Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. August 2007, 00:00

Eine Mandrakelinux-Installation

Der Artikel verdeutlicht die Installation von Mandrakelinux 10.1 und soll zeigen, wie einfach es sein kann, ein komplettes Betriebssystem neben oder anstatt Windows zu installieren.

In meinem zweiten Artikel nach dem Sexy Desktop soll diesmal die Installation von Mandrakelinux 10.1 verdeutlicht werden und euch zeigen, wie einfach es sein kann, ein komplettes Betriebssystem neben oder anstatt Windows zu installieren. Falls ihr Verbesserungsvorschläge oder Fehler findet, sendet mir doch einfach eine Email. Eine immer aktuelle Version dieses Artikels findet ihr unter http://www.linjection.de/install_mandrake_artikel. Und nun viel Spass ;-)

Bevor wir mit dem eigentlichen Artikel anfangen, muss ich ein paar Punkte noch erwähnen.

  • Sichere deine Daten (falls etwas schief geht).
  • Sei für eine vollständige Neuinstallation des Systems immer gerüstet.
  • Unter selflinux.de sind viele meiner Begriffe erklärt, falls ihr nicht wisst, von was ich rede ;-)
  • Das alles geschieht auf eigene Gefahr.

Mandrakelinux besorgen

Als erstes solltet ihr euch die aktuellste Version von Mandrakelinux besorgen. Dies könnt ihr auf verschiedene Weise erledigen.

Kauf eines Mandrakelinux-Paketes

Dies empfiehlt sich für absolute Anfänger, da sich in einer sogenannten »Boxed« Version auch Handbücher befinden, in denen gutes Anfänger-Wissen steht. Auch sollte Mann/Frau erwägen, falls schon früher eine Mandrakelinux-Version zum Einsatz kam, die gute Arbeit von Mandrakesoft zu würdigen und sich durch den Kauf einer offiziellen Mandrakelinux-Version entscheiden.

Es gibt genügend Quellen, wo solche »Boxed« Mandrakelinux-Versionen zu bekommen sind. Hier mal zwei Anbieter:

Download der Community-Version

Mandrakelinux ist auch frei erhältlich, jedoch ohne Handbücher und ohne die kommerziellen Pakete (NVIDIA-Treiber, Plugins, etc). Hierzu müsst ihr ein sogenanntes DVD- oder CD-»Image« herunterladen. Zu finden sind diese Images unter anderem hier:

http://www.mandrakelinux.com/de/ftp.php3

Dort sollten wir einen Server in unserer Nähe auswählen. Darum wähle ich in meinem Fall den Server aus Deutschland/Esslingen.

ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/Mirrors/Mandrakelinux/official/iso/10.1/i586

Hier sehen wir nun ein Verzeichnis mit einigen Dateien darin.

Markus Markert

Wichtig für uns sind die Dateien mit der Endung ».iso«. Hierbei müssen wir unterscheiden, ob wir CD- oder DVD-Images haben wollen. Um die CD-Version von Mandrakelinux herunterzuladen, wählen wir die Links mit den roten Nummern 1-3 aus. Für die DVD Version wählen wir den Link mit der Nummer 4 aus.

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung