Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 29. Juni 2003, 00:00

KNetWatch

KNetWatch wurde entwickelt, um unter Linux eine freie, kostenlose Variante eines Fernwartungstools zu haben. Im Gegensatz zu Trojanern verbinden sich hier die Clients mit dem Server. Der Server besteht aus einer GUI, von wo aus der Admin die verschiedensten Aktionen ausführen kann. Der Admin muss nur den Server (KNetWatchS) auf einem bestimmten Port laufen lassen und bei den jeweiligen Clients in deren Konfigurationsdatei dessen IP-Adresse und Portnummer angeben und das war's dann auch schon. Die Clients (Workstations) verbinden sich dann zum Server, und schon kann der Admin diese "fernsteuern".

Das Ganze funktioniert in lokalen Netzwerken und über das Internet.

Die Version 0.1 enthält folgende sechs Funktionen:

  • Send Popup Message
    Verschickt eine Nachricht, welche beim Client auf dem Desktop in Form einer Messagebox erscheint.
  • Receive System Information
    Zeigt diverse Systeminfos über den Client an, darunter "eingeloggte User", "Netzwerk-Daten" und, wenn der Client als Root läuft, noch die Passwort-Datei.
  • Open Telnet-Shell there
    Öffnet beim Client eine Shell (sh), zu der man sich per Telnet verbinden lassen kann. Ist KNetWatchC als root gestartet, hat man somit eine root-Shell.
  • Execute a command
    Führt beim Client einen Befehl aus (z.B. ls), und der Output davon wird angezeigt.
  • Quit client
    Versucht, den Client zu beenden.
  • Make Screenshot
    Der Client erzeugt eine Screenshot-Datei (Endung XPM) und überträgt diese dann zum Server.

Die grafische Oberfläche sieht so aus:

KNetWatch GUI

Siegfried Bolz

KNetWatch GUI

Das Programm wird derzeit noch weiterentwickelt. Gesucht werden noch ein paar Entwickler und Tester. Ideen sind immer willkommen ebenso auch Kritik. Entwickelt wird das ganze von Siegfried Bolz (aka Tec) unter Linux (Debian Woody). Dabei wird QT 2.3.1 und KDE 2.2.2 verwendet.

Das ganze Projekt mit Beschreibungen gibt es hier anzuschauen: http://www.securecrew.net/board/board.php?boardid=73

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung