Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 1. Januar 2001, 00:00

SuSE 7.3 - Bericht von Jochen

Rechner:

  • Prozessor: Pentium III - 1 GHz
  • RAM: 256 MB
  • Festplatte: 20 GB
  • Grafikkarte: sis630-chipset
  • Soundkarte: Trident-Sound
  • Netzwerkkarte: -
  • TV-Karte -
  • Modem: WinModem
  • ISDN: -
  • CD-Drive: DVD

Die Installation lief bis nach der Installation von LILO, danach wurde der Bildschirm schwarz und nur noch der Mauscursor war zu sehen, aber der Rechner selbst reagierte nicht mehr. Also habe ich die DVD herausgenommen und das Laptop neu gestartet. Die Installation ging weiter bis zur Auswahl des Displays/Monitors. Beim Klick auf "Weiter" passierte dasselbe wie vorher -> Der PC reagierte nicht mehr. Also nochmal neu gestartet.

Beim nächsten Versuch habe ich "Kein X11" ausgewählt und weiter ging's. Er hat die Installation dann auch abgeschlossen, hing dann aber dennoch. Aber ich bin ja geduldig und habe den Rechner neu gestartet - diesmal hat er selbständig YaST2 im Textmodus gestartet und war wieder an der Stelle, an der ich den Monitor auswählen sollte. Erneut "kein X11" ausgewählt und die Installation beendet.

Danach habe ich versucht, X11 mit sax2 einzurichten. Ein sax2 -m 0=fbdev, was unter SuSE 7.2 noch funktioniert hatte, führte zu keinem Erfolg, was mich immer noch wundert, denn die Konsole lief im Framebuffer-Modus auf 1024x768x16bit!

Also habe ich es mit einem sax2 -m 0=sis versucht (der SIS-Treiber ging früher nie!) und siehe da - X lief!

Netzwerk und Sound wurden von YaST2 selbständig erkannt. Das Modem ist ein WinModem, wofür es nur einen Binary-Treiber für den 2.4.4er SuSE-Kernel gibt.

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung