Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: FreeBSD 4.11 im Jahre 2017: Abkömmling außergewöhnlicher Auferstehung

10 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Lanzi am Do, 21. September 2017 um 15:40 #

Danke für die Reihe. Hat Lust und Laune gemacht, alles zu Lesen.

0
Von Martin_DD am Do, 21. September 2017 um 16:10 #

Danke für diesen Ausflug in die Vergangenheit. Leider habe ich - meist wegen Abhängigkeiten zu großen Software-Herstellern - BSD noch nie im Arbeits-Umfeld genutzt, privat habe ich aber gern damit rumgespielt. Ich erinnere mich gern an NetBSD auf dem HP Jornada 720 :-)

0
Von asdfghjkl am Do, 21. September 2017 um 19:35 #

Das Werk darf vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes sind erlaubt. Der Name des Autors/Rechteinhabers muss in der von ihm festgelegten Weise genannt werden.
Und? Wer ist denn eigentlich der Autor?

1
Von kraileth am Fr, 22. September 2017 um 10:12 #

In den ersten Artikeln war mein Name noch genannt. Daß ich mit meiner überhasteten Anmeldung ohne optionale Angaben hier etwas für Chaos gesorgt habe, tut mir leid.

Aber es freut mich, daß die Serie einigen gefallen hat! Möglicherweise stelle ich dem Pro-Linux-Team in Zukunft noch den einen oder anderen Artikel zur Verfügung, falls ein gewisses Interesse an *BSD-Themen vorhanden ist.

0
Von George99 am Sa, 23. September 2017 um 00:33 #

Den historischen Abriss zu BSD fand ich noch sehr interessant, aber der Sinn in den späteren Teilen, irgendwelche neuen Pakete in einer Uralt-Distri zu installieren, hat sich mir nicht erschlossen.

Ich hätte da ehrlich gesagt lieber mehr über die historische Entwicklung bis BSD 4.11 gelesen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung