Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. November 1999, 00:00

Konfiguration von KPPP

Von Pawel

Start von kppp

Pawel Deska

Start von kppp

Einführung

Dies ist nur eine kurze Zusammenfassung von der Original-Dokumentation für »kppp«. Meine Anleitung richtet sich an diejenigen, die Schwierigkeiten mit den Kppp-Konfigurations-Einstellungen haben. Falls jemand tiefer in die Materie einsteigen will, sollte er unbedingt das Original-Dokument lesen, welches auch in Deutsch übersetzt worden ist.

Englisch: http://www.kde.org/documentation/en/network/kppp/index.html

Deutsch: http://www.kde.org/dokumentation/de/network/kppp/index.html

Vorbereitung

Ich vermute, dass du gerade Linux auf deinen PC Installiert hast und jetzt damit auch ins Internet möchtest. Dazu eignet sich das Programm kppp, welches rasch und unkompliziert installiert werden kann. Bevor wir aber mit der KPPP-Konfiguration anfangen, müssen wir zuerst noch ein paar Daten über deinen Provider in Erfahrung bringen und einige Voraussetzungen erfüllen.

1. Der Kernel muss entsprechend kompiliert sein. Sieh dir dazu die Tips »Kernel kompilieren« auf unserer Seite einmal genauer an. Um zu überprüfen, ob du den Kernel korrekt kompiliert hast, such in der Datei /var/log/boot.msg nach, ob du dort Zeilen wie diese findest:

<6>PPP: version 2.2.0 (dynamic channel allocation)
<6>TCP compression code copyright 1989 Regents of the University of
California
<6>PPP Dynamic channel allocation code copyright 1995 Caldera, Inc.
<6>PPP line discipline registered.

Wenn nicht, dann ran an die Arbeit und den Kernel neu kompilieren :o)

2. Daten vom Provider: (Als Beispiel die Daten von »knUUt«)

  • Telefonnummer: 01088-0191999
  • Domain-Name: ns.de.uu.de
  • DNS-Server (am besten zwei Adressen): 193.101.111.10, 193.101.111.20
  • Autenthifizierungs-Verfahren (Servertyp): PAP
  • Falls dir dein Provider eine IP-Adresse zugewiesen hat: werden dynamische IP-Adressen verwendet?
  • Natürlich deine Zugangskennung und Paßwort

3. Dateien editieren: Datei /etc/ppp/options muss leer sein. Alle Einträge löschen. Datei /etc/ppp/pap-secrets muss einen Eintrag wie folgt haben:

uhp1234567 knuut.de kppp-paSSw
#uhp1234567 - deine Zugangskennung
#knuut.de - Servername des Providers
#kppp-paSSw - dein persönliches Passwort im Klartext

Den Rest kannst du löschen.

Konfiguration

Starte dazu kppp.

Konfigurationsfenster von kppp

Pawel Deska

Konfigurationsfenster von kppp

Den Button Einstellungen anklicken. Nun erscheint ein Fenster kppp-Konfiguration. Im Register Zugänge Neu auswählen. Nun öffnet sich ein neues Fenster mit dem Namen Neuer Zugang.

Register Wählen

Name der Verbindung eintippen, z.B. KNUUT. Telefonnummer: 01088-0191999. Authentifizierung: PAP. Argumente: hier bitte nicht herumspielen, sondern Standardeinstellung lassen (-detach)

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung