Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. März 2015, 15:00

Mobile Blogging-App mit DreamFactory, WordPress und Mailgun, Teil 1

Dieses Tutorium beschreibt Schritt für Schritt die Erstellung einer mobilen Blogging-App, die auf WordPress und Mailgun zugreift, mit DreamFactory.

Einführung

Heutzutage haben Entwickler keine Schwierigkeiten, Tools zu finden, um interaktive, benutzerfreundliche mobile Anwendungen zu erstellen. Problematisch wird es aber dann, wenn es darum geht, diese Anwendungen mit Daten zu verbinden. Dies rührt daher, dass die von einer mobilen Anwendung benötigten Daten auf vielfältige Weise gespeichert sein können: in einem vorgegebenen relationalen Datenbanksystem, in einem verteilten Online-Datenspeicher, in einer oder mehreren Web-APIs... und oftmals werden alle der oben genannten Möglichkeiten genutzt.

Da unterschiedliche Datenquellen in der Regel unterschiedliche Muster zur Authentifizierung und Zugriffssteuerung haben (REST für Web-APIs, PL/SQL für Oracle usw.), verbringen Entwickler sehr viel Zeit damit herauszufinden, wie man von ihrer mobilen Anwendung zu jeder Datenquelle eine Verbindung herstellt, Daten ausliest und schreibt. Und das ist der Punkt, wo DreamFactory helfen kann.

DreamFactory ist Open-Source-Software, die das Anschließen einer mobilen Anwendung an externe Datenbanken, Dateispeichersysteme oder externe Web-Services erheblich vereinfacht. In diesem Artikel zeige ich Ihnen den Bau einer mobilen Blogging-Anwendung, die zwei verschiedene Web-Services verwendet, um neue Blog-Posts von unterwegs zu veröffentlichen und bei den Abonnenten einer Mailingliste zu promoten. Wie Sie sehen werden, erhalten Sie mit Hilfe von DreamFactory durch die Bereitstellung einer einheitlichen Datenzugriffsschicht auf einfache Weise schnell eine einsatzbereite Lösung.

Dieses Tutorium besteht aus zwei Teilen, die aufeinander aufbauen. In diesem ersten Teil wird eine App mit Zugriff auf das WordPress-API erstellt. Im zweiten Teil wird die App mit Zugriff auf das Mailgun-API erweitert und fertiggestellt. Alle Teile kann man über die Übersicht finden.

Erste Schritte

Bevor wir uns dem Code zuwenden, wollen wir kurz auf die Funktionsweise von DreamFactory eingehen.

DreamFactory wird unter der Apache-Lizenz vertrieben. Es kann frei auf jedem Server, in der Cloud oder lokal installiert werden. Einmal installiert, bietet es eine Service-Plattform, über die Sie Anwendungen konfigurieren und dann für jede Anwendung die zulässigen Benutzer und Datenquellen definieren können. Nachdem Sie Ihre HTML5- oder mobile Anwendung erstellt haben, können Sie das DreamFactory-Client-SDK (verfügbar für JavaScript, iOS, Android, AngularJS, Titanium und Windows Phone) verwenden, um sich mit der Service-Plattform zu verbinden, sich zu authentifizieren und um Daten von Ihren definierten Datenquellen zu lesen oder zu schreiben.

DreamFactory unterstützt eine breite Palette von Datenquellen: SQL-Datenbanken, zum Beispiel MySQL, DB2, Oracle, SQL Server und PostgreSQL; alle gängigen NoSQL-Datenbanken, zum Beispiel Amazon DynamoDB, Amazon SimpleDB, Azure Tables, MongoDB, MongoHQ und CouchDB; wichtige BLOB-Storage-Systeme, darunter Amazon S3, Azure BLOB, Rackspace Cloud Files und OpenStack Object Storage und alle externen Web-Services.

Dieser Artikel konzentriert sich hauptsächlich auf die Verwendung von DreamFactory zum Herstellen einer Verbindung mit externen Web-Services. Sie können jedoch zahlreiche Beispiele für die Verwendung von DreamFactory zur Herstellung einer Verbindung mit SQL- und NoSQL-Datenbanken auf der DreamFactory-Webseite finden.

Nun, da Sie wissen, wie DreamFactory funktioniert, hier noch eine kurze Übersicht, wie es in diesem Tutorial verwendet wird. Die Anwendung, die ich erstellen werde, ist eine mobile HTML5-Blogging-Anwendung - mit ihr können Benutzer mit Hilfe des Web-Browsers ihres Handys schnell kurze Blog-Posts posten. Die Beiträge werden auf einem WordPress-Blog veröffentlicht und mit der Veröffentlichung wird eine E-Mail-Benachrichtigung an die Blog-Abonnentenliste des Benutzers gesendet, mit der Aufforderung, den Beitrag zu lesen.

Die beiden Schlüssel-Prozesse - WordPress-Veröffentlichung und E-Mail-Benachrichtigung - werden an zwei externe Web-APIs »ausgelagert«, der eine an den WordPress-Blog und der andere an Mailgun, wobei DreamFactory das alles zusammenhaltende Bindeglied darstellt.

Was Sie benötigen

Um diese Anwendung zu erstellen, benötigen Sie grundlegende Kenntnisse von HTML5, CSS und JavaScript und eine gewisse Vertrautheit mit AJAX-basierten Webanwendungen, die mit jQuery erstellt wurden. Außerdem benötigen Sie die folgenden Werkzeuge:

  • Eine funktionierende Installation von DreamFactory. Am einfachsten erhalten Sie diese mit dem Bitnami DreamFactory Stack. Sie können DreamFactory jedoch auch mit Hilfe des Github-Repositoriums aus dem Quellcode installieren oder ein freies gehostetes Konto verwenden. In diesem Tutorial werde ich davon ausgehen, dass Ihr DreamFactory-Hostname dreamfactory.localhost ist.
  • Ein funktionierender WordPress-Blog, zu dem Sie einen Administrator-Zugang haben. Sie können WordPress von Bitnami herunterladen und installieren oder von der WordPress-Webseite. In diesem Tutorial gehen ich davon aus, dass Ihr WordPress-Blog auf wordpress.localhost gehostet wird.
  • Ein Mailgun-API-Konto. Registrieren Sie sich kostenlos auf der Webseite von Mailgun.
  • Ein REST-Client für das Debuggen von API-Anfragen und -Antworten. Ich empfehle das Postman Add-on für Google Chrome oder das HTTPRequester Add-on für Mozilla Firefox.

Alles klar? Dann lassen Sie uns beginnen!

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung