Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

OpenBSD Version 2.6 freigegeben

Von Stephan Tijink - 26. Nov 1999, 15:47
Seit heute ist die Version 2.6 von OpenBSB verfügbar. Die neue Version kann unter der ISBN-Nummer 0-9683637-4-1 bestellt werden oder von der Homepage und dessen Mirror-Servern runtergeladen werden. OpenBSB kann auf alpha, amiga, hp300, i386, mac68k und sparc-Systemen eingesetzt werden. mehr... 1 Kommentare
 

IBM testet Linux-Anwendungen auf Netfinity-Servern

Von Stephan Tijink - 26. Nov 1999, 09:59
IBM will Linux-Anwendungen von Drittanbietern auf Lauftauglichkeit auf ihren Netfinity-Servern testen. Dies soll durch die IBM Solution Partnership Centers geschehen. Neben Linux-Anwendungen werden auch Anwendungen von WindowsNT, SCO Unixware, Netware und OS/2 getestet. IBM will damit ihren Partnern und Kunden geeignete Produkte für deren Interessengebiet anbieten können. IBM setzt bei diesen Tests laut Aussage auf größere Linux-Distributionen wie Caldera, Red Hat und Turbo Linux. Zur Zeit findet Linux bei IBM hauptsächlich im Einsatzgebiet der Server Platz. IBM zieht allerdings auch Interesse an Einsatzgebieten wie Thinkpads, die auf Linux laufen sollen. mehr... 3 Kommentare
 

Novell mit eigener Lizenz

Von Hans-Joachim Baader - 26. Nov 1999, 08:18
Novell hat eine eigene, an diverse Open-Source-Lizenzen angelehnte Lizenz veröffentlicht. Noch existieren aber keine Anwendungen, die unter dieser Lizenz stehen. Gegenwärtig diskutieren Open-Source-Experten, ob diese Lizenz den Open-Source-Richtlinien entspricht. Es wurden noch keine Meinungen abgegeben. Jedoch unterscheidet sich die Lizenz recht wenig von anderen Open-Source-Lizenzen. Damit stellt sich natürlich die Frage, ob eine weitere Lizenz wirklich nötig war. mehr... 9 Kommentare
 
Pro-Linux
Unterstützer werden
News-Hitparade
Letzte Beiträge

veranstaltungen

hilfe

kurztipps

tests

dbapp

distributionstests

Bash Reference Card

Von Hans-Joachim Baader - 26. Nov 1999, 08:17
SSC, Herausgeber des Linux Journals, hat eine Referenzkarte für Bash geschaffen. Auf 26 Seiten findet der Shell-Programmierer in Kurzform alles, was er zum Erstellen von Skripten benötigt. Die Referenzkarte ist als PDF-Datei erhältlich, die man sich ausdrucken kann. Es gibt sie auch in gedruckter Form für $4,95. Das dürfte wegen der Versandkosten aber nur in größeren Stückzahlen interessant sein. mehr... 0 Kommentare
 

Blender 1.70 wurde veröffentlicht!

Von Rene van Bevern - 26. Nov 1999, 07:10
Eine neue Version des Graphik-Rendering Tools, Blender, ist erschienen. Neben Linux ist Blender auch für Windows, FreeBSD, BeOS, LinuxPPC, SGI zu haben. Der FTP-Server zum Download der neuen Blender-Version ist ftp.blender.nl In der neuen Version gibt es viele neue Features, die unterhalb aufgelistet sind. Der Changelog folgt:"Hair rendering with static particles. S-meshes; model with Meshes as if they were Nurbs. (C-key only) Realtime updated 'shaded' 3D view for interactive lighting. Time channel in Objects (Ipo) for better motion control. OpenGL preview render option for each 3D window. Python scripting API now allows import, export and creation of Mesh models. (Ckey only)" Blender ist und bleibt Freeware, die Version zum Downloaden ist also keines Wegs eine abgespeckte... mehr... 6 Kommentare
 

LINACLE - Oracle auf Linux

Von Mirko Lindner - 26. Nov 1999, 00:23
Mit dem Konzept Oracle auf Linux (»LINACLE«) stellt die innominate AG auf der Messe Comtec 99 in Dresden eine neuartige Datenbank-Komplettlösung vor. LINACLE steht für PC-Hardware, ein vorinstalliertes Linux-Betriebssystem und einen vollständig vorkonfigurierten Oracle Datenbank Server. Das komplette LINACLE-System ist ausführlich getestet und beinhaltet ein adaptives Backup, Datenbank-Checks, selbständige Datenbank-Überwachung und die Möglichkeit zur Bereitstellung von Tuning-Daten. Durch weitgehende Automatisierung wird dem Kunden ein sehr wartungsfreundliches Gesamtsystem zur Verfügung gestellt. Im Normalfall besteht die Wartung lediglich aus dem täglichen Bandwechsel. Fehler-Benachrichtigungen gehen automatisch per E-Mail oder SMS an den Administrator. Damit werden der... mehr... 0 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
Gnome3.28.2
KDE Plasma5.13.3
LibreOffice6.0.5
Calligra3.1.0
KMyMoney5.0.1
Digikam5.9.0
Krita4.1.0
X.org7.7
Gimp2.10.4
Wine3.12
GStreamer1.14.1
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.8.3
Squid4.0.25
Letzte Kommentare

Neue CD mit Hilfsmittel für EIFFEL

Von Pawel - 26. Nov 1999, 00:20
Alle zur Zeit verfügbaren Eiffelsysteme, umfassende Sammlung von Bibliotheken, Lehrmaterial sowie Anwendungen in Eiffel findet man aufder neuem CD von Object Tools. Die CD enthält neben Dokumentationen und Bibliotheken eine sehr große Ansammlung von Lehrnmitteln, die den Einstieg erleichtern sollen. Wer an einer objektorientierten Programmierung Interesse zeigt, der sollte sich auf keinen Fall die CD entgehen lassen.Der Preis beträgt 10 DM (inklusive Versand) und kann bei Object Tools bestellt werden. mehr... 0 Kommentare
 

Opera für Linux noch vor dem Millenium

Von Stephan Tijink - 25. Nov 1999, 10:38
Eine Betaversion des komerziellen Internet-Browsers für Linux soll im Dezember erscheinen. Dies sagte der Linux-Chefprogrammierer Darren Starr in einem Interview. Die Betaversion soll noch keine Unterstützung für email und news bieten. Opera soll laut Aussage eine gute Integration in die weit verbreiteten Linux-Desktops KDE und GNOME bieten. Opera wird neben Linux auch noch für andere Plattformen wie OS/2, MacOS oder BeOS portiert. Den Fortschritt der Entwicklung kann man unter untenstehenden Link verfolgen. mehr... 6 Kommentare
 

Linux lauscht den Worten des Users

Von Stephan Tijink - 25. Nov 1999, 08:54
IBM hat ein SDK von Via Voice für Linux herausgebracht. Dieses SDK wurde zuerst auf andere Plattformen portiert. Nun ist es auch für Linux verfügbar. Zur Zeit ist für interessierte Entwickler das ViaVoice SDK for Linux V2.0(Beta) und das ViaVoice Run Time Kit for Linux V2.0(Beta) zu haben. Ob es bereits erste Anwendungen mit dieser Technologie unter Linux gibt ist zur Zeit nicht bekannt. Eine genaue Auflistung der Komponenten sowie eine Downloadmöglichkeit ist auf untenstehender Seite zu finden. mehr... 6 Kommentare
 

Linux Documentation Project mit neuem Logo

Von Hans-Joachim Baader - 25. Nov 1999, 08:33
Der Logo-Wettbewerb des LDP ( wir berichteten ) war von Erfolg gekrönt. Das neue Logo verdeutlicht den Begriff Dokumentation sehr gut, und auch ein Pinguin fehlt nicht. Leider ist es zu groß, um es hier abzubilden. Aber unter der unten angegebenen URL finden Sie das Logo und auch die Entwürfe der anderen Finalisten. mehr... 0 Kommentare
 

Neue Version von XShipWars

Von Hans-Joachim Baader - 25. Nov 1999, 08:30
Die kontinuierliche Entwicklung des Weltraumspiels XShipWars hat jetzt Version 1.24 hervorgebracht. Neu in dieser Version ist, daß der Client jetzt eine Hintergrund-Musik abspielen kann. Um dies zu nutzen, muß man den mitgelieferten Sound-Server YIFF auf Version 2.03 updaten. Neu ist auch die Möglichkeit, die Ressourcen für die künstliche Intelligenz zu bearbeiten. mehr... 0 Kommentare
 

Alpha-Version von X-CD-Roast

Von Hans-Joachim Baader - 25. Nov 1999, 08:21
Eine erste Alpha-Version von X-CD-Roast 0.98, der kommenden Version, ist verfügbar. Sie dürfte nur für Leute interessant sein, die an dem Programm mitarbeiten oder einen Eindruck von der neuen Version bekommen wollen. Wie der Autor Thomas Niederreiter schreibt, sind erst 50% der geplanten neuen Funktionen implementiert, und es gibt vermutlich noch eine Menge von Bugs zu entdecken. Er ist sehr daran interessiert zu erfahren, ob sich das Programm überall problemlos compilieren läßt. mehr... 1 Kommentare
 

XFree86 wird Mitglied von X.org

Von Rene van Bevern - 25. Nov 1999, 07:02
X.org, eine organisation der »Open Group«, hat bekanntgegeben, daß XFree86 teil des X.org-Projektes werden darf. XFree86 und X.org werden dadurch den Standard von X Window als Grafik-Oberfläche weiterhin, und noch lange, bestehen lassen können. Ein übersetzter Auszug der Vereinbarung: »Diese Vereinbarung schafft direkten Kontakt zwischen X.org und XFree86. Die berühmtheit von Linux wird gleichzeitig die Standardteile des X Window Systems berühmt machen. XFree86 und X.org werden zusammenarbeiten, um die Zukunft von X Window sicherzustellen.« mehr... 1 Kommentare
 

Redhat- und Corel-Distributionen mit Abstürzen bei HX motherboards

Von Mirko Lindner - 25. Nov 1999, 00:43
Wie aus einer Meldung von Linux Today ausgeht, stürzen die Distributionen »Redhat« und »Corel« bei der Installation dieser, auf einem HX-Motherboard ab. Speziell bei der Verwendung von Tyan S1563S, einem Multi-Prozessor-fähigem Motherboard, sollen beide Distributionen nicht korrekt installiert werden können, wenn nur ein Prozessor benutzt wird. Schuld an dieser Misere sei nach Angaben der Seite, der ausgeführte init auf den APIC.Das Problem tritt sowohl unter der Verwendung einer Boot-Diskette, wie aber auch unter dem direkten Booten von der mitgelieferten CD.Abhilfe schafft das Abschalten der Multiprozessor-Funktionalität bei dem Einsatz einer Boot-Diskette.Beide Distributionen können direkt vom Netz bezogen werden. Dabei belegte Corel in dieser Woche Platz eins der meistgeholten... mehr... 2 Kommentare
 

SuSE erhält Venture-Kapital von Apax und Intel

Von Christian Egle - 25. Nov 1999, 00:42
Die SuSE Linux AG, einer der weltweit führenden Linux-Unternehmen, erhält für ihr künftiges Wachstum Unterstützung von einer Investorengruppe. Die von der international renommierten Venture Capital Gesellschaft Apax Partners beratenen Fonds (Apax Europe IV und Patricof/USA) sowie der Prozessorhersteller Intel Corporation beteiligen sich mit insgesamt 12 Millionen Euro an dem Linux-Spezialisten.Die 1992 gegründete Gesellschaft mit Sitz in Nürnberg hat sich auf die Distribution von Linux sowie Profesional Services rund um das Betriebssystem Linux spezialisiert. 1998 hatte SuSE 100 Mitarbeiter und einen Umsatz von 10 Millionen Euro. Für 1999 ist ein Umsatz von 22 Millionen Euro mit 200 Mitarbeitern geplant."Dieses Investment stellt sicher, dass wir unsere Wachstumsstrategie auf dem sich... mehr... 0 Kommentare
 

SysKonnect gibt seine Treiber-Quelltexte für Linux frei

Von Mirko Lindner - 24. Nov 1999, 15:12
SyKonnect - Einer der führenden Hersteller hochwertiger Netzwerktechnologie veröffentlicht zum ersten Mal den Quelltext seiner Linux-Treiber. Der Source Code wird im Internet und über Linux Source-Level Distributionen zur Verfügung gestellt. Der anhaltende Boom im Internet und im Intranet hat zu einer steigenden Nachfrage nach schnellen und stabil laufenden Daten-Verbindungen geführt. Immer mehr Entwickler und Anwender setzen hierbei auf das sich rasant entwickelnde Betriebssystem Linux. Außerdem vertrauen Sie bei der schnellen Daten-Kommunikation auf Hoch-Geschwindigkeits-Netzwerkkarten (Gigabit-Ethernet-NICs), wie sie vom Branchenprimus SysKonnect hergestellt werden. Um nun seinen Anwendern die Möglichkeit zu geben, Ihre Netzwerk-Karten optimal auf die eigene Hardware einzurichten,... mehr... 2 Kommentare
 

Pro-Linux bezieht einen neuen Server

Von Mirko Lindner - 24. Nov 1999, 11:06
Um der stetig steigenden Zahl von Besuchern gerecht werden zu können, bezog gestern Pro-Linux einen neuen Server. Aus diesem Grund entstanden in der Zeit zwischen 14Uhr und 4Uhr Beeinträchtigung unserer Internetpräsenz. Auch das Versenden des Newsletters kann durch die Umstellung in dieser Woche beeinträchtigt werden.Die Verlagerung des Servers stellt den Ersten Schritt dar, unsere Seite noch komfortabler und besser zu gestalten.Ein weiterer Schritt ist bereits in Plannung und kann in der naher Zukunft angetreten werden.Wir überarbeiteten an diesem Wochenende des komplette Layout und erstellten zusätzliche Rubriken und Funktionen. Folgende Rubriken werden Ihnen in naher Zukunft zur Verfügung stehen:- Neues Nachrichtensystem (NewsBoard V1.0)- Link-Suchmaschine- Kurztip-Rubrik-... mehr... 6 Kommentare
 

3D-Shooter erobern Linux

Von Stephan Tijink - 24. Nov 1999, 11:02
Die neuen 3D-Shooter erobern immer mehr auch den Linux-Markt. So war bereits lange Zeit die Quake3 Demoversion für Linux verfügbar. Seit kurzem ist nun die Vollversion von Quake3 verfügbar. Und man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass diese Version von IDSoftware auch für Linux vertrieben wird. Als weiterer Shooter ist nun Unreal Tournament für Linux zu haben. Eine Demoversion steht ebenfalls zum Download bereit. mehr... 2 Kommentare
 

Professionelle Entwicklungsumgebung frei erhältlich

Von Hans-Joachim Baader - 24. Nov 1999, 03:03
TakeFive Software gab bekannt, daß die Entwicklungsumgebung SNiFF+ Penguin IDE ab sofort für Linux erhältlich ist. Diese Version hat nur geringe Unterschiede zu SNiFF+ 3.2: Unter anderem unterstützt sie nur C und C++. Obwohl die genaue Lizenz bisher nicht in Erfahrung gebracht werden konnte, kann man sagen, daß SNiFF+ frei erhältlich ist. Die Projektgröße ist unbegrenzt. Es ist gestattet, die IDE sowohl in privaten als auch in kommerziellen Projekten einzusetzen. Damit eignet es sich auch hervorragend für Open Source Projekte. Vor den Download hat TakeFive noch eine kleine Hürde in Form einer extrem langsamen Homepage gestellt. Allein eines der Bilder auf der Homepage ist mehr als 300 K groß. mehr... 3 Kommentare
 

Lynx mit Linux-Strategie

Von Hans-Joachim Baader - 23. Nov 1999, 22:47
Lynx , Besitzer des Echtzeit-Betriebssystems LynxOS, hat eine aggressive Linux-Strategie vorgestellt. Kernpunkte sind: BlueCat Linux - ein auf RedHat aufbauendes Echtzeit-Betriebssystem für Embedded-Anwendungen, das mit den gleichen aufwendigen Tests auf Stabilität getrimmt wird wie das Hauptprodukt LynxOS. Es steht unter GPL und ist im 1. Quartal 2000 zu erwarten. Version 4.0 von LynxOS im Juni 2000. Diese Version wird Linux-Programme direkt ausführen können. Selbst Linux-Treiber sollen direkt verwendet werden können. Cross-Development von Lynx-Applikationen unter RedHat (bereits verfügbar). Technischer Support für Echtzeit-Anwendungen mit Linux (bereits verfügbar). LynxOS ist ein Unix-kompatibles Betriebssystem, das standardmäßig mit der GNU-Entwicklungsumgebung ausgeliefert wird... mehr... 0 Kommentare
 
Werbung