Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. November 1999, 00:00

mv

Von ScouT

mv - Dateien verschieben

Syntax: mv [Optionen] Quelle Ziel

oder

mv [Optionen] Quellen Zielverzeichnis

mv (move) verschiebt Dateien an eine andere Stelle in der Verzeichnishierarchie. Wenn Sie nur eine Quelldatei angeben, können Sie diesen Befehl auch zum Umbenennen (ohne Verzeichniswechsel) verwenden. Geben Sie mehrere Quellen an, so muss das Ziel ein Verzeichnis sein: Die angegebenen Dateien werden dann in dieses Verzeichnis verschoben. Die Quelle kann auch selbst ein Verzeichnis sein: Es wird dann das vollständige Verzeichnis verschoben. Dazu muss sich allerdings das Zielverzeichnis im gleichen Dateisystem (gleiche Partition) wie das zu verschiebende Verzeichnis befinden, da nur der Directory-Eintrag verschoben wird. Um ein vollständiges Verzeichnis (mit allen enthaltenen Dateien und Unterverzeichnissen) in ein anderes Dateisystem zu verschieben, müssen Sie es zunächst mit cp -a kopieren und dann das Ausgangsverzeichnis mit rm -r löschen. Manche Versionen von mv (z.B. die von GNU) haben das bereits eingebaut.

Interessante Optionen sind:

Option Beschreibung
-b Erzeuge Backup-Dateien, falls im Zielverzeichnis bereits gleichnamige Dateien existieren.
-f (force) Dateien, die bereits vorhanden sind, werden überschrieben.
-i (interactive) Existieren Dateinamen bereits im Zielverzeichnis, so wird nachgefragt, ob diese überschrieben werden sollen. Achtung: Auch wenn diese Frage auf deutsch gestellt wird (»mv: Dateiname ersetzen?«), muss eine bejahende Antwort dennoch »y« oder sein.
-u falls im Zielverzeichnis eine aktuellere Datei existiert, nicht überschreiben.
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung