Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Sortierung: chronologisch/alphabetisch Allgemeine Themen

zurück Seite 3 von 10 weiter
Eine Web-Suche lässt sich durchführen oder man kann mobile Webseiten besuchen

Firefox OS

Mit Firefox OS bringt die Mozilla Foundation ein weiteres mobiles System auf den Markt, das auf einem Linux-Kernel basiert.
Der Lock-Screen von Cyanogenmod

Ein Blick auf Android

Mittlerweile gibt es eine größere Anzahl von Betriebssystemen und Plattformen für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets. Viele davon setzen auf einen Linux-Kernel. Android ist dabei die weltweit verbreitetste Plattform. Dieser Artikel geht grundsätzlich auf das Betriebssystem ein und somit weniger auf dessen Bedienung. Android gehört mit über 900 Millionen aktivierten Geräten zu dem am weitest verbreiteten Betriebssystem auf mobilen Endgeräten. Offiziell wird Android von der Open Handset Alliance entwickelt und vorangetrieben.
Division des Original-Bodensee-Bildes und des indizierten Bildes

PNG-Bilder (automatisch) optimieren

Eine Frage, die man sich bei der Überschrift stellen könnte, ist: »Sind meine Bilder nicht optimal?« Die Antwort ist, dass alles eine Frage der Definition ist. Mit »optimal« ist in diesem Fall die Dateigröße des PNG-Bildes in Relation zur Qualität gemeint. Im Artikel sollen ein paar Werkzeuge vorgestellt werden, mit denen man PNG-Bilder ohne großen Qualitätsverlust verkleinern kann.
Der Anwendungsumschalter ist Teil des Fenstermanagers. Unter Compiz muss dieser extra aktiviert werden

GNOME-Desktop ohne GNOME-Shell zusammenstellen

Der GNOME-3-Desktop lässt sich mit geringem Aufwand auch ohne GNOME-Shell selbst zusammenstellen. Statt der GNOME-Shell kommen dabei ein eigenes Panel und ein eigener Fenstermanager zur Anwendung.
GNU Emacs 23 im nXML-Modus beim Bearbeiten einer Docbook-Datei

Einführung in Docbook

Wer publiziert, Software dokumentieren möchte oder sich mit elektronischen Dokumentenformaten beschäftigt, der stößt irgendwann mit Sicherheit auf Docbook. Docbook stammt aus dem Bereich der EDV-Dokumentation und wird überwiegend, aber nicht ausschließlich, dafür verwendet. Docbook ist ausgereift...
Die Anpassung des Farbmanagements

Desktop Publishing unter Linux – Dann klappt's auch mit der Druckerei!

Unter Linux etwas zu drucken, ist im Allgemeinen kein Problem: Drucker anschließen, eventuell noch einen Treiber installieren und losdrucken. Problematisch wird es allerdings, wenn man Größeres vorhat – zum Beispiel Werbeanzeigen oder einen Flyer drucken zu lassen. Was es dabei zu beachten gibt und wie man mit Scribus und Co. gute Ergebnisse erzielt, beschreibt dieser Artikel.
Der vollständige GTA04

OpenMoko GTA04: Offenes Smartphone feiert Erfolge

Das »OpenPhoenux GTA04«-Projekt, welches der Asche der Openmoko-Community entsprang und von Golden Delicious Computers tatkräftig unterstützt wird, wurde ins Leben gerufen, um auf Basis moderner ARM-Hardware ein Smartphone zu entwickeln, das den Prinzipien freier Hard- und Software entspricht. Das Projekt hat den großen Meilenstein »Serie 1 produzieren und ausliefern« erfolgreich abgeschlossen und bietet nun Interessenten die Möglichkeit, ein Gerät aus »Serie 2« zu erwerben.
Das CC-BY-SA-Bild zur Darstellung des gewählten Lizenz

Creative Commons – Was ist das und kann man das essen?

Creative Commons ist in aller Munde und kommt an vielen Stellen zum Einsatz – sei es bei der Wikipedia, bei OpenStreetMap oder bei freiesMagazin. Der Artikel soll aufzeigen, was Creative Commons ist bzw. was sich hinter den Lizenzen versteckt, wie man diese anwendet und wie man Creative-Commons-lizenzierte Inhalte als Nutzer finden kann.
Mit gsrc installierte Version 24.2 von Emacs

Die GNU Source Release Collection

Gerade vor Kurzem wurde die GNU SRC (Source Release Collection) in Version 12.09 veröffentlicht. Dieser Artikel stellt sie kurz vor.

Das EFI-Desaster

Aktuell wird heftig über Secure Boot, ein Feature des UEFI-BIOS, gestritten. Doch müssen die meisten Distributionen erst einmal überhaupt das Booten von UEFI unterstützen.
LaTeX-Labs-Oberfläche im Stile von Google Docs

Kollaboratives Schreiben mit LaTeX

Ob im wissenschaftlichen oder privaten Bereich: Möchte man die volle Kontrolle über das Aussehen seiner erstellten Dokumente behalten, führt oft kein Weg an LaTeX vorbei. Eine LaTeX-Umgebung ist mit TeX-Live auch recht schnell auf allen Betriebssystem eingerichtet. Dieser Standardweg zeigt jedoch ein paar Restriktionen auf. Sowohl die Online-Verfügbarkeit des Dokuments von jedem Ort aus sowie der kollaborative Ansatz, dass mehrere Personen zeitgleich an einem Dokument arbeiten können, ist mit den Standardmitteln der Desktopinstallation nicht zu erreichen. Daher sollen nachfolgend Lösungsansätze vorgestellt werden, die versuchen, die gewünschten Zusatzfunktionen bereitzustellen.
Einfach anmelden und mit dem Potlatch-Editor loslegen

OpenStreetMap - Eine virtuelle Welt gedeiht

Das OpenStreetMap-Projekt erstellt nach dem Wiki-Prinzip eine ganze Weltkarte. Das Projekt dürfte ähnlich tiefgreifende Auswirkungen wie die Wikipedia nach sich ziehen. Ein Update zum aktuellen Stand.

OOXML und freie Textverarbeitungsprogramme

Die Fähigkeit von freien Textverarbeitungsprogrammen, OOXML-Dateien korrekt zu lesen, wird untersucht.
Projektordner

OpenShift - Entwickeln in der Cloud

Dieser Artikel zeigt die Nutzung von Platform-as-a-Service (PaaS) am Beispiel von OpenShift von Red Hat.

EFI bzw. UEFI und Linux

Die Funktionsweise des Bootens mit EFI wird beleuchtet. Die Implementierung in verschiedenen Linux-Distributionen variiert noch beträchtlich.
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung