Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. Januar 2002, 00:00

Perl Cuisine - Das Perl Kochbuch von O'Reilly

Vorwort

Das Perl Kochbuch

Thomas Kniep

Das Perl Kochbuch

Perl ist nicht nur eine Sprache für das schnelle Skript zwischendurch, auch große Probleme lassen sich mit Perl lösen. Das Perl Kochbuch bietet problemorientierte Lösungsansätze in handlicher Rezeptform.

Das Buch

Das Konzept des Kochbuchs ist bestechend: Von den kleinen Grundrezepten hin zu den großen Menüs, von der einfachsten String-Handhabung hin zur Web-Automatisierung. Schritt für Schritt kommt man seinem Traummenü näher. In einem Punkt weicht das Kochbuch glücklicherweise von seinen kulinarischen Verwandten ab: Es ist keine bloße Anleitung zum Nachkochen, die einzelnen Rezepte werden ausführlich erklärt. Es kann gezielt nach einem bestimmten Rezept gesucht werden, ohne erst das ganze Buch lesen zu müssen. Auch kann das Buch einfach so zum Appetitmachen gelesen werden.

Im Mittelpunkt steht das Problem, nicht die Struktur. Von daher ist das Perl Kochbuch kein Lehrbuch und richtet sich mehr an den Perl-Programmierer mit Erfahrung. Wer Perl von Grund auf lernen möchte, ist mit anderen Büchern wie etwa "Einführung in Perl", ebenfalls von O'Reilly, besser bedient. Wer allerdings schon etwas Perl-Erfahrung hat und sein Wissen lieber anhand von Beispielen vertiefen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten.

Das Buch folgt einem problemorientierten Ansatz. Die Lösung wird nicht als allein seligmachendes Dogma präsentiert, vielmehr wird auch hier das allgegenwärtige Perl-Motto "There is more than one way to do it" hochgehalten, und es werden konsequenterweise mehrere Lösungsmöglichkeiten vorgestellt. Oftmals zu Fuß mit Bordmitteln oder mit Hilfe eines der zahlreichen Perl-Module.

Sowohl die einzelnen Kapitel als auch das Buch im Ganzen entwickeln sich vom Einfachen zum Komplizierten. Jedes Kapitel befaßt sich mit einem Themenschwerpunkt - etwa Strings, Mustererkennung oder Internet-Diensten - und beginnt mit einer kurzen Einführung zu diesem Thema. Nun folgen die einzelnen Rezepte. Diese entwickeln sich aus einfachen Beispielen hin zu kompletten Programmen. Jedes einzelne Rezept beginnt mit einer konkreten Problemschilderung, gefolgt von einem oder mehreren Lösungsansätzen. Diese werden im folgenden Abschnitt genauer erläutert, die jeweiligen Problemkreise werden durch einen Verweis auf weiterführende Literatur abgeschlossen.

Fazit

Für jeden etwas; der Anfänger staunt, was alles mit Perl machbar ist, der Anwender kann schnell seine Probleme lösen, ohne sich erst in einen ganzen Themenkomplex einzuarbeiten, und der alte Perl-Hase findet immer noch neue Ansätze, an ein Problem heranzugehen. Dieses Buch ist die ideale Ergänzung zum Kamel-Buch.

Fakten

Das Perl Kochbuch
2. korrigierter Nachdruck März 2000
von Tom Christiansen & Nathan Torkington (Übersetzung von Peter Klicman & Eike Grote)
ISBN 3-89721-140-8
46,- Euro

Zum Buch: http://www.oreilly.de/catalog/cookbookger/
Inhaltsverzeichnis: http://www.oreilly.de/catalog/cookbookger/toc.html
Die Beispielprogramme: ftp://ftp.oreilly.de/pub/ora/examples/perl/cookbook/

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung