Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. April 2000, 00:00

PHP Workshop: Variablen

Deklaration von Variablen

Der Umgang von PHP mit Variablen ist sehr ähnlich wie in Perl. So müssen Variablen nicht explizit deklariert werden, sondern sie existieren, sobald sie zum ersten Mal im Skript verwendet werden.

<?PHP
 $text = "Hello World";
 echo $text;
?>

Mit diesem Skript wird eine Variable text erzeugt und ihr wird der String "Hello World" zugewiesen. Danach wird der Wert der Variablen ausgegeben. Um eine Variable anzusprechen, muss man ihrem Namen immer das $-Zeichen voranstellen. Eine Variable kann entweder eine Ganzzahl, eine Gleitkommazahl oder einen String als Wert besitzen. Die Konvertierung übernimmt PHP.

Manipulieren von Variablen

<?PHP
 $substr1 = "Hello";
 $substr2 = "World";
 $string = "$substr1 substr2";
 $zahl1 = 1;
 $zahl2 = 2;
 $zahl = $zahl1 + $zahl2;
 $zahl++;
 $rest = 13 % 4;
 echo "Wert von \$string: $string<br>Wert von \$zahl:
$zahl<br>Wert von \$rest: $rest";
?>

Wenn man dieses Skript ausführt, erhält man folgende Ausgabe:

Wert von $string: Hello World
Wert von $zahl: 4
Wert von $rest: 1

Erklärung

<?PHP
 $substr1 = "Hello";
 $substr2 = "World";
 $string = "$substr1 substr2";

Es werden zwei Variablen definiert, die als Wert die Strings "Hello" bzw. "World" besitzen. Wenn sich in einem String der Name einer Variablen mit vorangestelltem $-Zeichen befindet, ersetzt PHP ihn automatisch durch den Wert der Variablen. Deshalb hat die Variable $string als Wert den String "Hello World".

So lassen sich auf einfache Weise zwei oder mehrere Strings zusammenfügen.

 $zahl1 = 1;
 $zahl2 = 2;
 $zahl = $zahl1 + $zahl2;
 $zahl++;
 $rest = 13 % 4;

Dieser Teil ist eigentlich selbsterklärend. Es werden zwei Variablen mit den Werten 1 bzw. 2 definiert. Die Variable $zahl bekommt dann die Summe der beiden Variablen zugewiesen. Mit dem Inkrement-Operator ++ wird der Wert der Variablen inkrementiert. $zahl hat also den Wert 4.

Die Variable $rest erhält als Wert den Rest, der bei der Division von 13/4 entsteht, also 1. Ermittelt wird er mit dem Modulo-Operator %.

 echo "Wert von \$string: $string<br>Wert von \$zahl:
$zahl<br>Wert von \$rest: $rest";
?>

Erzeugt die oben stehende Ausgabe. Dort, wo der Name der Variablen anstatt ihres Wertes ausgegeben werden soll, muss man das $-Zeichen mit einem \ maskieren.

[<< Vorheriger Teil] [Nächster Teil>>]

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung