Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 21. Dezember 2003, 00:00

Kontextmenüs in Konqueror

Eigene Kontextmenüs im Konqueror können alle möglichen Aufgaben starten.

Eigene Kontextmenüs im Konqueror erstellen

Ich bin ein fauler Mensch. Das war ich, glaubt man meinen Eltern, schon immer. Als ein solcher sind mir wiederkehrende Tätigkeiten zuwider. Wenn ich einzelne Bilder skalieren möchte, um sie auf eine handliche Einheitsgröße zu bringen, (z.B. 640x480) habe ich diese bisher entweder im Gimp geöffnet und skaliert oder auf der Kommandozeile mittels Imagemagick angepasst.

Ich bin ein fauler Mensch. Und als ein solcher waren mir die acht Klicks (im Gimp) bzw. die Tasten-Drückereien auf der Kommandozeile (das Öffnen der Shell nicht zu vergessen!) bereits zuviel.

Was tun?

Als erstes fielen mir die Kontextmenüs im Konqueror zum Links- und Rechtsrotieren von Bildern auf. Das wäre doch was für mich... Warum sollte so etwas nicht auch für das Skalieren zu verwenden sein?

Der geneigte Leser wird jetzt anmerken: »Welche Kontextmenüs zum Rotieren von Bildern?«

Nun, zumindest in Knoppix 3.3 stehen diese zur Verfügung. Aber was tun, um eigene Funktionen im Konqueror zu integrieren?

Erst einmal googeln, und tatsächlich: seit KDE 3.1 lassen sich solche Dinge tatsächlich selbst erstellen: Die Seiten Creating Konqueror Service Menus und Añadir comandos al menú contextual de Konqueror enthalten alle nötigen Informationen.

Habe ich bereits erwähnt, daß ich ein fauler Mensch bin? Um anderen, ebenfalls so veranlagten, Menschen die Erstellung zu vereinfachen, hier eine Zusammenfassung:

1. Erstellen des Servicemenu-Verzeichnisses

mkdir ~/.kde/share/apps/konqueror/servicemenus oder über Konqueror.

2. Erstellen einer einfachen Textdatei in diesem Verzeichnis mit dem Namen XXXXXX.desktop, wobei XXXXXX für einen beliebigen Namen steht, wobei der Name am besten 'sprechend' ist, z.B. scaleImage.desktop oder bildSkalieren.desktop (über rechte Maustaste, Neu, Textdatei)

Diese Datei wird jetzt mit dem bevorzugten Text-Editor geöffnet und folgender Inhalt hineinkopiert:

[Desktop Entry]
ServiceTypes=image/jpeg
Actions=reSize640x480
[Desktop Action reSize640x480]
Name=Skalieren auf 640x480
Icon=images
Exec=mogrify -resize 640x480! %U
Terminal=false
Type=Application

und abgespeichert (die Erläuterung der Einträge erfolgt später). Danach kann im Konqueror ein JPEG-Bild mit der rechten Maustaste angeklickt werden, und es erscheint ein neues Kontextmenü mit der Bezeichnung Skalieren auf 640x480. Wird dieser Eintrag angeklickt, wird diese JPEG-Datei mit dem Programm mogrify (im Paket von Imagemagick enthalten) unabhängig von der Orginalgröße auf die Größe 640x480 Pixel skaliert (d.h. eventuell auch verzerrt). In diesem Beispiel wird keine Sicherheitskopie der Orginaldatei erstellt!

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung