Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 28. Juli 2000, 00:00

StarOffice 5.2

Dieser Artikel stellt die Neuerungen von StarOffice 5.2 vor.

Vorwort

Die Beschreibung aller Funktionalitäten von StarOffice 5.2 ist bei diesem umfangreichen Softwarepaket nicht möglich. Es werden also schwerpunktmäßig nur neue Funktionalitäten angesprochen. Des öfteren wurde auch aus den Hilfetexten kopiert und zitiert.

Allgemeines zu StarOffice 5.2

StarOffice 5.2 wurde von der Beilage-CD der Zeitschrift PC WELT 08/2000 einmal unter Suse Linux 6.3 und einmal unter Windows 95 installiert.

StarOffice 5.2

Tibor Kopka

StarOffice 5.2

Alle hier erwähnten Funktionalitäten wurden mit der StarOffice-Installation unter Linux getestet. Angenehm ist bei der Installation unter beiden Betriebssystemen die Austauschbarkeit der StarOffice-Dateien. Was unter Windows erstellt wurde, läßt sich auch unter Linux bearbeiten und umgekehrt genauso.

Der Internet Setup Wizard kann Einstellungen von schon vorhandenen Internetapplikationen übernehmen. Die Online-Hilfe ist sehr ergiebig - geführte Lernlektionen gibt es jedoch nicht. Ist ein Hilfemenü geöffnet, so wird automatisch der zur aktuellen Anwendung passende Hilfetext angezeigt. Mit SHIFT-F1 gibt es eine ausführliche Hilfe zur darunterliegenden Funktion.

Auf einem Pentium 166 mit 64 MB beträgt die Ladezeit von StarOffice unter Linux eine Minute. Nach dem Laden befindet man sich in einer integrierten Oberfläche dem StarDesktop. Von hier aus werden alle Arten von Dokumenten geöffnet und bearbeitet. Über den Explorer, der durch das Symbol EINBLENDEN am linken Rand des Desktops geöffnet wird, können Dateien, und Ordner verwaltet werden. Er bietet zudem eine Übersicht über sämtliche Verzeichnisse.

Unter folgenden Dateinamenserweiterungen legt StarOffice die Daten ab:

  • .sdw = Writer-Datei
  • .sda = Draw-Datei
  • .sdc = Calc-Datei
  • .sdb = Datenbank-Datei
  • .sdd = Präsentations-Datei
  • .sds = Chart-Datei
  • .smf = Formel-Datei
StarOffice Desktop

Tibor Kopka

StarOffice Desktop

Der Desktop fungiert auch als Inernet-Browser! In der Funktionsleiste ist hierzu einfach bei bestehender Verbindung zum Provider die URL-Adresse einzugeben.

StarOffice bietet eine umfangreiche Auswahl an Dokumentenvorlagen. Über DateiNeuAus Vorlage lassen sich die Vorlagen in neue Dokumente der einzelnen StarOffice-Module einbinden. Es gibt Vorlagen für den privaten und den geschäftlichen Bereich (z.B. Kaufvertrag, Gesprächsnotiz, Quittung, Dienstplan, Zeitungs- Buchvorlage, Memo, Brief, Fax, Visitenkarten, Lebenslauf, Geschäftsbericht, div. Präsentationen, Diplomarbeit, Stundenplan, Aktienverwaltung usw.)

Im Zeitraum der Erstellung dieses Berichtes kamen es zu keinem nennenswerten Programmabbruch von StarOffice unter Linux. Gelöschte Dateien oder Objekte landen automatisch im Papierkorb und sind problemlos wiederherstellbar. StarOffice unterstützt Java und JavaScript. Anwendungen, Applets und JavaBeans können ausgeführt und entwickelt werden. Ein JavaScript-Programm wird über DateiNeuHTML-Dokument eingegeben und gespeichert. Für Java-Programme gibt es unter StarOffice hingegen keine Programmierumgebung.

Damit Java und JavaScript unter StarOffice arbeiten, muss das Java Runtime Environment von Sun Microsystems installiert sein. Bei der Installation von StarOffice wird dieses automatisch angeboten.

Funktionalitäten der StarOffice-Module

StarOffice Writer zur Bearbeitung von Textdokumenten

StarOffice Writer

Tibor Kopka

StarOffice Writer

Writer enthält die Rechtschreibprüfung nach alter oder neuer deutscher Rechtschreibung. Die Wörter Amboss, Tollpatsch, und Tunfisch wurden als gültig bei neuer Rechtschreibung erkannt. Es kann ein Benutzerwörterbuch angelegt werden für spezielle Wörter, Fachbegriffe oder spezielle Abkürzungen, die dann nicht als Rechtschreibfehler erkannt werden. Eine automatische Rechtschreibprüfung kann eingeschaltet werden. Ein Thesaurus ist ebenfalls verfügbar.

Die Import/Exportfunktionen aus MS Word wurden verbessert - es lassen sich Makros, Zeichenobjekte, Feldbefehle und Textattribute importieren.

Das Textnavigatorfenster ist praktisch - hieraus können Textbereiche gezielt angesprungen werden. Grafiken, Tabellen, Textmarken usw. werden indiziert und können so schnell gefunden werden.

Die Erstellung von Stichwortverzeichnissen wurde vereinfacht. Im Textfluß lässt sich jetzt zu jedem Zeitpunkt die Spaltenanzahl ändern. Für Visitenkarten und Etiketten lassen sich eigene Dokumente öffnen. Die Behandlung von umgebrochenen Tabellen läßt sich jetzt besser steuern. Bei verknüpften Dokumenten wird auf deren Existenz geprüft!

StarOffice bietet jetzt nach eigenen Angaben osteuropäische, russische,griechische und türkische Zeichensätze.

StarOffice Calc zur Bearbeitung von Tabellendokumenten

Auf Starbase-Tabellen kann jetzt direkt zugegriffen werden. Die Tabellen müssen nicht mehr nach Starcoach importiert werden. Die Import-Funktionen aus MS Excel sollen verbessert worden sein - dieses wurde auch anhand eines Importbeispiels mit einer umfangreichen Datei bestätigt.

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung