Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Review bq Aquaris E5 - Ubuntu Edition

16 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Nano Vim am Do, 16. Juli 2015 um 15:50 #

Klingt bei Golem anders:

Letztlich bleibt Ubuntu Phone aber auch auf dem Meizu MX4 ein Trauerspiel. Unserer Meinung nach sollte Canonical das Projekt entweder richtig anpacken und ein leistungsfähiges, wechselwürdiges mobiles Betriebssystem schaffen - oder es aufgeben.

http://www.golem.de/news/meizu-mx4-mit-ubuntu-im-test-knapp-daneben-ist-wieder-vorbei-1507-115243-5.html

  • 1
    Von TuXedo am Do, 16. Juli 2015 um 17:46 #

    Na, und? Bei »Golem« mag Vieles anders klingen. Hast Du vielleicht noch andere Seiten gefunden, wo das gleiche Thema auch behandelt wird? Dann kannst Du ja eine Liste machen. m(

    0
    Von daddy am Do, 16. Juli 2015 um 18:27 #

    Letztendlich hat bzw muss sich Canonical immer abhängig von Herstellern machen, zumindest solange Canonical nicht selbst produziert. Dabei muss man immer dem Hersteller Zugeständnisse machen. Wenn diese Klitsche, egal ob China oder Spanien, keine Manpower hat die Betreuung der Geräte samt Software zu übernehmen, kannst solche Projekt gleich knicken.

    Zudem, würde ich einen Bogen um die Dinger machen, weil frei sind diese Geräte nämlich allesamt nicht. Auch kein Wechsel-Akku, im Sinne von Fest verbauten Akkus, das geht gleich gar nicht. Daher von mir ein :down:

    Meinetwegen ein anerkennen der Leistung ein Gerät mit Ubuntu auf den Markt zu schmeißen. Immerhin sind andere nicht mal halb so weit gekommen. Aber wenn das so bleibt, stampfen die das innerhalb eines Jahres wieder ein, weil kein Schwein das Ding kauft.

    0
    Von Desti am Do, 16. Juli 2015 um 19:37 #

    Bezahlte Crapple Jubelperzer Agenten.

1
Von user am Do, 16. Juli 2015 um 18:23 #

hat das Ding auch ein terminal und bash und nen C Compiler mit an Board?

  • 1
    Von zettberlin am Do, 16. Juli 2015 um 20:09 #

    gute Frage,
    und kann ich dann im Terminal sudo su ?

    • 0
      Von Gast am Fr, 17. Juli 2015 um 06:21 #

      Kannst du machen.

      Ist halt ein Terminal, ich benutze den sehr viel für ssh Verbindungen.
      Ich habe das 4.5 seit März und bin zufrieden. Natürlich läuft nicht alles immer sofort glatt aber dafür gibt es Updates.

      • 0
        Von svij am Fr, 17. Juli 2015 um 08:51 #

        Terminal gibt es als App im Store.

        Root-Rechte hatte man auch. Allerdings ist das System Read-Only gemountet, da es sich um image-basierte System-Upgrades handelnt. Über apt-get kann man sich theoretisch auch Compiler installieren, allerdings macht es das System und spätere Updates ggf kaputt. Ist also eher nicht empfehlendwert. (Wozu auch immer man nen Compiler auf einem Smartphone braucht.)

        • 0
          Von zettberlin am Fr, 17. Juli 2015 um 09:41 #

          Danke! Das macht das Ding schon interessanter.

          Einen Compiler halte ich auch für fragwürdig, aber einen Webserver und diverse Kommandozeilentools nachzuinstallieren, scheint mir hochinteressant.

          Wenn das System readonly gemounted ist, kann man es als Root ja auch neu rw mounten und dann zum Beispiel die Crapware loswerden. Wäre sicherlich ein kruder Hack aber wenn es nicht ausgeschlossen ist, ist das schon mal ein Fortschritt...

    1
    Von Flux W. Wild am Fr, 17. Juli 2015 um 08:20 #

    Mit Verlaub, das letzte was auf einem Smart Phone drauf sein darf ist ein Compiler. Das ist einen Einladung an Hacker.
    Mal ganz von dem Sicherheitsaspekt abgesehen, ist die Hardware schlicht und einfach zum Entwickeln nicht geeignet. Die CPU ist schwach, der Speicher langsam und klein, der Bildschirm viel zu klein, die Tastatur nicht vorhanden...

    • 0
      Von OMG am Sa, 18. Juli 2015 um 00:52 #

      Du scheinst vom Entwickeln ja ne Menge Ahnung zu haben.
      Nur so nebenbei...

      Man kann mit dem SDK auf dem Aquaris Apps entwickeln, die dann auch auf hochwertigen Ubuntu-Phones laufen, mein Freund.

      • 0
        Von Ahnung am Sa, 18. Juli 2015 um 11:33 #

        Ich behaupte mal, dass nur einer von uns Ahnung von Softwareenwicklung hat, und das bist nicht du.
        Man kann auch einem C64 entwickeln, das heißt aber noch lange nicht, dass es eine gute Idee ist. Warum denkst du wohl, hat jeder ordentliche Entwicklerrechner zwei Bildschirme, SSD, viel RAM, eine ordentliche Tastatur und sowie so was revolutionäres wie eine Maus hat.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung