Veröffentlichungen
November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930 
DBApp-Suche
Letzte 3 Tage

Application datasets: 20299 Version datasets: 141231
DBApp v1.06
Copyright © demon
Werbung
Veröffentlichungen am 17. November 2017
  Dooble 2.1

Dooble ist ein freier Webbrowser mit vielen Funktionen, der die Privatsphäre der Benutzer schützen will. Er bringt einen Desktop mit Dateimanager, einen Download-Manager und einen FTP-Browser mit und bietet eine effektive Verwaltung von Lesezeichen, Cookies, blockierten URLs und der Historie. Ferner bietet er zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten. Dooble wurde mit der Qt-Bibliothek geschrieben und verwendet dessen eingebaute Web-Engine, die der von Chromium entspricht.

Lizenz: BSD-Lizenz (Dreiklausel)
Rating:

  KDE Applications 17.12-preBeta (Entwicklungszweig)

KDE Applications ist die Sammlung der KDE-Anwendungen, die nicht direkt zum Framework gehören. Seit Version 14.12 werden sie in einem von KDE SC bzw. KDE Frameworks unabhängigen Zyklus veröffentlicht.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Cesium 1.39

Cesium ist eine Anwendung zur Visualisierung von Kartenmaterial, zwei- oder dreidimensional, in Webbrowsern. Sie besteht aus Server-seitigem (Node.js) und Browser-seitigem JavaScript. Sie kann auf eine Vielzahl von Datenquellen zurückgreifen und als Alternative zu Google Earth dienen. Hinter dem Projekt steht das Cesium-Konsortium, das von mehreren Unternehmen gebildet wird.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  PulseEffects 3.0.8

PulseEffects stellt Begrenzer, Kompressor, Hall, Stereo-Equalizer und automatische Lautstärkeeffekte für Pulseaudio-Anwendungen bereit.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  reCsvEditor 0.98.5

reCsvEditor ist ein Editor für CSV-Dateien. Er unterstützt eine große Zahl von Feldseparatoren und große Dateien.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  etcd 3.2.10 (Entwicklungszweig)

etcd ist ein verteilter, konsistenter Speicher für Schlüssel-Wert-Paare. Er ist in Go geschrieben und besitzt ein einfaches, mit HTTP und JSON implementiertes API. Seine Ziele sind Sicherheit, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. Es kann für gemeinsame Konfiguration und Entdeckung von Diensten in Clustern genutzt werden.

Lizenz: Apache-Lizenz 2.0
Rating:

  Atom 1.23.0 Beta1

Atom ist ein Editor für Programmierer, der eine webbasierte Oberfläche besitzt, aber als Desktop-Programm läuft. Atom verfügt über zahlreiche Plugins und Erweiterungen. Einige seiner Funktionen sind unscharfe Suche, Einklappen von Code, Unterstützung vieler Programmiersprachen, ein verständlicher Konfigurationsdialog und Browser für Code-Schnipsel.

Lizenz: MIT/X Consortium License
Rating:

  VidCutter 5.0.0

VidCutter ist ein einfacher Video-Editor, der das Schneiden und Aneinanderhängen von Videos ermöglicht und nicht viel mehr.

Lizenz: GNU General Public License Version 3 oder neuer
Rating:

  Asterisk 14.7.2 (Current)

Asterisk ist eine Nebenstellen-Telefonanlage in Software. Es unterstützt Internet-Protokolle (IAX, SIP, MGCP, Skinny, H.323) und Telefonkanäle (Zaptel, T1, PRI, E1, FXO, FXS, VoIP, VoFR, ISDN, Modems, Internet Phone Jack usw.). Applikationen wie Voice-Mail, Konferenzen, Verzeichnisse, MP3-Player u.a) lassen sich mit seinen Diensten realisieren. Asterisk enthält bereits einige Backends für Kanäle sowie Applikationen. Durch sein API, den dynamischen Modul-Lader und AGI-Skripte kann es beliebig erweitert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Asterisk 13.18.2 (Alt)

Asterisk ist eine Nebenstellen-Telefonanlage in Software. Es unterstützt Internet-Protokolle (IAX, SIP, MGCP, Skinny, H.323) und Telefonkanäle (Zaptel, T1, PRI, E1, FXO, FXS, VoIP, VoFR, ISDN, Modems, Internet Phone Jack usw.). Applikationen wie Voice-Mail, Konferenzen, Verzeichnisse, MP3-Player u.a) lassen sich mit seinen Diensten realisieren. Asterisk enthält bereits einige Backends für Kanäle sowie Applikationen. Durch sein API, den dynamischen Modul-Lader und AGI-Skripte kann es beliebig erweitert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  Asterisk 15.1.2

Asterisk ist eine Nebenstellen-Telefonanlage in Software. Es unterstützt Internet-Protokolle (IAX, SIP, MGCP, Skinny, H.323) und Telefonkanäle (Zaptel, T1, PRI, E1, FXO, FXS, VoIP, VoFR, ISDN, Modems, Internet Phone Jack usw.). Applikationen wie Voice-Mail, Konferenzen, Verzeichnisse, MP3-Player u.a) lassen sich mit seinen Diensten realisieren. Asterisk enthält bereits einige Backends für Kanäle sowie Applikationen. Durch sein API, den dynamischen Modul-Lader und AGI-Skripte kann es beliebig erweitert werden.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  wordpress 4.9

WordPress ist ein unter PHP und MySQL entwickeltes state-of-the-art Webbloging-System mit einem speziellen Fokus auf Ästhetik, Web Standards, und Benutzerfreundlichkeit. Es unterstützt sowohl den Trackback als auch den Pingback Standard, hat ein gutes Kommentarsystem, beherrscht passwortgeschützte Posts, verschiedene Autorenrechte und Bookmarklets. Des Weiteren unterstützt es das Blogger, MetaWeblog, und das MovableType API. Zu guter letzt entsprechen alle generierten Seiten dem XHTML 1.1 Standard. Es ist außerdem sehr leicht eine bereits bestehende Installation auf den neuesten Stand zu bringen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  KDevelop 5.2

Dies ist eine höchst umfangreiche und bekannte Entwicklungsumgebung für C/C++. Es werden aber mittlerweile auch andere Sprachen unterstützt, wie z.B. Ada, Bash, C/C++, Fortran, Haskell, Java, Pascal, Perl, PHP, Python, Ruby, SQL oder die Entwicklung von KDE-, Gnome-Anwendungen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating:

  KTechlab 0.40.0

KTechlab ist eine integrierte Entwicklungsumgebung für elektronische Schaltkreise und Microcontroller. Es enthält die Simulation einer Vielzahl von Komponenten (Logik, integrierte, lineare, nichtlineare und reaktive Bauteile), Simulation und Debugging von PIC-Microcontrollern via gpsim und seine eigenen eng verwandten Hochsprachen: FlowCode und Microbe. Es hat das Ziel, möglichst einfach verwendbar zu sein. Alle Komponenten und FlowParts haben kontextsensitive Hilfe. Die Simulation der Elektronik erfordert nichts weiter als das Ziehen von Komponenten auf den Arbeitsbereich und das Erzeugen von Verbindungen, die automatisch Signale zwischen ihren Pins leiten. FlowCode erlaubt es Anwendern, die mit PICs erst beginnen, sofort eigene Programme zu erstellen, während die Elektronik-Simulation es erlaubt, durch das Assemblerprogramm des PIC innerhalb der Schaltung Schritt für Schritt zu gehen.

Lizenz: GNU General Public License Version 2 oder neuer
Rating: