Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Skripten mit Emacs

Von Clemens Radermacher - 12. Jan 2017, 15:00
Dieser Artikel gibt eine Einführung, wie man Emacs Lisp nutzen kann, um Skripte zu schreiben oder aber interaktiv mit dem Interpreter zu arbeiten. Prompt Im Artikel Vortasten mit Emacs Lisp wurde darauf eingegangen, wie man die Tastenbelegung in Emacs anpassen kann und einzelnen Tasten Emacs-Befehle zuweist. Dieser Artikel gibt eine Einführung, wie man diese Fähigkeit nutzen kann, um Skripte zu schreiben oder aber interaktiv mit dem Interpreter zu arbeiten. Wenn in Emacs eine Taste gedrückt wird, führt der Interpreter den Code des zugewiesenen Kommandos aus. Der Interpreter, der bei Emacs immer im Hintergrund läuft, kann auch unabhängig vom Editor genutzt werden. Man könnte sich natürlich fragen, aus welchem Grund ein Wirbeltier mit einem Gehirn so groß wie eine Melone Emacs zum... mehr... 1 Kommentare
 
Leisteneinstellungen: Erscheinungsbild

Xfce-Desktop individuell anpassen

Von Andreas Klein - 29. Dez 2016, 15:00
Der Xfce-Desktop kann durch sein modulares Baukastensystem Stück für Stück in Aussehen und Funktionalität erweitert werden. So lässt er sich sehr flexibel an nahezu sämtliche Wünsche und Anforderungen des Nutzers anpassen. Wie das in der Praxis funktioniert, soll dieser Artikel beispielhaft veranschaulichen. Xfce-Panel Der Xfce-Desktop gilt landläufig als minimalistischer und ressourcenschonender Vertreter seiner Gattung. Vermutlich kommt er deshalb meist optisch und funktional eher wenig... mehr... 12 Kommentare
 
Gmail hat die DKIM-Signatur erfolgreich überprüft

DKIM-Konfiguration für Postfix

Von Michael Kofler - 22. Dez 2016, 15:00
Dieser Artikel erläutert die Hintergründe von DKIM (DomainKeys Identified Mail) und zeigt, wie der eigene Mail-Server konfiguriert werden kann, um ausgehende Mails DKIM-konform zu signieren. Funktionsweise »DomainKeys Identified Mail« (DKIM) ist ein Verfahren zur automatischen Signatur von Mails bzw. zur Überprüfung der Signatur. DKIM-signierte E-Mails können zweifelsfrei ihrem Absender zugeordnet werden. Obwohl DKIM kein Kriterium zur Spam-Erkennung ist, betrachten manche Mail-Provider... mehr... 9 Kommentare
 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
News-Hitparade
Letzte Beiträge

kalender

sicherheit

distributionstests

dbapp

hilfeforum

spiele

»Let's Encrypt«-Zertifikate per DNS Auth generieren

Von Christian Müller - 20. Dez 2016, 14:00
Dieser Artikel zeigt, wie man gültige »Let's Encrypt«-Zertifikate für eine Subdomain per DNS Authentication generieren kann. Generierung Wir betreiben einige hausinternen Dienste, die aus dem lokalen Netz über Subdomains im Stil von wiki.firma.example.com erreichbar sind. Manche dieser Dienste (in Zukunft hoffentlich alle) werden mit SSL abgesichert. Seit Let's Encrypt (LE) haben wir nun die Möglichkeit, kostenlose, sauber signierte Zertifikate zu erhalten. Seit einiger Zeit bietet LE auch die Möglichkeit, die Inhaberschaft per DNS Authentication zu bestätigen. Hier folgt eine Schritt für Schritt-Anleitung, sich ein LE Zertifikat für eine Subdomain mit Hilfe der Software manuale unter Verwendung von DNS Auth zu erstellen. Voraussetzungen Man benötigt Python3 sowie pip3 ... mehr... 3 Kommentare
 
Übersicht über die konfigurierten Jenkins-Jobs

Automatisierung mit Jenkins 2.0

Von Sujeevan Vijayakumaran - 15. Dez 2016, 15:00
Jenkins ist eine vielgenutzte Software, welche im Zusammenhang mit kontinuierlicher Integration von Software zur Automatisierung eingesetzt wird. Jenkins wurde im Frühjahr 2016 in der Version 2.0 freigegeben, wodurch sich der Fokus vom reinen CI-Server zum generellen Automation Server änderte. Jenkins-CI 1.x Im Artikel » Kontinuierliche Integration mit Jenkins « wurde Jenkins bereits im Bezug zur kontinuierliche Integration behandelt. Der Fokus in diesem Artikel liegt weniger auf dem Thema... mehr... 2 Kommentare
 
Smart UPS mit zu ersetzender Batterie

Kurztipp: Unterbrechungsfreie Stromversorgungen konfigurieren

Von Hans-Joachim Baader - 13. Dez 2016, 14:00
Wer eine unterbrechungsfreie Stromversorgung besitzt, nutzt meist die freien »Network UPS Tools«, um mit ihnen zu kommunizieren. Mit diesen Werkzeugen kann man unter anderem die Daten der Stromversorgung auslesen und zum Teil auch ändern. 1 Die Network UPS Tools dienen zur Kommunikation mit stromliefernden oder -verteilenden Geräten, darunter auch unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USVs), wovon die Software ihren Namen ableitet (UPS = Uninterruptible Power Supply). Die wichtigste... mehr... 4 Kommentare
 
Umfrage
Umfrage: Resultate

Programmversionen
KDE4.14.3
Gnome3.26.1
KDE Plasma5.11.0
LibreOffice5.4.2
OpenOffice4.1.4
Calligra3.0.0
X.org7.7
Gimp2.9.6
Wine2.0
GStreamer1.12.3
Apache2.4.20
CUPS2.1.3
Samba4.7.0
Squid4.0.21
Letzte Kommentare
Fedora 25

Fedora 25

Von Hans-Joachim Baader - 08. Dez 2016, 15:00
Dem halbjährlichen Veröffentlichungszyklus folgend ist kürzlich Fedora 25 erschienen. In diesem Artikel sollen die Neuerungen dieser Ausgabe erkundet werden. Generelles Generelles Fedora 25 ist nur fünf Monate nach Fedora 24 erschienen. Die Distribution ist wie immer seit Fedora 21 in verschiedenen Varianten erhältlich: Desktop/Workstation, Server und Atomic Host. Darüber hinaus gibt es Varianten, Spins genannt, die von der Gemeinschaft gepflegt werden. Sie alle haben jedoch... mehr... 2 Kommentare
 

Image-Dateien virtueller Maschinen flink übers Netzwerk kopieren

Von Urs Pfister - 01. Dez 2016, 15:00
Image-Dateien virtueller Maschinen sind groß, aber nicht unbedingt komplett mit Daten gefüllt. Will man sie auf einen anderen Rechner kopieren, kann man viel Zeit sparen, wenn man die richtige Methode wählt. Problemstellung Unter Linux dürften allgemein die Programme »scp« und »rsync« bekannt sein, um Dateien von einem auf einen anderen Rechner zu übertragen. Im Rahmen unserer Virtualisierungslösung ArchivistaVM sowie der freien Version ArchivistaMini werden die Instanzen mit DRDB jeweils auf... mehr... 24 Kommentare
 
Die Kommunikationssuite »Kontact«

OpenSuse Leap 42.2

Von Mirko Lindner - 24. Nov 2016, 15:00
Nachdem mit OpenSuse Leap 42.1 der freien Gemeinschaftsdistribution teilweise nur ein mäßiger Hüpfer gelang und das Produkt vor allem auf dem Desktop anfänglich nur wenig überzeugte, folgt nun mit der Version 42.2 die erste Aktualisierung. Wie immer will das Team mit der aktuellen Version eine noch bessere, einfachere und stabilere Distribution herausgebracht haben. So verspricht OpenSuse auch dieses Mal, mit dem Produkt ein weitgehend universelles System für Desktop-, Netbook- und... mehr... 57 Kommentare
 

Test: The Curious Expedition – ein Roguelike-Abenteuer für Forscher und Entdecker

Von Dennis Weller - 17. Nov 2016, 15:00
Auf der Suche nach Abenteuern, Schätzen und Ruhm kann man sich im rundenbasierten Roguelike »The Curious Expedition« auf den Weg machen und die goldenen Pyramide in sechs Expeditionen finden. Doch das ist leichter gesagt als getan, wie der Artikel zeigt. Seite 1 Redaktioneller Hinweis: Der Artikel ist erstmals bei Games4Linux erschienen. Da das Entwickler-Studio Maschinen-Mensch die Bilder nicht unter einer freien Creative-Commons-Lizenz freigeben wollte, kommt der Artikel ohne Bilder aus. In »The Curious Expedition« begibt man sich mit einer von 17 bekannten Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts auf Forschungsreise. Die Mitglieder des Clubs der Entdecker schließen eine Wette darüber ab, wer in sechs Expeditionen die meisten Schätze bergen und dadurch Ruhm erlangen kann. Der ist... mehr... 4 Kommentare
 
Status von Duplicity

Verschlüsselte Server-Backups mit Duply und Duplicity

Von David Schroff - 10. Nov 2016, 15:00
Backups in lesbarer Form irgendwo im Netz ablegen? Keine gute Idee. Backups hingegen zuerst vollständig verschlüsseln und danach auf einen beliebigen Online-Speicherplatz wegschieben? Eine gute Idee! Genau das kann Duplicity, und dank Duply vereinfacht sich dessen Handhabung auf wenige, sehr einfache Befehle. Einführung Duplicity erlaubt die Erstellung voller und inkrementeller Backups verschlüsselt auf ganz unterschiedliche Backup-Speicherplätze. Zum Beispiel auf einen beliebigen... mehr... 15 Kommentare
 
Installation von Multimedia-Erweiterungen

Ubuntu und Kubuntu 16.10

Von Hans-Joachim Baader - 03. Nov 2016, 15:00
Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE. Generelles Generelles Wie nicht anders zu erwarten, wurde Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« genau zum vorgesehenen Termin am 13. Oktober veröffentlicht . Ubuntu und alle seine Varianten erhalten ab der Veröffentlichung neun Monate lang Unterstützung. Wer eine längere Unterstützung wünscht, sollte Ubuntu 16.04 LTS einsetzen. Der Schwerpunkt des Artikels... mehr... 61 Kommentare
 

Neues von Redis

Von Jochen Schnelle - 27. Okt 2016, 15:00
Redis ist nun bei Version 3.2 angekommen. Dieser Artikel beschreibt die Neuerungen des performanten Key-Value-Stores. Einführung Ein früherer Artikel befasste sich vor vier Jahren ausführlich mit Redis 2.4 , ein nachfolgender stellte einige Neuerungen bis Version 2.8.5 vor. Inzwischen ist Redis bei Version 3.2 angekommen. Dieser Artikel beschreibt die Neuerungen des performanten Key-Value-Stores. Inhaltlich sind die oben genannten Artikel immer noch gültig, in den neueren Versionen von Redis wurden »nur« Ergänzungen und Erweiterungen vorgenommen. Auch die Installation funktioniert noch genauso, wie seinerzeit beschrieben. Hinweis : Dieser Artikel wurde auf Basis von Redis 3.2.3 geschrieben. Der Redis-Prompt in diesem Artikel ist 127.0.0.1:6379> und muss nicht mit eingegeben... mehr... 0 Kommentare
 
Auswertung der Kreuztabelle

PSPP – eine freie Alternative zu SPSS

Von Jens Dörpinghaus - 20. Okt 2016, 15:00
Wer eine einfache Software zur Analyse von statistischen Daten benötigt, trifft im wissenschaftlichen Umfeld oft auf SPSS. Doch auch sein freies Pendant PSPP hat seine Existenzberechtigung und sollte viel mehr Aufmerksamkeit bekommen – was mit diesem Artikel behoben werden soll. Einführung Die Vorteile von SPSS liegen auf der Hand: eine einfache Bedienung und die Möglichkeit, ohne tiefergehende Kenntnisse Daten zu analysieren. Doch die Kehrseite sind enorme Kosten und eine restriktive... mehr... 2 Kommentare
 

FTS – Volltextsuche mit SQLite

Von Jochen Schnelle - 13. Okt 2016, 15:01
Die relationale Datenbank SQLite wird aufgrund des »Lite« im Namen in Sachen Funktionsumfang gerne unterschätzt. Zu einer der weniger bekannten, aber recht praktischen Funktionalitäten gehört die Möglichkeit der Volltextsuche mit SQLite. Diese wird hier im Artikel vorgestellt. Die FTS-Module Redaktioneller Hinweis: Dieser Artikel wurde auf Basis von SQLite 3.11.0 geschrieben, wobei die Befehle auch unter anderen SQLite3-Versionen funktionieren sollten. Der SQLite-Prompt in diesem Artikel ist »sqlite>« und muss nicht mit eingegeben werden. Die Volltextsuche in SQLite wird über die virtuellen Tabellenmodule namens »FTS« realisiert, wobei FTS einfach für »full text search« steht. Es gibt in der Tat drei verschiedene Implementierungen: FTS3, FTS4 und FTS5. Der Hauptunterschied liegt... mehr... 3 Kommentare
 
Einfache neu erstellte Seite

Erste Schritte mit Magnolia

Von Martin Drápela - 06. Okt 2016, 15:00
Das Content Management System Magnolia läuft dank Java fast überall und bietet umfassende Funktionalität. Dieser Artikel beschreibt die Einrichtung von Magnolia bis zum Publizieren der ersten Webseiten. Voraussetzungen Einführung In diesem Tutorial untersuchen wir die Installation von Magnolia, einem etablierten Java-basierten CMS, das bereits von einer großen Anzahl von Kunden aus einer Vielzahl von Branchen und Bereichen angewendet wird. Magnolia ist in zwei Versionen erhältlich, die... mehr... 3 Kommentare
 
Zweiter Schritt

Einführung in Gregorio 4.1.4

Von Stephan Tilch - 29. Sep 2016, 15:00
Die Software Gregorio bietet im Zusammenspiel mit LaTeX hochwertigen Notensatz in der alten Quadratnotation, der Notenschrift, die für Gregorianische Choräle verwendet wird. Sie ist ein Beispiel dafür, dass Freie Software auch Nischen exzellent besetzen kann. Auch über die FLOSS-Gemeinde hinaus kann Gregorio wohl als das führende Programm für diese Aufgabe gelten. Zahlreiche Initiativen im Umfeld machen die Software auch für weniger Technikaffine gut nutzbar. Der Artikel will einen kurzen... mehr... 0 Kommentare
 
Anzeige von Daten

KeeWeb: Passwörter sicher speichern

Von Mirko Lindner - 22. Sep 2016, 15:00
Der freie Passwortmanager KeeWeb ist knapp ein Jahr nach dem Start in der Version 1.3 veröffentlicht worden. Die Applikation unterstützt unter anderem KeePass-Datenbanken und ermöglicht es, Passwörter sicher auf einem lokalen Server oder in einer Cloud zu verwalten. Wir stellen Ihnen die recht junge Anwendung vor. KeeWeb: Passwörter sicher speichern Allgemein KeePass gehört zu den bekanntesten Passwortmanagern unter Windows. Die Lösung verschlüsselt die gesamte Datenbank, welche unter... mehr... 3 Kommentare
 
Bild mit 3D-Effekt

ImageMagick – eine Einführung

Von dknof - 15. Sep 2016, 15:00
Mit ImageMagick lassen sich per Kommandozeile Bilder bearbeiten und erstellen. Es bietet viele Manipulationen und verschiedene Möglichkeiten, Bilder zu erzeugen. ImageMagick ist besonders gut zur automatischen Bearbeitung vieler Bilder geeignet. In diesem Artikel wird anhand mehrerer Beispiele die Anwendung gezeigt. Konvertieren ImageMagick arbeitet mit Rastergrafiken wie JPG und PNG. Zum Bearbeiten von SVG-Dateien eignet sich ImageMagick daher nicht so gut. Installation ImageMagick lässt... mehr... 5 Kommentare
 

Kurztipp: Wechselnde Hintergrundbilder mit Aura

Von Hans-Joachim Baader - 08. Sep 2016, 15:00
Programme zum Einblenden wechselnder Hintergrundbilder in bestimmten Intervallen gibt es viele. Hier wird Aura vorgestellt, das ziemlich einfach ist, aber unter Umständen einiger Anpassungen bedarf. 1 Desktopumgebungen, vor allem die größeren wie Gnome und KDE, bringen bereits eingebaut die Möglichkeit mit, in periodischen Abständen wechselnde Hintergrundbilder einzublenden. Benutzer anderer Umgebungen oder einfacherer Window-Manager können diese Funktionalität mit externen Programmen nachbilden. Dabei ist die Auswahl an solchen Programmen recht groß; schon eine Suche auf Pro-Linux ergibt etliche Treffer, und diese Liste kann noch lange nicht vollständig sein. Unter dieser großen Auswahl habe ich mich recht willkürlich für Aura entschieden. Aura ist letztlich nur ein Shell-Skript und... mehr... 6 Kommentare