Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 25. Januar 2001, 00:00

Yellowdog Linux auf PowerBook (Pismo)

Maschine: Powerbook (Pismo [406]) 400MHz, 6GB HDD, 8MB Video (ATI Rage128).
Distribution: Yellowdog Champion Server V.1.2.1 (yellowdog-cs 1.2.1 - frühere Versionen laufen nicht auf dieser Maschine).
Mac OS: MacOS 9.

  1. Backup aller Daten zur Wiederherstellung am PowerBook
    Führe ein Backup durch, wenn auf einem vorhandenen System gearbeitet werden soll und die Daten wichtig sind.
  2. Reboot des Systems (Neustart)
  3. Starten von MacOS 9-CD (beim Starten C-Taste gedrückt halten)
  4. Laufwerke konfigurieren und initialisieren

    Du brauchst je eine eigene Partition für Mac OS und Linux. Daneben brauchst du für den Bootmanager (yaboot oder ybin) eine kleine (32 MB große) Partition und eine Swap-Partition für Linux (ich habe 256 MB gewählt).

    Teilbereiche auswählen:

    • Teilbereich 1: 32 MB, Bootstrap (hd:9, bzw. /dev/hda9)
    • Teilbereich 2: 3440 MB, Macintosh HD (hd:10, bzw. /dev/hda10)
    • Teilbereich 3: 256 MB, Linux Swap (hd:11, bzw. /dev/hda11)
    • Teilbereich 4: 2000 MB, A/UX Root (hd:12, bzw. /dev/hda12)
  5. Backup-Daten auf Macintosh HD zurückspielen
    Alle Daten und Dateien - auch Systemordner.
  6. MacOS 9 auf Macintosh HD installieren (drüberbügeln)
    Sonst kann von dieser Partition nicht gestartet werden.
  7. Reboot des Systems (Neustart)

Bootstrap einrichten

  1. Yellowdog-CD einlegen.
  2. Dateien (vmlinux, yaboot, yaboot.conf, bootscript, yellowdog-ROM, ramdisk.image.gz) auf die Bootstrap-Partition kopieren.

Installieren von Yellowdog Linux

  1. Reboot des Systems (Neustart)
  2. Starten von Yellowdog-CD (beim Starten C-Taste gedrückt halten)
    Sprache auswählen (hier: deutsch).
    Tastaturlayout auswählen (hier: mac-de-ext2).
    fdisk auswählen - KEINE ÄNDERUNGEN VORNEHMEN !! - abschließen.
    Mountpoint für hda12 eingeben (/).
    Pakete auswählen und starten.

Einrichten des Systems

  1. Reboot des Systems
  2. In OpenFirmware booten
    Tasten Apfel-Alt-O-F beim starten gedrückt halten.
  3. In Bootstrap booten
    Am OpenFirmware-Prompt "hd:9,yaboot" eingeben.
  4. In Linux booten
    Am Yaboot-Prompt "linux" eingeben.
  5. "ybin" installieren und einrichten
    1. Neueste Version besorgen
    2. Im Installationsverzeichnis "make install" eingeben
    3. yaboot.conf im Verzeichnis /etc editieren

      boot=/dev/hda9
      device=hd:
      delay=10 install=/usr/local/lib/yaboot/yaboot
      magicboot=/usr/local/lib/yaboot/ofboot
      default=linux
      image=/boot/vmlinux
      label=linux
      root=/dev/hda12
      read-only
      partition=12
      append="video=aty128fb:vmode:17,cmode:32,mclk:75 adb_buttons=103,111
      had=autotune"
      macos=/dev/hda10
      
    4. mkofboot -v eingeben
      Die Frage, ob eine neue Bootstrap-Partition angelegt werden soll, bejahen.
  6. X-Server konfigurieren
    1. Xconfigurator ausführen
    2. XF86Config-File in /etc editieren
    3. Section Keyboard
      XkbDisable - Kommentar (#) entfernen.
      XkbModel in "pc102" ändern
      XkbLayout "de" eintragen
    4. Section Monitor

      HorizSync 1-300
      VertRefresh 1-300
      Mode « 1024x768-75 »
      DotClock 64.966
      Htimings 1024 1064 1200 1344
      Vtimings 768 771 777 806
      Flags « -Hsync » « -Vsync » « -Csync »
      Endmode
      
      Alles weitere in dieser Section auskommentieren.
    5. Section Grahipcs device
      Identifier in "Generic Frame Buffer Device" ändern.
    6. Section Screen
      Alle Modelines löschen oder auskommentieren. "DefaultColordepth 24" eintragen. 3 Subsections "Display" für Depths 8, 16 und 24 einrichten:

      Depth 8
      Modes "1024x768-75"
      ViewPort 0 0
      Virtual 1024 768
      
  7. Mac-on-linux installieren und einrichten
    1. Neueste Version besorgen und installieren (eine RPM-version lag vor)
    2. molrc in /etc für gewünschte Einstellungen (RAM-Größe, etc.) editieren
      Für das Startlaufwerk gibst du /dev/hda10 ein.
    3. Mac OS ROM abbilden (von Mac OS-CD)
      • CD-ROM mounten (mount -thfs /dev/cdrom /mnt/cdrom).
      • Mac OS ROM aus dem Systemverzeichnis der CD kopieren.
      • In einen zusammenhängenden Namen umbenennen (z.B. macosrom).
      • "strip_nwrom macosrom /usr/lib/mol/rom/rom.nw" eingeben.
    4. Reboot des Systems
    5. Am yaboot-Prompt l für linux eingeben
    6. molvconf ausführen und die div. Screenmodi austesten
      Startx startet den X-Server mit der graphischen Oberfläche unter Linux. Startmol startet Mac-on-Linux.
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung