Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. Juli 1999, 00:00

Der LinuxTag 1999

Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen Informationen und Impressionen vom LinuxTag 1999 in Kaiserslautern.

Dies ist der Eingang zur Halle 42. Dort haben wir uns getroffen.

demon (Mirko Lindner)

Dies ist der Eingang zur Halle 42. Dort haben wir uns getroffen.

Nach der ersten »Kennlernphase« schafften es alle, sich innerhalb weniger Minuten zu akklimatisieren, und bereits nach wenigen Augenblicken kam die freche und lockere Atmosphäre von Pro-Linux zu Tage. Wir teilten uns in zwei Gruppen und beschlossen, für Sie die Eindrücke des Tages in Bild und Wort zu fassen.

Das wohl längste Interview führten wir mit Vertretern der Suse GmbH. Vorne Christian Egle und Lenz Grimmer (SuSE). Hinten: Michael, Demon (Pro-Linux)

demon (Mirko Lindner)

Das wohl längste Interview führten wir mit Vertretern der Suse GmbH. Vorne Christian Egle und Lenz Grimmer (SuSE). Hinten: Michael, Demon (Pro-Linux)

Überrascht von dem großem Bekanntheitsgrad des Teams fingen wir Gespräche mit Entwicklern an, um Ihnen die neueste Informationen dann später zu präsentieren. Die Inhalte einzelner Gespräche werden wir an dieser Stelle nicht näher erläutern, da sie in wenigen Tagen von den betreffenden Personen veröffentlicht werden. Wir möchten Ihnen aber die Highlights der Gespräche nicht vorenthalten:

Durch die freundliche Unterstützung von DLD und Linuxland werden Sie demnächst nicht nur interessante Neuerungen und Fakten zu diesen Distributionen erfahren, sondern auch eine kompetente Produktvorstellung der beiden Produkte DLD 6.0 und EasyLinux auf unseren Seiten lesen können. Wir bekamen bereits am Tag der Messe von DLD ein Exemplar ihrer neuesten Distribution geschenkt. LinuxLand sicherte uns dagegen zu, ihr Produkt EasyLinux binnen weniger Tage per Post zuzuschicken.

Abschließend folgen noch einige Bilder von zukünftigen Linux-Spielen.

Der LinuxTag war für das Team nicht nur eine willkommene Gelegenheit, Entwickler, Distributoren und Vertreter der freien Linux-Szene zu treffen, sondern bot dem Team eine Möglichkeit, sich zum ersten Mal persönlich kennenzulernen. Am Tag der Veranstaltung schafften es sechs Mitglieder, die Messe zu besuchen, und erlebten neben einer Menge Spaß auch die manche Überraschung. Noch nie hatte sich das Team gesehen oder getroffen. Jegliche Kontakte wurden lediglich durch E-Mail gepflegt.

Das (nicht ganz vollständige) Pro-Linux-Team von links nach rechts: Stephan Tijink, Michael Flaig, Diana Förster, Mirko Lindner (demon), Hans-Joachim Baader (hjb), Pawel Deska

demon (Mirko Lindner)

Das (nicht ganz vollständige) Pro-Linux-Team von links nach rechts: Stephan Tijink, Michael Flaig, Diana Förster, Mirko Lindner (demon), Hans-Joachim Baader (hjb), Pawel Deska

Interview mit Vertretern und Entwicklern des Easy-Linux-Projekts (Linuxland-Stand) (von links) Petra Wamprechtshammer (LL), Ottmar Erhardt (EasyLinux), demon (Pro-Linux)

demon (Mirko Lindner)

Interview mit Vertretern und Entwicklern des Easy-Linux-Projekts (Linuxland-Stand) (von links) Petra Wamprechtshammer (LL), Ottmar Erhardt (EasyLinux), demon (Pro-Linux)

SuSE erwies sich als äußerst informativer Stand und beantwortete uns in einem anderthalbstündigem Gespräch alle unsere Fragen, die uns zeitweise sogar interessierte Besucher und Zuschauer sicherten. Nicht gegen Kritik abgeneigt bekamen wir Antworten auf Fragen, die zugegeben nicht immer den von SuSE gewünschten Inhalt aufwiesen. So waren wir am Ende nicht überrascht, immer öfter den Satz »Kein Kommentar« zu hören zu bekommen. An dieser Stelle will ich mich noch einmal bei dem ganzen SuSE-Team bedanken.

Wir erfuhren auch interessante Informationen zu KDE 2.0, die in Kürze von uns veröffentlicht werden. In einem einstündigen Gespräch wurde uns sehr viel über das neue Produkt des KDE-Teams verraten. Detaillierte Angaben werden wir Ihnen, wie schon erwähnt, zu einem späteren Zeitpunkt verraten. Schon jetzt kann aber gesagt werden - Sie werden sehr überrascht sein.

Wir konnten leider nicht alle Bilder hier zeigen. Aber vielleicht bilden wir ja noch das ein oder andere Mal ein Bild vom LinuxTag in unseren Berichten ab.

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung