Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Review: Steam Controller

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Anno am Fr, 26. Februar 2016 um 00:46 #

Die Enthusiasten unter den Linux-Spielern erfreut es eventuell.
Ich kann damit Zwangs-(Steam)-Internet nichts anfangen.

  • 0
    Von blubb am Fr, 26. Februar 2016 um 12:26 #

    Der Controller selbst braucht eigentlich kein Internet und kann prinzipiell auch außerhalb von Steam genutzt werden (dazu gibt es Open Source Projekte auf GitHub).

    Steam Spiele benötigen auch nicht zwingend Internet. FTL zum Beispiel geht auch ohne das Steam läuft. Gilt aber nicht für alle Spiele.

    Jedenfalls ist es im Prinzip möglich den Controller auch für Nicht-Steam Spiele zu nutzen, wobei die Mehrheit der Spieler das wohl eher nicht tun wird.

1
Von Leto am Fr, 26. Februar 2016 um 10:53 #

Ich besitze mittlerweile 2 Steam Controller, den einen benutze ich regelmäßig, der andere ist für Gäste. Ich benutze sie vorwiegend unter Linux und konnte keine Probleme feststellen, die nicht auch unter Windows auftraten.

Rollenspiele:
Dafür eignet sich der Controller perfekt. Falls man eine große Leinwand, Beamer oder einen großen Fernsehr hat, dann macht das richtig Spaß

Ego Shooter:
Ich habe zwar nicht die Genauigkeit wie mit der Maus, das ist aber nicht in jedem Spiel notwendig: In Team Fortress 2 war ich, im Vergleich zu bekannten Mitspielern, nur etwas schlechter. (sonst war ich etwas besser - das waren nur einige wenige Runden - mit etwas Übung kann man da sicher auch noch besser werden, bzw muss man auch auf die Klassen achten: Spion ist sicher schwieriger als Pyro mit dem Controller)
Zum Flugzeug oder Raumschiff fliegen eignet sich der Controller auch gut perfekt (Lagesensor!).

Controller-Spiele: Fast perfekt geeignet.
Rennspiele mit dem Lagesensor machen (besonders im lokalen Multiplayer auf der Couch) viel Spaß.
Allein bei Magicka hatte ich ein paar Probleme, beim auswählen der richtigen Zauber.

Ansonsten ermöglichst die Anpassbarkeit in jedem Spiel noch ein wenig zusätzliche Ergonomie freizuschalten.

Allerdings: Das Anpassen des Controllers an ein Spiel kann gut und gerne etwas dauern. Nicht jeder hat die entsprechende Geduld. Die mittlerweile angebotenen Profile sind nett, aber (für mich) nicht immer was ich mir vorstelle.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung