Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 29. November 2012, 15:00

Taskwarrior - What's next? (Teil 4)

Spezielle Reports

burndown

Die Burndown-Reports gibt es in den Varianten daily, weekly und monthly. Sie zeigen den Aufgabenverlauf auf Tagen, Wochen- bzw. Monatsbasis und bieten eine Prognose, wann alle Aufgaben abgearbeitet sein werden.

Aufgaben aufgeschlüsselt nach Tages-, Wochen- und Monatsbasis

Dirk Deimeke

Aufgaben aufgeschlüsselt nach Tages-, Wochen- und Monatsbasis

history

Die history-Reports monthly und annual geben eine Zusammenfassung der Aufgaben der vergangenen Monate oder Jahre.

Überblick über die Aufgaben der vergangenen Monate

Dirk Deimeke

Überblick über die Aufgaben der vergangenen Monate

ghistory

Der ghistory-Report funktioniert analog zu history, bereitet die Daten aber grafisch auf.

Grafischer Überblick über die Aufgaben der vergangenen Monate

Dirk Deimeke

Grafischer Überblick über die Aufgaben der vergangenen Monate

all

Der Report all nimmt eine Sonderstellung ein, da er (fast) ungefiltert alle Aufgaben anzeigt.

Gerade vor großflächigen Änderungen ist es wichtig, einmal zu prüfen, welche Aufgaben von einer großen Anzahl von Änderungen betroffen sind.

Alle Aufgaben des Projektes projekt auf erledigt setzt ein task pro:projekt done, auch die wartenden.

Wenn man sich die anstehenden Aufgaben mittels list, ls oder anderen Reports anzeigt, ist meist ein Filter auf status:pending gesetzt.

Ausblick

Das waren jetzt im Schnelldurchgang sehr viele Informationen. Ein Großteil der Funktionen wurde in dieser Workshop-Serie bereits angesprochen.

In der nächsten Folge wird es darum gehen, Wissen zu konsolidieren und stärker auf die Filterung, insbesondere die erweiterte Filterung, von Aufgaben einzugehen.

Je nachdem, wieviel Raum das einnimmt, wird es zudem einen Abschnitt über Konfigurationsvariablen und eventuell den Kalender geben.

Autoreninformation

Dirk Deimeke (Webseite) beschäftigt sich seit 1996 aktiv mit Linux und arbeitet seit einigen Jahren als Systemadministrator und System Engineer für Linux und Unix. In seiner Freizeit engagiert er sich für Open-Source-Software im Projekt Taskwarrior, im Podcast DeimHart und im Blog Dirks Logbuch.

Dieser Artikel ist in freiesMagazin 11/2012 (ISSN 1867-7991) erschienen. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung.

  • Das Werk darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes müssen unter den gleichen Bedingungen weitergegeben werden. Der Name des Autors/Rechteinhabers muss in der von ihm festgelegten Weise genannt werden.

    - Weitere Informationen
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung