Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 31. März 2004, 00:00

Postfix. The Definitive Guide

Vorwort

Cover von Postfix. The Definitive Guide

Bruno Hopp

Cover von Postfix. The Definitive Guide

Postfix ist einer jener neueren, besonders leistungsfähigen Mailserver, die dem Klassiker Sendmail inzwischen Konkurrenz machen können.

Das Buch

Im kurzen Vorwort gibt der Autor von Postfix, Wietse Venema, einige freundliche Geleitworte, danach geht es denn auch gleich mit der Einleitung zur grundlegenden Philosophie und Struktur dieses Mailservers, bei dem Sicherheit eines der obersten Gebote darstellt. Zu Beginn wird auch klargestellt, dass alle bekannten Linux-Distributionen (Red Hat, SuSE, Mandrake, Debian/GNU Linux) aber auch NetBSD, FreeBSD und die kommerziellen Unixe in der Lage sind, als Basis für diesen herausragenden Mailserver zu dienen. Wer mag, findet eine Kurzanleitung, um direkt aus den frei verfügbaren Quelltexten zu kompilieren.

Von Anfang an spielen Sicherheit und Zuverlässigkeit die zentrale Rolle: sowohl was die Behandlung der Email auf dem jeweiligen Rechner betrifft, als auch im Austausch mit all den lieben Mailclients und Servern im Internet, den von ihnen liebevoll mit Viren und Trojanern verseuchten Emails (was einen echten Server natürlich nicht beeindruckt). Die Basisfunktionen und wie Postfix diese erfüllt, anschließend Themen für Fortgeschrittene: z.B. der Einsatz von Regulären Ausdrücken (um Mails zu filtern), Benutzen von sog. "blacklists" oder das sinnvolle Einschränken des Relaying, um der täglichen Flut von Spam ernsthaften Widerstand entgegenzusetzen.

Jenseits der Grundfunktionen, wie sie sicher von jedem engagierten Linuxer im heimischen Wohnzimmer gerne und regelmäßig genutzt werden, gibt Kyle Dent nützliche Hinweise, wie etwa im professionellen Einsatz virtuelle Domains, MX (mail exchanger) und DNS benutzt werden, um den täglichen Fluss von Emails durch die Nerven der Gesellschaft optimal zu gestalten. Verzeichnisdienste wie LDAP, Datenbanken wie MySQL, SASL und SSL und etliches andere werden im Zusammenspiel mit Postfix eingebracht.

Auch Details von Postfix, etwa wie durch den pipe-Mechanismus sog. Content-Filter oder Fremdprogramme (etwa ein Mail-zu-Fax-Gateway) anzusprechen sind, werden leicht verständlich aufbereitet. Mir gefiel die gleichbleibende Präzision dieses locker lesbaren englischsprachigen Buches und der freundliche Stil, gewürzt mit einer Prise von augenzwinkerndem Humor: das ist wieder mal ein Computerbuch von besonderer Klasse!

Fazit

Würde ich dieses Buch meinem besten Freund empfehlen? Ja!

Würde ich mir dieses Buch selbst kaufen? Ja, unbedingt.

Also: der Untertitel »a secure and easy to use MTA« hält sein Versprechen!

Fakten

Jahr: 2004
Autor: Kyle D. Dent
Preis: 34 EUR
Umfang: 260 Seiten
Verlag: O'Reilly Verlag
ISBN: 0596002122

Die deutsche Ausgabe soll ab Mai 2004 zur Verfügung stehen:

Jahr: 2004
Autor: Kyle D. Dent
Preis: 34 EUR
Umfang: 304 Seiten
Verlag: O'Reilly Verlag
ISBN: 3-89721-372-9

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung