Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 4. Juni 1999, 00:00

Perl/CGI-Workshop, Teil 2

Ausgabe in Perl

Zuallererst möchte ich darauf hinweisen, dass die erste Zeile eines Perl-Scripts mit dem bei Shell-Scripts üblichen She-Bang beginnt, der vom Namen des Perl-Interpreters (inklusive Pfad) gefolgt wird. Das ist notwendig, damit ein Perl-Script durch ./hallo.pl gestartet werden kann (vorher muss natürlich das Attribut "x" gesetzt sein). Andernfalls wäre ein expliziter Aufruf des Perl-Interpreters notwendig:

perl hallo.pl

Ausgabe an die Standardausgabe können Sie in Perl recht einfach machen, wie folgendes "Hallo"-Programm zeigt:

<em>#!/usr/bin/perl</em>
<em># hallo.pl -- by W. Jährling</em>
print "Hallo, Welt!\n";

Falls es jemand nicht wissen sollte: "\n" ist die "Escape-Sequenz" für das Newline-Zeichen.

Wenn Sie Ihre Ausgabe an Standard-Error oder eine eventuell geöffnete Datei leiten wollen (wie man Dateien öffnet, kommt später), müssen Sie noch den Ziel-Stream angeben:

<em>#!/usr/bin/perl</em>
<em># halloerr.pl -- by W. Jährling</em>
print STDERR "Hallo, Fehler!\n";
print STDOUT "Hallo, Ausgabe!\n";
<em># äquivalent zu:</em>
<em># print "Hallo, Ausgabe!\n";</em>

Beachten Sie, dass zwischen dem Ausgabe-Stream und dem Text kein Komma steht. Ein Komma wird verwendet, wenn Sie mehrere Dinge ausgeben wollen:

<em>#!/usr/bin/perl</em>
<em># halloviel.pl -- by W. Jährling</em>
print "Vier mal sieben ist: ", 4*7;
<em># Das geht auch mit STDERR:</em>
print STDERR "Vier mal sieben ist: ", 4*7;
print "\nWenn 3 Bleistifte 2,99 DM kosten, dann ",
 "kosten 5 Stück ", (2.99/3)*5, " DM\n";
print STDERR "Fehler: Es ist kein Fehler aufgetreten!\n";

Bisher werden Sie Perl für eine ganz normale Programmiersprache halten, doch das wird sich bald ändern!


[<< Zurück] [Weiter >>]
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung