewegung eine entscheidende Rolle einnehmen wird.
OpenStack unter OpenSuse 13.1

Die Weiterentwicklung der Cloud mit OpenStack

In der Welt der Rechenzentren findet seit geraumer Zeit eine Entwicklung statt, die heute in der OpenStack-Cloud gipfelt. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für den Einsatz der freien OpenStack-Software für ihre Cloud-Infrastruktur.
Der Addon-Manager

Pale Moon - Firefox so, wie er sein sollte?

Pale Moon ist, soweit mir bekannt, die bisher kompatibelste Alternative zu Firefox. Gerade wurde Version 25.5.0 veröffentlicht. Sie beruht zwar auf dem Code von Firefox, lässt aber eine Menge umstrittener Funktionalität außen vor. Eine Meinung.

Der nette Erzfeind

Es ist der 1. April und eigentlich Zeit für derbe Späße, Ulk und Absurditäten. Doch was wäre besser als das reale Leben? Dieses schreibt bekanntlich die besten Geschichten. Wenn in dieser noch Linux und Microsoft vorkommen, umso besser!
Mein Desktop im Jahr 2000

Steam – Fluch oder Segen?

Gerade weil Valve mit Steam für Linux nicht nur positives Feedback erhalten hat, sollen die Vor- und zu einem Teil auch die Nachteile zum anstehenden zehnten Geburtstag als Diskussionsgrundlage dargestellt werden. Vor allem an der Frage, ob Steam der Linux-Community eher hilft oder schadet, scheiden sich die Geister.
Gnome 3.0

Die Fragmentierung der Gnome-Gemeinschaft

In Ihrem Bestreben, einen einheitlichen und einfachen Desktop zu erstellen, sind die Entwickler der freien Gnome-Umgebung über ihr Ziel hinausgeschossen. Die Folge sind Forks, Abwandlungen und Parallelentwicklungen und eine damit einhergehende Fragmentierung der ohnehin nicht gerade an Manpower gesegneten Gemeinschaft. Ein Kommentar.
Konfiguration von Unity

Unity - Der Anfang vom Ende für Ubuntu?

In der kommenden Version setzt Ubuntu voll auf die Arbeitsoberfläche Unity. Aber es fehlt allenthalben an Konfigurationsmöglichkeiten.
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung