Veröffentlichungen
Juni 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    12
3456789
10111213141516
171819202122_2_3
24252627282930
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20394 Version datasets: 143021
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 22. Juni 2018
  Yorg 0.9

Yorg (Yorg's an Open Racing Game) ist ein freies, unter den Bedingungen der GNU General Public License Version 3 (GNU GPLv3) vertriebenes Rennspiel von Flavio Calva und Luca Quartero. Das Spiel wird als ein gemeinschaftliches Projekt durch andere Entwickler unterstützt und baut auf Python 2.x, Panda3D und weitere freie Software auf.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Krita 4.1 Beta (Entwicklungszweig)

Krita is a powerful painting application for digital artists who want to be able to do all their work inside one application. Krita supports many different brush engines that range from expressive sketch brushes to serendipity-inducing experimental brushes, but the even the ordinary digital brush is really powerful.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Elisa 0.2 Beta1 (Entwicklungszweig)

Elisa ist ein moderner Musikabspieler, der primär für die Umgebung des KDE-Projektes konzipiert wurde und die Nutzer durch eine moderne Oberfläche und eine einfache Handhabung überzeugen will. Im Hintergrund nutzt Elisa Qt und KDE Frameworks 5 samt Technologien wie KfileMetaData und Baloo. Das Wiederfinden von Musikstücken soll deshalb innerhalb von Elisa ohne eine explizite Konfiguration auskommen.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  ClassicLadder 0.9.112

ClassicLadder ermöglicht es, ein SPS-Programm für Linux auf klassischem Wege mit Kontaktplan zu erstellen und auf einem Linux-Kernel mit Echtzeiterweiterung laufen zu lassen. ClassicLadder unterstützt verschiedene Feldbusprotokolle, u.a. Modbus und Linux-Kernel mit RTLinux/RTAI/Xenomai-Echtzeitpatches.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Sercos SoftMaster Core 1.0 v 003

Mit einem Sercos III Soft Master kann auf einen spezifischen Sercos-III-Masterbaustein in Form eines FPGAs oder ASICs verzichtet werden. Stattdessen kommt ein Standard-Ethernet-Controller zum Einsatz und die Sercos-III-Hardware-Funktionen werden in einer host-basierten Treibersoftware emuliert. Mit diesem Implementierungsansatz wird für eine große Zahl an Applikationen ein ausreichendes Echtzeitverhalten sichergestellt. Kommt ein Ethernet-Controller mit mehreren Queues und Telegramm Scheduling zum Einsatz, können sogar Synchronitäten im Bereich eines hardware-basierten Masters erzielt werden. Einige namhafte Unternehmen realisieren bereits erste Projekte auf der Basis des Sercos III Soft-Masters in Zusammenarbeit mit der Bosch Rexroth AG.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  pyspread 1.1.2

Pyspread ist eine nicht-traditionelle Tabellenkalkulation, die auf der Programmiersprache Python basiert.

Das Ziel von pyspread ist eine möglichst einfache und direkte Python-Integration.

Pyspread erwartet Python-Ausdrücke in den Zellen der Tabelle. Dadurch wird eine anwendungsspezifische Sprache, wie man sie in gängigen Tabellenkalkulationen vorfindet, überflüssig. Jede Zelle der Tabelle gibt ein Python-Objekt zurück, auf das man aus anderen Zellen zugreifen kann. Diese Objekte können unterschiedlichste Dinge repräsentieren, so z.B. Listen, Matrizen oder komplexe Zahlen.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  GNU Foliot 0.9.8

GNU Foliot ist eine kleine und einfach zu benutzende Zeiterfassung. Sie kann von einem einzelnen Benutzer oder von kleinen Organisationen genutzt werden. Es ist möglich, die Datenbank eines anderen Benutzers zu importieren, was Zusammenarbeit an getrennten Standorten möglich macht.

Durch leistungsfähige dynamische Filter kann das Ansehen, Bearbeiten und Drucken von Einträgen auf eine Teilmenge beschränkt werden. Es stehen einige Druckvorlagen zur Verfügung und weitere lassen sich definieren.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Qt Creator 4.7 Beta2 (Entwicklungszweig)

Qt Creator ist eine schlanke integrierte Entwicklungsumgebung, die auf die plattformunabhängige Entwicklung optimiert wurde. Sie enthält einen C++- und JavaScript-Code-Editor, einen integrierten Oberflächen-Designer, Unterstützung für die Entwicklung für Mobilgeräte einschließlich eines Simulators, eine kontextsensitive Hilfe, einen grafischen Debugger, Anbindung an Quellcodeverwaltungen, und Tools zur Projektgenerierung sowie zur Projektverwaltung.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  Qt 5.11.1

Qt is a GUI software toolkit. Qt simplifies the task of writing and maintaining GUI (graphical user interface) applications. Qt is written in C++ and is fully object-oriented. It has everything you need to create professional GUI applications. And it enables you to create them quickly. Qt is a multi-platform toolkit.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  QCad 3.20

QCad ist eine Applikation für Computer-unterstütztes Zeichnen in zwei Dimensionen (2D). Mit QCad kann man technische Zeichnungen erstellen wie zum Beispiel Pläne für Gebäude, Einrichtungen oder mechanische Teile sowie Schemas und Diagramme. QCad ist verfügbar für viele Linux- und Unix-Systeme, Windows und Mac OS X. Der Quellcode der QCad Community Edition ist Open Source und verfügbar unter der GPL.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Git 2.18

Git ist ein »Verwaltungsprogramm für Verzeichnisinhalte«, das dafür ausgelegt ist, große Projekte wie den Linux-Kernel effizient zu handhaben. Es ist ein verteiltes Quellcode-Verwaltungssystem und hat Ähnlichkeiten mit GNU Arch, Monotone und BitKeeper. Jedes Git-Arbeitsverzeichnis ist ein vollständiges Repositorium mit vollständigen Versionsverwaltungs-Fähigkeiten und ist unabhängig vom Netzwerk-Zugriff auf einen zentralen Server.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  LinuxCNC 2.7.14

LinuxCNC (ehemals EMC) ist eine freie Soft-CNC, die die Steuerung von Werkzeugmaschinen mit handelsüblicher PC-Hardware und Linux als Betriebssystem ermöglicht. Das Vorläuferprojekt EMC wurde vom Mitarbeitern des NIST (National Institute of Standards and Technology) geschrieben. Die Weiterentwicklung LinuxCNC unterscheidet sich durch die erweiterte Funktionalität deutlich vom ursprünglichen NIST-EMC: Hardware-Abstraktionsebene, Software-PLC-Steuerung, verschiedene Bedieneroberflächen und einfache Installation.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: