Login


 
Newsletter

Sortierung: chronologisch Shell

zurück Seite 1 von 1 weiter
Bild 1: Optionen modifizieren das Verhalten von Programmen

Shell-Workshop, Teil 1

Viele Benutzer haben bereits einige Erfahrung mit der Bash gemacht, doch nur wenigen ist bewußt, was damit alles machbar ist und wie viele Arbeiten mit Hilfe einer Shell automatisiert werden können. Dieser Workshop richtet sich an alle, die diese Shell näher kennenlernen möchten, wobei...
Bild 3: Geschweifte Klammern ersparen viel Schreibarbeit

Shell-Workshop, Teil 2

Im Gegensatz zur DOS-Kommandozeile erledigt die Bash viele Aufgaben schon von selbst, anstatt diese den Kommandos zu überlassen. Beispielsweise werden Ausdrücke, in denen "Joker-Zeichen" wie * vorkommen, direkt expandiert, d.h. alle passenden Dateinamen werden eingesetzt. Das kann man daran...

Shell-Workshop, Teil 3

Eine Reihe von Befehlen kann man in einer Datei abgespeichern, um diese bei Bedarf immer wieder ausführen zu lassen. Es genügt tatsächlich, die Befehle mit Hilfe eines gewöhnlichen Text-Editors in einer Datei zu hinterlegen und dann die Bash selbst aufzurufen mit den Dateinamen als Argument. So...

Shell-Workshop, Teil 4

Das Suchen nach Dateien ist keine außergewöhnlich seltene Aufgabe, weshalb es schon seit langer Zeit grafische Programme gibt, die das Suchen anhand diverser benutzerdefinierter Kriterien erlauben. Das Programm "find" bietet gegenüber grafischen Such-Dialogen zwei Vorteile: Es ist es nicht nur...
Bild 7: Stolpersteine beim Arbeiten mit Variablen

Shell-Workshop, Teil 5

In Teil 3 dieses Workshops haben wir die if-Kontrollstruktur kennengelernt. In der Bash gibt es zusätzlich aber noch die Operatoren && und ||. Man schreibt diese zwischen zwei Kommandos. Bei && wird das zweite Kommando nur ausgeführt, wenn das erste erfolgreich war (Weiter unten...
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung