Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Erfahrungsbericht Infinity Book Pro 13 – Teil 2

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von klaus818 am Sa, 30. Dezember 2017 um 21:46 #

Warum sollte ich Wert darauf legen, von jemanden ernst genommen zu werden, der ausschließlich schreibt: Will ich nicht, will ich nicht, will ich nicht? Das Gerät mit dem angepassten BS hat viele Vorteile. die du alle NICHT haben willst? Hm, wie würdest du so etwas einschätzen? ich würde mich sehr darüber freuen, von dir NICHT ernst genommen zu werden.

  • 0
    Von Ede am Sa, 30. Dezember 2017 um 22:01 #

    Sag doch mal: welche Vorteile?

    • 0
      Von Aja am Sa, 30. Dezember 2017 um 22:05 #

      Gar keine Vorteile. Es kann nur an Idioten verkauft werden, die ihr System nicht selbst installieren können.

      • 0
        Von krake am So, 31. Dezember 2017 um 11:43 #

        Es kann nur an Idioten verkauft werden, die ihr System nicht selbst installieren können.

        Das würde ich so nicht sagen.

        Die meisten Reviewer, die das Gerät länger im Einsatz hatten, haben ihre bevorzugte Distribution installiert, aber trotzdem davon profitiert, dass Tuxedo z.B. Treiberpakete für diverse Sondertasten bereitstellt.

        Anpassungen können auch weniger offensichtlich sein. In einem Bericht stellte der Autor fest, dass er bei der Videobearbeitung in der Originalinstallation wesentlich kürzere Zeiten erreichen konnte als in seiner eigenen Installation.
        Wie sich herrausstellte, musste noch Software von Intel für die Hardwarekodiereinheit installiert werden.

        D.h. die Fabriksinstallation hat hier als Referenz gedient was alles möglich ist.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung