Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 23. September 2007, 00:00

Scribus - Desktop Publishing als Open Source

Einleitung

Layout-Beispiel 1

Thomas Zastrow

Layout-Beispiel 1

Layout-Beispiel 2

Thomas Zastrow

Layout-Beispiel 2

Scribus ist ein Desktop Publishing (DTP)-Programm. Es dient der Erstellung von Seiten-Layouts, die auch den professionellen Ansprüchen von Werbeagenturen, Druckereien o.ä. genügen. Im Gegensatz zu Textverarbeitungen erlauben DTP-Programme ein wesentlich flexibleres und genaueres Layout. Hinzu kommen Features wie Farbverwaltung, professionelle Ausgabeformate und typographische Feinheiten.

Scribus arbeitet, angelehnt an die großen kommerziellen Gegenstücke QuarkXpress und InDesign, rahmenorientiert. Das heißt, alle Elemente eines Layouts wie beispielsweise Text, Bilder, Zeichnungen etc. werden in Rahmen auf den Seiten plaziert.

Installation

Scribus steht als Open Source für Linux, Mac OS X, Windows und einige weitere Betriebssysteme zum Download bereit. Momentan aktuell ist die stabile Version 1.3.3.9; Version 1.3.4 erlaubt einen Ausblick auf kommende Features, und an der Version 1.3.5 wird bereits fleißig gearbeitet. Mittlerweile haben auch die meisten Linux-Distributionen Scribus in der ein oder anderen Version in ihrem Paketarchiv mit an Bord. Aber die Entwicklung schreitet ständig voran und wer absolut up to date sein will, der kompiliert Scribus aus den SVN-Quellen.

Grundlagen

Nach dem Programmstart präsentiert Scribus einen Dialog zum Anlegen eines neuen Dokuments oder zum Öffnen eines bereits bestehenden. Nun können mit der Maus neue Rahmen aufgezogen und mit Inhalt gefüllt werden:

Die Menüleiste, die u.a. die verschiedenen Rahmentypen zur Verfügung stellt

Thomas Zastrow

Die Menüleiste, die u.a. die verschiedenen Rahmentypen zur Verfügung stellt

Funktionen zum Befüllen von Rahmen mit Inhalt stehen im Kontext-Menü des Rahmens zur Verfügung. Dreh- und Angelpunkt zur Manipulation Rahmen aller Art ist der Eigenschaften-Dialog:

Die Eigenschaften-Palette

Thomas Zastrow

Die Eigenschaften-Palette

Das Kontext-Menü eines Textrahmens

Thomas Zastrow

Das Kontext-Menü eines Textrahmens

Scribus kann viele Text- und Bildformate importieren, darunter auch HTML- und OpenOffice-Dateien, SVG und PostScript-Zeichnungen sowie die meisten gängigen Bitmap-Formate. In der kommenden Version wird Scribus auch den Import von LaTeX-Dokumenten beherrschen und somit zwei bis dato getrennte Welten miteinander verbinden.

Scribus enthält eine Python-Schnittstelle: In dieser Sprache geschriebene Plugins können auf alle Scribus-Elemente zugreifen und so den Funktionsumfang erweitern. Nach der Installation stehen im Menü Script bereits Skripte zur Erstellung eines Kalenders sowie einer Schriftarten-Übersicht zur Verfügung. Weitere gebrauchsfertige Skripte finden sich im Scribus-Wiki.

Ausgabe

Neben der Ausgabe auf Desktop-Druckern beherrscht Scribus den Export in verschiedene Austauschformate. Ein Highlight ist der PDF-Export: Er beherrscht unter anderem die Erstellung von PDF-Formularen. Scribus-Dokumente können für die Weiterverarbeitung in professionellen Druckereien farbsepariert ausgegeben werden.

Neben der Ausgabe in PDF- und PostScript/EPS-Dateien kann Scribus Seiten auch als SVG-Graphik oder Bitmap exportieren.

Fazit

Den kompletten Funktionsumfang von Scribus zu beschreiben, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Die in Scribus zur Anwendung kommenden Konzepte eines DTP-Programms erfordern sicherlich einige Einarbeitungszeit. Belohnt wird man mit flexiblen, professionellen Layouts, die aus dem Einheitsbrei der mittels Textverarbeitung erstellten Dokumente herausstechen. Wer komplexe Dokumente mit Bildern und Text kreieren will, sollte einen Blick auf Scribus werfen. Einladungen, Flyer etc. lassen sich mit hoher Flexibilität erstellen. Sollen Scribus-Dokumente professionell gedruckt werden, sollte man auf jeden Fall vorher Kontakt zur ausführenden Druckerei aufnehmen und die benötigten Formate etc. mit dieser abstimmen.

Rund um Scribus hat sich eine nette und sehr hilfsbereite Gemeinschaft gebildet. Auf den Mailinglisten oder im IRC-Chat finden auch Anfänger kompetente Hilfe zu Scribus im Speziellen und DTP im Allgemeinen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung