Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. November 1999, 00:00

Gimp 1.1.4 Installationsanleitung

Glib Installation

Die Installation des Paketes erfordert in erster Linie das Updaten der GTK+ und Glib-Bibliotheken. Diese Pakete (Version 2.0) kann man von ftp://ftp.gtk.org/pub/gtk/v2.0/ herunterladen. Als erstes ist es angebracht, Glib zu installieren. Dazu packt man das Paket glib-2.0.tar.gz mit folgenden Befehl aus:

tar xvfz glib-2.0.tar.gz

Nach Wechseln in das entstandene Verzeichnis startet man das mitgelieferte Skript, welches die Abhängigkeiten des Systems prüft, mit dem Befehl ./configure.

Sollten alle Abhängigkeiten erfüllt sein (keine Errors), startet man die Kompilierung des Paketes mit make. Danach die Dateien installieren: make install.

dann sollte man noch dem System die Glib-Config-Datei mitteilen: export GLIB_CONFIG=/usr/local/bin/glib-config.

GTK+-Installation

Packen Sie das heruntergeladene Paket gtk-2.0.tar.gz in ein Verzeichnis Ihrer Wahl aus mit tar xvfz gtk-2.0.tar.gz. Anschließend wechseln Sie in das neu erstellte Verzeichnis. Jetzt sollten Sie das Skript ./configure starten, um die Systemressourcen zu testen. Wurde diese Prozedur richtig ausgeführt, können Sie mit der Kompilierung fortfahren.

make
make install

GIMP installieren

Auch hier müssen erst die Variablen systemweit gesetzt werden. Dazu geben Sie folgenden Befehl ein: export GTK_CONFIG=/usr/local/bin/gtk-config. Nun kommt der spannende Teil, Konfiguration des Paketes. Dieses wird auch durch ein mitgeliefertes configure-File erledigt. Geben Sie einfach in der Konsole ./configure ein. Spätestens jetzt sollten Sie sich eine Tasse Kaffee machen, da diese Prozedur abhängig vom Rechner ein wenig Zeit in Anspruch nehmen kann.

Nach einer ERFOLGREICH abgeschlossenen Konfiguration machen wir uns an die Arbeit: make.

Jetzt sollten Sie wirklich überlegen, eine Tätigkeit aufzunehmen, die ihre Zeitressourcen ausschöpfen kann. Rasieren, Duschen oder Herztransplantieren wären nur ein paar Vorschläge, die ich Ihnen empfehlen könnte. Ist die Kompilierung überstanden, dann haben Sie es fast geschafft. Nur noch make install eingeben und zusehen, wie die Module installiert werden. Fertig!

Um das Program zu starten, geben Sie als normaler User in der Konsole ein: gimp, und nach wenigen Augenblicken dürfen Sie das neue Logo vom Gimp 1.1 bewundern.

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung