Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 17. November 2002, 00:00

Digitalkamerahersteller und Linux

Sinn und Zweck dieses Textes

Dieser Bericht soll eine Orientierung geben, wie gut die Hersteller von Digitalkameras Linux wahrnehmen und gegebenenfalls unterstützen. Er gibt keine Auskunft darüber, welche Kameras wirklich unterstützt werden. Dafür gibt es unter anderem diese Seiten:

Im Anfang war das Webformular

Mitte September machte ich mir die Mühe, viele verschiedene Firmen per Webformular oder E-Mail anzuschreiben und sie bezüglich der Unterstützung von Linux zu befragen. Dies sah in etwa so aus:

Guten Tag,
ich habe vor, mir zu Weihnachten eine Digitalkamera zu kaufen.
Deshalb würde ich gerne von Ihnen wissen,
welche Ihrer Kameras von Linux unterstützt wird.
Mit freundlichen Grüßen,
Jochen Puchalla

Was ich als Antwort darauf erhielt, reichte sinngemäß von "Linux ist uns egal" bis zur ausführlichen Anleitung (für SuSE Linux). Ich verzichte bewußt auf eine wörtliche Wiedergabe sowie eine Bewertung der Antwort.

Die Antworten

Agfa bot ein Webformular, noch am selben Tag kam die Antwort, die da hieß: "Linux wird von uns leider nicht unterstützt".

Canon bot ebenfalls ein Webformular, nach zwei Tagen kam dieselbe Antwort wie von Agfa.

Casio bot auch ein Webformular. Am nächsten Tag erfuhr ich, daß prinzipiell alle Modelle unter Linux funktionieren sollten, und zwar ab Kernel 2.4.10 als SCSI-Gerät. Hinzugefügt wurde eine Anleitung für SuSE Linux 7.3.

Epson habe ich per Mail angeschrieben, auf eine Antwort wartete ich vergeblich.

Fujifilm habe ich ebenfalls per Mail angeschrieben, nach einem Tag besagte die Antwort, daß alle Modelle funktionieren, mit Verweis auf multimedia4linux.

HP bot ein Webformular, aber eine Antwort habe ich nicht erhalten.

Jenoptik habe ich per Mail angeschrieben, aber keine Antwort erhalten.

Kodak fragte ich per Webformular und bekam nichts weiter zurück als eine Empfangsbestätigung.

Konica fragte ich auch per Webformular, am selben Tag kam ein schlichtes "Nein".

Leica teilte mir am Tag danach als Antwort auf das Webformular mit, daß ihre Kamera problemlos als SCSI-Device mountbar ist, zusammen mit einer ausführlichen Anleitung.

Minolta schickte mir drei Tage nach meiner Mail einen Link zu gphoto. Neue Kameras werden als Mass Storage Device erkannt. Einen Link zu einer Anleitung erhielt ich auch.

Mustek schickte mir einen Tag nach meiner Mail ein deutliches "Nein".

Nikon fragte ich auch per Mail. Am selben Tag kam eine Empfangsbestätigung, 8 Tage später die Antwort, daß man bzgl. Linux keine Ahnung habe, aber unter Windows werden die Kameras als Wechselmedium erkannt.

Olympus schickte zwei Tage nach meiner Mail die Information, daß es möglich ist, die Kamera unter Linux zu betreiben, wenn sie als Wechseldatenträger erkannt wird.

Panasonic bot ein Webformular. Nach einem Tag erhielt ich sinngemäß die Antwort "Leider nein."

Polaroid hatte ein Webformular, in das man seine Telefonnummer eintragen musste. Mehr Information erhielt ich nicht.

Ricoh.de schickt Mozilla auf eine Seite, die besagt: "Unsere Seiten sind für Microsoft Explorer ab Version 4.x und Netscape Navigator 4.x optimiert. Netscape 6 wird noch nicht unterstützt. Wir empfehlen Ihnen den Internet Explorer 5.x von Microsoft(TM)." Im Konqueror ist ricoh.de nicht navigierbar. Eine Mail an eine ricoh.de-Adresse wurde zur richtigen Stelle weitergeleitet. Von dort erhielt ich die Auskunft, daß eine Kamera als SCSI-Massenspeicher gemountet werden kann, eine weitere wird auf den Markt kommen.

Sanyo schickte keine Antwort auf meinen Eintrag im Webformular.

Sony verlangte im Webformular die korrekte Anschrift, nach einem Tag erhielt ich einen Verweis auf multimedia4linux

Fazit

Man erkennt, daß viele Hersteller auf SCSI-Massenspeicher setzen. Es ist auch im Interesse des Kunden, keinen proprietären Weg zu gehen. Enttäuschend ist, daß ein Drittel der Firmen es nicht für nötig halten, Kontakt mit potenziellen Kunden aufzubauen.

Abschließend noch die Ergebnisse in verkürzter Tabellenform. Ich weise noch einmal darauf hin, daß dies die Antworten der Firmen sind und nicht notwendigerweise mit der tatsächlichen Unterstützung der Kameras durch Linux übereinstimmen muss.

Hersteller Keine Antwort
Ja
Nein
Anleitung
Link zu Webseite
Agfa


x


Canon


x


Casio

x

x

Epson
x




Fujifilm

x


x
HP
x




Jenoptik
x




Kodak
x




Konica


x


Leica

x

x

Minolta

x

x
x
Mustek


x


Nikon



x

Olympus



x

Panasonic


x


Polaroid
x




Ricoh

x

x

Sanyo
x




Sony




x

Das Ergebnis dieser Umfrage sollte man nicht überbewerten, denn die Antwort kann sicherlich von Sachbearbeiter zu Sachbearbeiter innerhalb derselben Firma unterschiedlich ausfallen, auch wenn sie das nicht sollte.

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung