Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. Oktober 2017, 15:00

Susecon 2017 - Business und Birthday Party

Konferenzsaal kurz vor der Eröffnung der Susecon

Hans-Joachim Baader

Konferenzsaal kurz vor der Eröffnung der Susecon

Dienstag: Eröffnung

Der Dienstag brachte die offizielle Eröffnung, erfreulicherweise zu einer entspannten Zeit, nämlich 10 Uhr. Hier wurden die Weichen gestellt für die nächsten drei Tage - ernsthaftes Business und ausgelassenes Feiern. Trotz der Business-Orientierung war die Susecon übrigens keineswegs steif und förmlich, wie manch andere Veranstaltung (angeblich) über die Bühne geht, sondern es herrschte durchgehend eine lockere Atmosphäre. Während die SUSE-Mitarbeiter überwiegend in SUSE-Polohemden auftraten, wurde niemand schief angesehen, der im T-Shirt, mit kurzen Hosen oder buntgefärbten Haaren erschien.

Zur Einstimmung gab es vor der Eröffnung einige Videos zu sehen. Teils waren diese vom SUSE-PR-Team kurz zuvor in Prag aufgenommen worden, teils handelte es sich um Musikvideos, in denen Musiker bekannte Songs mit neuen Texten - mit SUSE- oder Linux-Bezug - eingespielt hatten. In den folgenden Tagen flackerten auch Videos über die Leinwände, die die Highlights des Vortags präsentierten - und zwar nicht langweilig, sondern laut, bombastisch und effektvoll. Sie wurden von den Besuchern begeistert aufgenommen.

Eröffnung der Susecon

Hans-Joachim Baader

Eröffnung der Susecon

Nun stürmte Marketing-Chef Michael Miller die Bühne und begrüßte die Besucher. Unter anderem stellte er den geplanten Ablauf der Susecon vor, die aus über 165 Vorträgen und 60 Tutorials bestand. Daneben sollten die Jubiläumsparty am Dienstagabend, die Party im Zorin Palace am Mittwochabend und die Demopalooza am Donnerstagnachmittag eine große Rolle spielen. Dann erläuterte er das Motto der Konferenz, »Open. Redefined«. SUSE investiere dort in Innovationen, wo es für die Kunden am wichtigsten ist.

Anschließend bat er den SUSE-Geschäftsführer (CEO) Nils Brauckmann auf die Bühne. Im lockeren Gespräch ließ er Brauckmann die Neuigkeiten verkünden, die er bereits im Press Briefing am Tag zuvor präsentiert hatte.

Nach dem Ende des Gesprächs präsentierte Miller ein kleines Quiz mit teils überraschenden Antworten. So hat die Opensuse-Gemeinschaft nun über 600.000 Mitglieder, 10 der 20 schnellsten Supercomputer der Welt laufen mit SUSE, 4 der 5 der größten Banken und 40 der 50 größten Unternehmen der Welt nutzen SUSE, 70% der größten Einzelhandelsunternehmen der USA setzen ebenso auf SUSE wie 90% der größten Luftfahrtsunternehmen. Damit war die Keynote-Sitzung fast beendet, es folgte lediglich noch ein Monolog von Erin Quill, der Hinweise auf empfehlenswerte Vorträge gab.

Michael Miller, Marketing-Chef von Suse

Hans-Joachim Baader

Michael Miller, Marketing-Chef von Suse

Nils Brauckmann, CEO von SUSE, und Michael Miller

Hans-Joachim Baader

Nils Brauckmann, CEO von SUSE, und Michael Miller

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung