Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Februar 2015, 15:00

Calibre – Teil 1: Installation und Erstkonfiguration

Der erste Teil des Calibre-Workshops beschreibt die Installation und Erstkonfiguration der freien E-Book-Verwaltung.

Calibre ist eine Open-Source-Verwaltungssoftware für E-Books, die unter Linux, Mac OS X und Windows läuft. Dabei unterstützt das Programm die E-Book-Verwaltung auf E-Readern, das Herunterladen von E-Books aus dem Internet, die Bearbeitung und die Konvertierung von E-Books.

Dieser Artikel wird in mehreren Teilen erscheinen:

  • Installation und Erstkonfiguration von Calibre
  • Lesen und Konvertieren von E-Books
  • Die Gerätesynchronisation mit Calibre
  • Die Erweiterung des Buchbestands
  • Konfiguration von Calibre und Erweiterung der Funktionalitäten durch Plug-ins
  • E-Book-Bearbeitung mit Calibre
  • Tipps & Tricks für Calibre

Installation von Calibre

Für die Installation von Calibre unter Linux erstellt man sich am besten ein Bash-Skript, da man mit diesem dann auch eine bereits bestehende Installation aktualisieren kann. Normalerweise gibt es jeden Freitag eine neue, verbesserte Version des Programms (Agile Programmierung), so dass Updates relativ häufig eingespielt werden können. Dazu wechselt man auf die Calibre-Webseite und kopiert den Inhalt der Programmzeile unter »Binary install« in einen Editor, wie zum Beispiel Leafpad:

#!/bin/bash
sudo -v && wget -nv -O- https://raw.githubusercontent.com/kovidgoyal/calibre/master/setup/linux-installer.py | sudo python -c "import sys; main=lambda:sys.stderr.write('Download failed\n'); exec(sys.stdin.read()); main()"

Anschließend speichert man diese Datei z.B. als CalibreUpdate.sh. Für die Installation bzw. für ein Update startet man das Skript dann über die Kommandozeile mit

$ sh CalibreUpdate.sh

Das Skript fragt nach dem Administratorenkennwort, lädt dann Calibre von der Webseite herunter und installiert das Programm bzw. macht ein Update. Dabei bleiben die alten Einstellungen erhalten.

Nach der Installation bzw. dem Update kann man Calibre entweder über die Kommandozeile starten oder z.B. über ein Startmenü wie in Lubuntu, wo die Applikation unter Office-Anwendungen eingetragen wird.

Erstkonfiguration von Calibre

Beim ersten Start von Calibre wird ein »Welcome Wizard« (Willkommens-Assistent) gestartet. Hierbei handelt es sich um einen geführten Dialog.

Hinweis: Wenn sich das Lesegerät später einmal ändern sollte, so kann es sinnvoll sein, den Welcome-Wizard wieder aufzurufen. Das ist jederzeit über die Calibre-Einstellungen im Programm möglich!

Über die Schaltfläche Weiter kommt man zum nächsten Schritt, über Zurück zum vorherigen Schritt und über Abbrechen kann der Welcome Wizard abgebrochen werden und die alten Einstellungen (sofern vorhanden) werden verwendet.

Calibre Welcome Wizard, 1. Schritt: Auswahl der Sprache, hier Deutsch

Maria Seliger

Calibre Welcome Wizard, 1. Schritt: Auswahl der Sprache, hier Deutsch

Im ersten Schritt wählt man die Sprache der Oberfläche für Calibre aus. Sobald man eine Sprache auswählt, ändert sich entsprechend die Oberfläche und es erscheinen die Menüpunkte in der ausgewählten Sprache. Über Weiter gelangt man zum zweiten Schritt.

Dieser Schritt ist der wichtigste im Welcome Wizard, da hier bestimmt wird, wie später Calibre und Lesegerät synchronisiert werden. Calibre unterstützt nativ diverse E-Book-Reader sowie Smartphone-Modellen und Tablets. Hier wird beispielhaft die Einrichtung eines Amazon Kindle Modells (Kindle 3 Keyboard 3G) beschrieben.

Calibre Welcome Wizard, 2. Schritt: Geräteauswahl

Maria Seliger

Calibre Welcome Wizard, 2. Schritt: Geräteauswahl

In der linken Spalte befinden sich die Hersteller und in der rechten die Modelle. Zunächst wählt man den Hersteller in der linken Spalte aus, in diesem Fall »Amazon«. Hat man ein Modell, das nicht nativ von Calibre unterstützt wird, so gibt es oft Plug-ins, die diese Unterstützung hinzufügen, oder es bietet sich an, unter der Gerätetreiber-Schnittstelle, die später noch erklärt wird, einen USB-Treiber selbst zu definieren. In diesem Fall wählt man »Generic« aus. Anschließend wählt man aus der rechten Liste das Modell, in diesem Fall »Kindle Touch/1-4«.

Über Weiter kommt man zum nächsten Schritt des Wizards. Bei den meisten Modellen ist keine weitere Konfiguration erforderlich, wohl aber zum Beispiel beim Kindle oder bei einem Apple iPhone.

Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Calibre DB (Jens W., So, 8. Februar 2015)
Re: Calibre DB (Markus B., Sa, 7. Februar 2015)
Re: Calibre DB (nico, Sa, 7. Februar 2015)
Re: Installation von Calibre (nico, Sa, 7. Februar 2015)
Calibre DB (ThamanX, Sa, 7. Februar 2015)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung