Veröffentlichungen
Februar 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20194 Version datasets: 139600
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 09. Februar 2016
  libgcrypt 1.6.5

Libgcrypt ist eine kryptografische Bibliothek für alle Zwecke. Sie beruht auf dem Code von GnuPG und stellt Funktionen für alle kryptografischen Operationen bereit: Symmetrische Verschlüsselungen (AES, DES, Blowfish, CAST5, Twofish, SEED, Camellia, Arcfour), Hash-Algorithmen (MD4, MD5, RIPE-MD160, SHA-1, SHA_224, SHA-256, SHA-384, SHA-512, TIGER-192, Whirlpool), MACs (HMAC für alle Hash-Algorithmen), Public Key-Algorithmen (RSA, Elgamal, DSA, ECDSA), Funktionen für große Ganzzahlen, Zufallszahlen und viele unterstützende Funktionen.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  MathMod 4.0

MathMod ist ein leistungsfähiges, aber einfach zu benutzendes Programm, das es ermöglicht, komplexe 3D- und 4D-Oberflächen zu modellieren. Man kann mit ihm Modelle in impliziter oder parametrischer Form generieren und sie visualisieren. MathMod ist eine vollständige Neuimplementation von K3DSurf mit vielen neuen Funktionen und Optimierungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2
Rating:

  LimeReport 1.3.9

LimeReport ist eine plaftformübergreifende C++-Bibliothek, die mit Qt geschrieben ist. Sie ermöglicht das Erstellen von Berichten oder Druckformularen mit Templates. Sie enthält einen Report-Designer, der dabei hilft, Templates zu erstellen. Diese werden als XML gespeichert. Die daraus generierten Seiten können als Vorschau oder PDF erzeugt oder direkt gedruckt werden. Die verwendeten Daten können aus einer SQL-Datenbank kommen oder von der Anwendung bereitgestellt werden.

Lizenz: GNU Lesser General Public License (LGPL)
Rating:

  NewBreeze 3.0.0

NewBreeze ist ein schneller und schlanker Dateimanager, der mit Qt geschrieben ist.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Slackware Update Notifier 1.1.6

SUN (Slackware Update Notifier) ist ein Benachrichtigungs-Applet für die Systemleiste. Es informiert über Paket-Updates in Slackware. Zusätzlich gibt es ein Kommandozeilenprogramm.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  sidef 2.22

Sidef ist eine allgemein verwendbare Hochsprache, die Ideen von Ruby, Perl6 und Go einbezieht. Sie ist in Perl geschrieben und bietet unter anderem Objektorientierung, Metaprogrammierung, Nutzung von Perl-Modulen, optionale dynamische Typprüfung und viele eingebaute Datentypen.

Lizenz: Artistic-Lizenz mit Klarstellungen
Rating:

  schily 2016-02-10

Die Toolbox »Schily« ist eine Sammlung von Tools, die von Jörg Schilling geschrieben wurden oder gewartet werden. Sie enthält Programme wie cdrecord, cdda2wav, readcd, mkisofs, smake, btcflash, calc, calltree, change, compare, count, devdump, hdump, isodebug, isodump, isoinfo, isovfy, label, mt, p, scgcheck, scpio, sdd, sfind, sformat, smake, star, star_sym, suntar, gnutar, tartest und ved.

Lizenz: Common Development and Distribution License (CDDL)
Rating:

  m23 16.1

m23 ist eine freie Softwareverteilung unter der GPL, die Clients mit Debian, (X/K)Ubuntu, openSUSE, Fedora, CentOS, elementary OS und LinuxMint installieren und administrieren kann. Gesteuert wird m23 mit einem Browser. Die Installation eines neuen Clients geschieht in nur drei Schritten, die Integration von bestehenden Clients ist zudem möglich. Gruppenverwaltung und Masseninstallation vereinfachen die Administration von vielen Rechnern. Das integrierte Client- und Server-Backup schützt vor Datenverlusten. Mittels Virtualisierung können auf m23-Clients und m23-Server weitere virtuelle m23-Clients angelegt und über m23 verwaltet werden. Skripte und Softwarepakete zur Installation auf den Clients können direkt aus der Oberfläche erstellt werden. Mit m23 können hunderte von Rechnern über Netzwerk installiert und administriert werden.

m23-Merkmale:

  • Administration über Webbrowser
    • Drei Schritte bis zum fertigen Client
    • Integration von bestehenden Clients in m23
    • Gruppenverwaltung
    • Masseninstallation

  • Client-Merkmale:
    • Betriebssysteme: Debian, (X/K)Ubuntu, openSUSE, Fedora, CentOS und LinuxMint
    • Freie Partitionierung und Formatierung
    • Unterstützung für Software-RAIDs (RAID-Level 0, 1, 4, 5, 6 und 10)
    • Benutzerverwaltung mit LDAP
    • NFS für das Speichern von Heimatverzeichnissen
    • freie Softwareauswahl innerhalb der Distributionen
    • Überprüfung von Abhängigkeiten
    • Automatisches Zwischenpuffern von Softwarepaketen
    • Paketquellen-Architekt
    • Grafische Oberflächen: KDE, Gnome, XFce, LXDE, Mate, Cinnamon, Unity, Trinity, Pantheon, pures X11, oder ganz ohne (für Server)
    • Imaging: optional auch Installation mit Abbilddateien
    • Client-Backup
    • Systemwiederherstellung
    • Notfallsystem
    • Client-Virtualisierung (VirtualBox, Apache CloudStack)
  • Arbeitsweise:
    • Installation über bestehendes Netzwerk nach Netzwerkboot
    • optional auch Installation der Clients über Boot-Disk/-CD
    • einfache Netzwerk-Installation bei bei Nutzung von Default-Einstellungen
  • Servermerkmale:
    • durch eigene Skripte erweiterbar
    • als eigene Paketquelle nutzbar für internetunabhängige Installation
    • Server-Backup
    • Variablenfirewall
    • IP Manager für externe Geräte

Weitere Informationen, das Server-Installations-ISO, eine vorinstallierte virtuelle Maschine, ein Forum und vieles mehr gibt es unter m23.sourceforge.net.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: