Login


 
Newsletter

Allgemeine Themen

EncFS-Verschlüsselung: Das grün markierte Kommando (oben) lädt den verschlüsselten Cloud-Ordner (Mitte) in den virtuellen Ordner (unten)

So machen Sie Cloud-Dienste sicher

Daten in der Cloud waren die letzten Jahre ein Hype, und Cloud-Anbieter wuchsen wie Pilze. Heutzutage ist aber Verschlüsselung Thema der Stunde.

Buchbesprechungen

Cover von »X-Plane kompakt«

X-Plane kompakt

Wer eine deutschsprachige Einführung in den Flugsimulator X-Plane vermisst hat, sollte sich einmal »X-Plane kompakt« ansehen.

Distributionstests

Plasma-Desktop

Fedora 20

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten ist mit vierwöchiger Verspätung Fedora 20 erschienen. In diesem Artikel sollen die Neuerungen dieser Ausgabe erkundet werden.

Editorials

Die Misere von Mozilla

Unzuverlässige Updates, mangelhafter Support und eine fehlgeleitete Markenpolitik - im Mozilla-Projekt läuft so einiges falsch.

GNU/Hurd

Erste Schritte mit GNU/Hurd

Nachdem GNU/Hurd einmal installiert ist, will man sofort loslegen. Aber leider muss man meist zuvor einige Sachen einrichten und konfigurieren. Nachfolgend einige nützliche Tipps, wie man um die ersten Klippen herumschifft. Das Einrichten eines Netzwerkes, d.h. die Integration des...

Interviews

Interview mit dem Team der Chemnitzer Linux-Tage

Die kommenden Chemnitzer Linux-Tage, die am 16. und 17. März stattfinden werden, gelten als etablierter Informationstreff für die freie und offene Softwarekultur. In zahlreichen Vorträgen stellen Präsentatoren Projekte und Lösungen vor. Pro-Linux sprach mit den Organisatoren über die Vorbereitungen, Intention und den Aufwand, eine der bestbesuchten Veranstaltungen zum Thema Linux und freier Software zu organisieren.

Meinung

Mein Desktop im Jahr 2000

Steam – Fluch oder Segen?

Gerade weil Valve mit Steam für Linux nicht nur positives Feedback erhalten hat, sollen die Vor- und zu einem Teil auch die Nachteile zum anstehenden zehnten Geburtstag als Diskussionsgrundlage dargestellt werden. Vor allem an der Frage, ob Steam der Linux-Community eher hilft oder schadet, scheiden sich die Geister.

Programmvorstellungen

In das Recoll-Suchfeld können Sie einfach Suchwörter eintippen. Es sind aber auch komplexe Abfragen möglich, etwa mit »author::« nach dem Verfasser von Office-Dokumenten

Volltextsuche mit Recoll

Suchen ist gut. Finden ist besser: Unter Linux hilft dabei das Programm Recoll, mit dem Sie schnell Inhalte in Office-Dokumenten, PDFs und anderen Dateien finden.

Programmieren

960-Grid-System – Eine CSS-Bibliothek für Spaltenlayouts

Das Internet und dessen primär HTML-basierter Inhalt ist heute allgegenwärtig. Dem Einstellen von eigenen Inhalten stehen dabei keine fundamentalen Hindernisse entgegen - (kostenlosen) Webspace gibt es in Hülle und Fülle. Den Inhalt für die Webseite zu schreiben, ist in der Regel nicht das Problem, eine ansprechende Formatierung dann schon eher. Hier hilft die CSS-Bibliothek 960-Grid-System.

Spiele

Titelbildschirm

Roll'm Up - Ein altes Flipperspiel neu entdeckt

Ein 16 Jahre altes Flipperspiel für Linux, von dem kein Quellcode verfügbar ist, wird wieder zum Leben erweckt. Dabei muss man nur geringfügige Anpassungen an seinem System vornehmen.

Tipps

Ultrabooks mit schlechtem Empfang

WLAN unter Linux: Grundlagen

Ein WLAN ist unschlagbar, um Rechner mit wenig Aufwand über kurze Strecken zu vernetzen. Dieser Artikel erklärt, wie man drahtlose Netze unter Linux einrichtet und optimiert.

TUX&GNU@school

TUX&GNU@school - Ausgabe 8

Die Kolumne TUX&GNU@school [2] berichtet alle zwei Monate jeweils über ein Stück freie Lernsoftware, eine Homepage zum Thema und eine leicht umzusetzende Idee. Dieses Mal geht es um GAMGI [3] , ein freies Material-Lernprogramm, um die Projekte Skolelinux [4] und KDE Edutainment [5] und um die Idee "Was Nettes für KDE-Edu" ;-).

Veranstaltungen

Nürnberg: Blick von der Innenstadt auf die Burg

Der Linux-Kongress 2010 in Nürnberg

Der 17. Internationale Linux-Kongress fand zum zweiten Mal nach 2006 in Nürnberg statt. Dieser Artikel gibt eine Übersicht über die Themen und Vorträge.

Workshops

Kontextmenü zur Ressourcendefinition

Projekt »Virtueller hochverfügbarer Linux-Server«, Teil 11

In diesem Artikel wird der hochverfügbare Server auf Corosync und Pacemaker umgestellt. Die virtuellen Maschinen werden über libvirt verwaltet, was eine saubere Einbindung in den Cluster Resource Manager (CRM) und die Live-Migration ermöglicht.
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung