Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 31. Januar 2000, 00:00

PHP Workshop: Einführung

Was ist PHP?

PHP ist eine serverseitige und in HTML eingebettete Skriptsprache, die zur Entwicklung dynamischer Webinhalte geschaffen wurde. Mit PHP lassen sich all die Dinge realisieren, die man auch mit CGI-Skripten machen kann. Angefangen bei Countern und Gästebüchern bis hin zum webbasierten Durchsuchen großer Datenbanken und e-Commerce Systemen lässt sich mit PHP alles programmieren.

Die Syntax von PHP ist eine Synthese aus C und Perl. Wer schon in C oder Perl programmiert hat, wird sich also schnell zurecht finden. Der PHP-Interpreter kann entweder als Apache-Modul laufen oder als CGI-Version. Dadurch ist PHP auch auf praktisch jedem anderen Webserver lauffähig. In diesem Workshop werde ich aber nur die Installation als Apache-Modul beschreiben, da das die häufigste Konfiguration ist.

Vorteile von PHP gegenüber CGI-Skripten

  • PHP ist schneller, da es nicht bei jedem Aufruf einen neuen Prozess des Skripts erzeugt
  • Es ist einfach zu erlernen und einfach zu programmieren
  • Kürzere Entwicklungszeiten als mit CGI-Skripten
  • Schnittstellen zu allen wichtigen Datenbanken
  • PHP Code wird direkt in HTML einbettet
  • Es ist auf Webentwicklung spezialisiert und enthält standardmäßig viele wichtige Funktionen zu HTTP, Datenbanken, Strings, eMail usw.

PHP installieren

PHP ist mittlerweile in jeder Distribution entweder als dynamisch ladbares Apache-Modul oder als Apache mit einkompiliertem PHP-Modul enthalten. Deshalb sollten Sie es am besten einfach über ihre Distribution installieren, da dies der einfachste Weg ist. Sie können natürlich auch von http://www.php.net/ die Quellen herunterladen und PHP selbst kompilieren.

Apache für PHP konfigurieren

Document Root

DocumentRoot /www

Der Document Root kann natürlich in jedem beliebigen Verzeichnis liegen. In diesem Workshop werde ich mich aber immer auf /www beziehen.

DirectoryIndex:

DirectoryIndex index.html index.php index.shtml index.php3

Gibt die Dateien an, die als Verzeichnis-Index verwendet werden sollen. Sollte in etwa wie oben aussehen.

Dateiendungen für PHP

AddType application/x-httpd-php3 .inc .php3 .php

Die Dateien mit den aufgeführten Endungen werden vor dem Ausliefern an den Browser vom PHP-Modul geparst. Ihre PHP-Dateien müssen also eine der drei Endungen haben, sonst wird der Code nicht ausgeführt, sondern im Browser dargestellt. Normalerweise sollten Ihre Skripte die Endung .php haben. Die Endung .php3 wird von vielen anderen Skripten und webbasierten Programmen verwendet. Die Endung .inc ist für Include-Dateien. In diese können Sie selbstdefinierte Funktionen und Konstanten auslagern. Würden sie nicht geparst werden, dann würde man sie trotzdem in seine Skripte einbinden können. Man könnte sie aber von außen jederzeit über einen Webbrowser einsehen. Das ist eine riesige Sicherheitslücke, wenn in diesen Include-Dateien zum Beispiel Konstanten mit den Login-Informationen für eine Datenbank definiert sind.

Hello World in PHP

Hier nun ein kleines Skript, das die Worte »Hello World« in einer ansonsten leeren HTML-Datei ausgibt. Sie können es hier herunterladen. Kopieren Sie es anschließend ins Document Root ihres Apache. Also z.B. nach /www. Um es auszuführen, müssen Sie mit ihrem Browser einfach http://localhost/hello.php aufrufen. Nun sollten Sie »Hello World« angezeigt bekommen.

<!-- hello.php -->
<HTML>
<HEAD>
<TITLE>Hello World</TITLE>
</HEAD>
<BODY>
<?PHP echo &quot;Hello World&quot; ?>
</BODY>
</HTML>

Erklärung

<?PHP echo "Hello World" ?>

Mit dem Tag &lt;?PHP wird ein Bereich mit PHP-Code eingeleitet und mit ?&gt; wird er abgeschlossen. Alles, was in diesem PHP-Tag steht, wird beim Aufruf der Seite geparst. Mit echo "Hello World" wird der String »Hello World« ausgegeben.

Weitere Infos

Pro-Linux PHP Links

[Nächster Teil>>]

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung