Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: Video Disk Recoder auf Basis von easyVDR 1.0

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Besserwisser (Das Orginal) am Do, 20. Dezember 2012 um 18:02 #

Schöner Artikel, es ist nur anzumerken, dass easyVdr auf einer veralteten Distribution mit veraltetem VDR aufbaut. Unter Ubuntu LTS ist 1.7.22 aktuell. Alternativ gibt es auch yavdr, auch eine sehr gute Distribution. Leider gibt es diese Distribution in aktueller Version nur noch als 64 Bit Version, welche meine netbook Atom Server überfordern wurde. Man kann leider nicht alles haben. Ich hoffe das jemand den yavdr auch in 32 Bit anbietet. Mein Weihnachtswunsch ;-)

  • 0
    Von Sinai am Do, 20. Dezember 2012 um 18:36 #

    Das ist korrekt - aber veraltet würde ich Oneiric (oder auch 11.10) nicht nennen. Aber es iste in Jahr alt.

    Aktuell ist VDR 1.7.21 in easyVDR - wir arbeiten aber an einer neueren Version - nur Klaus bringt gerade viel zu schnell neue Developerversionen heraus - da ist man nie aktuell.

    • 0
      Von VDR-User am Sa, 22. Dezember 2012 um 13:05 #

      Ja es ist richtig dass easyVDR nicht den absolut neuesten Stand bietet. Das ist auch wohl auch nicht deren Ziel. Das Ziel ist eine stabile Lösung.

      Dafür haben die Jungs seehr lange getestet...

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung