Login


 
Newsletter
Werbung

Thema: awesome – Ein Tiling-Fenstermanager

18 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von fedora-nutzer am Do, 28. Februar 2013 um 16:54 #

Hallo,

die Verlinkung auf http://awesome.naquadah.org/wiki/Awesome-3-fedora weist jetzt nicht wirklich auf Probleme hin. Die Seite wurde am 26.02.2013 geändert und anscheinend gibt es keine Probleme mehr mit awesome 3 und fedora. Mehr Infos zum Paket auch unter:
https://apps.fedoraproject.org/packages/awesome

  • 0
    Von Hertle93 am Do, 28. Februar 2013 um 17:39 #

    Hallo,

    als ich den Artikel im Januar geschrieben habe, gab es noch Probleme mit Abhängigkeiten. Sehr schön, dass sich das inzwischen geändert hat.

    Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 28. Feb 2013 um 17:39.
1
Von i3wm ist cooler ;) am Do, 28. Februar 2013 um 17:40 #

i3wm ist cooler ;)

0
Von Hmmm am Do, 28. Februar 2013 um 18:02 #

Geht das schnell und ergonomische, die jeweilige Fenstergröße anzupassen?

0
Von redi am Do, 28. Februar 2013 um 18:53 #

Gibt es eigentlich einen tiling wm, den man mit dem tint2-Panel zusammen verwenden kann? Geht das bspw mit awesome??

Gruß

redi

  • 0
    Von Unerkannt am Do, 28. Februar 2013 um 21:02 #

    Ich glaube es ging. Ist allerdings schon eine Weile her, dass ich awesome wm verwendet habe und mit tint2 konnte ich mich nicht anfreunden.

    • 0
      Von redi am Do, 28. Februar 2013 um 23:05 #

      Ich mag tint, würde jedoch gerne mal einen tiling wm ausprobieren. awesome bringt ja ein eigenes panel mit.

      redi

      • 0
        Von zephes am Fr, 1. März 2013 um 00:02 #

        Man kann awesomes Panel komplett abschalten, wenn man möchte und auch einen Bereich des Bildschirms reservieren, dass da kein Fenster hingesetzt wird. Frag mich allerdings nicht, wie, hab awesomes Panel in Verwendung, da geht das automatisch, daher habe ich mich mit ersterem noch nicht beschäftigt.
        Evtl kannst du ein leeres awesomepanel benötigter Größe erstellen und tint2 drauf platzieren. Nicht die schönste Variante, sollte aber funktionieren, sofern tint2 auf das awesome-panel platziert werden kann.

0
Von Anwalt am Do, 28. Februar 2013 um 19:37 #

Zu Beginn kann dieses Konzept recht verwirrend sein, aber sobald man sich an das Arbeiten mit einem Tiling-Fenstermanager gewöhnt hat, ist man damit schneller und produktiver als mit gewöhnlichen Fenstermanagern.

Tatsachenbehauptung!

  • 0
    Von zettberlin am Do, 28. Februar 2013 um 21:04 #

    Sehe ich auch so. Man kann möglicherweise in ganz bestimmten Anwendungsfällen schneller und produktiver sein.

    Viele Anwendungen haben das zeitweilige Überdecken von Fenstern fest integriert. Ganz klassisch sind Dateiwähler und Konfigurationsfenster. Kann awsome für diese Techniken Ausnahmen machen oder werden die auch irgendwie neben das Hauptfenster gezwängt?

0
Von malaria am Do, 28. Februar 2013 um 23:38 #

ist ein Knopf, aber man findet einen Knopf.
Fällt aber heutzutage eh kein mehr auf, sowas… ;-)

mehr
0
Von pce am Fr, 1. März 2013 um 14:02 #

awesome!

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert. Zuletzt am 01. Mär 2013 um 14:13.
0
Von Donald am Do, 7. März 2013 um 00:01 #

Der Name "awesome" ist leider etwas unglücklich gewählt. Wenn man bei bestimmten Konfigurationsproblemen im Internet recherchieren will, liefert der Name bei den Suchmaschinen nicht immer optimale Resultate. Einer der Gründe warum ich auf xmonad gewechselt habe. (Ebenfalls ein Tiling-Windowmanager, welcher ich aber als stabiler empfinde.)

Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung