Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter

Sortierung: chronologisch/alphabetisch Distributionstests

zurück Seite 10 von 12 weiter

SuSE 7.3 - Bericht von Tim

Der Rechner: Prozessor: Intel PIII 1000 Asus Mainboard: CUV4X RAM: 256MB Grafikkarte: ATI Rage XL AGP Netzkarte: 3COM 900 Combo ISDN: AVM Fritzcard PCI (1.0) SCSI: Adaptec 29160 Habe eine Neuinstallation gemacht. Die Menüs ähneln sehr den Vorgängerversionen, außer dass sie...

SuSE 7.3 - Bericht von Oliver

Gestern ist endlich SuSE 7.3 Professional ins Haus gekommen. Leider wich die anfängliche Vorfreude zu Beginn der Installation nach kurzer Zeit einer Reihe von Wutausbrüchen, die immer noch anhalten. Ich möchte vorausschicken, daß SuSE 7.1 auf meinem System keine derartigen Probleme gemacht hat. ...

SuSE 7.3 - Bericht von Jochen

Rechner: Prozessor: Pentium III - 1 GHz RAM: 256 MB Festplatte: 20 GB Grafikkarte: sis630-chipset Soundkarte: Trident-Sound Netzwerkkarte: - TV-Karte - Modem: WinModem ISDN: - CD-Drive: DVD Die Installation lief bis nach der Installation von LILO, danach wurde der...
Halloween 5 CD

Installation und Gesamteindruck der Halloween V Distribution

Halloween V ist mit zehn CDs für 49,90 DM eine sehr preisgünstige Linux-Distribution. Sie basiert auf Red Hat 7 GPL. Sie ist aktualisiert, verbessert, besser internationalisiert (vor allem auf deutsch) und mit einem netten neuen Logo versehen.
Verpackung Red Hat Linux 7

Distributionstest Red Hat Linux 7

Als vor einiger Zeit Red Hat Linux 7, die neuste Distribution aus dem Hause Red Hat, angekündigt wurde, war für uns klar, dass auch diese Distribution getestet werden soll. Mit einer Email an das Sales-Team von Red Hat Deutschland bestellten wir ein Rezensions-Exemplar. Mehrere Wochen vergingen,...
Paketauswahl mittels dselect

Debian GNU/Linux 2.2 - LinuxLand

Seit der offiziellen Freigabe der stabilen Version der Debian-Distribution »Potato« liefert auch der Münchner Software-Versand »LinuxLand« die freie Distribution in einer erweiterten Version. Das Unternehmen erweiterte die offizielle Distribution um weitere Pakete und bietet zusätzlich...
Potato und Grafik-Power

Debian GNU/Linux 2.2 (Potato)

Ein kurzer Test von Debian 2.2.
Das weborientierte Hilfesystem von SuSE-Linux 7.0

SuSE Linux 7.0

Mit der siebten Generation seiner Distribution beschreitet der Nürnberger Distributor einen neuen Weg und teilt diese nach dem Vorbild anderer Anbieter in zwei separate Pakete auf: »Personal« und »Professional«. Trotz anfänglicher Bedenken stellt sich die Teilung als praktisch und gut durchdacht...
DrakeConf

Mandrake 7.1 GPL (Helium)

Was mich beim ersten Booten von Mandrake 7.1 sehr gewundert hat: Es wird jetzt nicht mehr LILO, sondern GRUB als Boot-Manager verwendet. Auf der Homepage von Mandrake erfuhr ich, dass GRUB wegen dem 1024-Zylinder-Problem benutzt wird. Da hat wohl jemand nicht unseren Kurztip zur Lösung dieses...
Das Partitionierungstool PerlDisk

Linux PPC 2000 Test

Linux PPC ist eine Distribution für PPC-Systeme wie z.B. Macintosh-Rechner. Hier wird sie auf einem iBook blueberry getestet.
So sieht Red Hat vorkonfiguriert aus

Red Hat 6.2 Deluxe Test

In diesem Artikel sind die Vorzüge und Nachteile der neuen Red Hat-Distribution zusammengefasst. Im Gegensatz zur Vorgängerversion kann man wirklich sagen, daß Red Hat gearbeitet hat und viele der bekannten Mängel beseitigt hat. Die neue Distribution trägt den Namen "Zoot".
Zusatzhandbuch (QuickInstall)

SuSE 6.4

Auch diesmal liefert der Nürnberger Distributor seinen Kunden sechs CDs, vollgepackt mit Programmen aus dem Open-Source- und dem kommerziellen Lager. Alternativ können alle Kaufwilligen das neuste Produkt auf einem handlichen DVD-Medium bestellen, was besonders Administratoren erfreuen wird, die...
So sieht das Login-Fenster von TurboLinux aus

TurboLinux 6.0

TurboLinux ist auf dem europäischen Markt weniger bekannt, dafür glänzt sie in Ostasien besonders im Serversegment. Die aktuelle Version, die hier vorgestellt wird, ist die beschriebene Version 6.0 Workstation.

Kurztest von Corel Linux

Als erstes hat mich erstaunt, daß das iso9660-Image, das man bei Corel herunterladen kann, lediglich 320 MB groß ist. Dieses Image ist dann mit einem gängigen Brenn-Programm auf CD zu brennen. Danach erhält man eine bootfähige Installations-CD. Für Systeme, die nicht von CD booten können, gibt es...
Die KDE-Oberfläche von Mandrake

Mandrake 7.0 GPL

Mandrake 7.0 GPL lässt sich als ISO-Image frei herunterladen. Ein kurzer Test.
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung