Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
 Registrieren
    Profil      Private Nachrichten   Login
arme linuxer...
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
atze
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2001 19:25   Titel: arme linuxer... Antworten mit Zitat

hi leute,
ich will euch jetzt nicht beleidigen, sondern nur bedauern... das ihr mit netscape und den ganzen anderen scheiß browsern keine ahnung habt von irchtigem webdesign und wenn doch, dann seid ihr wohl auch windows user...

ihr tut mir sooooooooooooooooooo leid

cya, atze
 

Abdulgani
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2001 20:09   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

Naja , koenntest sogar recht haben.
Nur wovon wir garantiert mehr Ahnung haben als du, ist ganz sicher die Rechtschreibung.

Und dass man auch ohne Flash und anderem Schnickschnack eine schoene Seite bauen kann, vor der der Besucher auch nicht eine halbe Stunde warten muss um ueberhaupt etwas zu sehen, sieht man ja wohl an der Pro-Linux Seite.

Der gute-Inhalte-statt-nur-eines-dummen-alles-unleserlich-machenden-Designs-fordernde Abdulgani
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2001 20:56   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

Gibt es hier eigentlich eine IQ Kontrolle?

Oh man, schonmal was von Mozilla gehört. Hochwertige Websites von guten WebDesginern werden ihn ihm richtig dargestellt. Deine wohl nicht ....
 

das



Anmeldungsdatum: 22.01.2001
Beiträge: 78
Wohnort: 42369 Wuppertal

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2001 21:35   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

Manche scheinen eine etwas eigenartige Vorstellung von gutem Webdesign zu haben...
Wirklich gutes Design hält sich and gängige HTML-Standards, anstatt "Features" des IEs zu verwenden, die dann auch nur der IE versteht.
Es gibt auch gute Websites mit allem möglichen aufwendigen Multimedia-Kram die von allen gängigen Browsern gut dargestellt werden, aber dafür müssen die (möchtegern-) Webdesigner erstmal von der "Browser = InternetExplorer"- Mentalität loskommen...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Anonymous
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2001 22:01   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

Ich muss leider sagen, daß euer Mozilla auch nicht gerade das wahre ist, meine HTML Seiten sind gemäs dem 4.0 er Standard, und weden vom Mozilla nicht richtig dargestellt, genausowenig von Opera, nur von Netscape 4.51 und IE 5.5
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2001 23:10   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

>euer Mozilla<

Was heißt unser Mozilla? Willst du fronten schaffen?

Wo holst du deine Infors über HTML4 her? Ich kenne so manche Quelle ( Bücher, Web) die fehlerhaft sind udn keineswegs HTML4 darstellen. Auch DHTLM gehört nicht dazu!
Auch mti JavaScript wäre ich vorsichtig. Das ist oft nur reine spielerei. Dort wo es wichtig ist (Multi Frame Aktualisierung, Client Seitige Eingabe Kontrolle und andere sinnvolle Dinge) funktioniert er überall. Alles andere sollte man unterlassen (vor allem Grafikspielereien).
Seite die zeigt wie mans richtig macht ist das bekannte www.amazon.de . Schlechte Beispiele: 99% aller anderen Web Sites, vor allem von Großen Firmen : lasst uns unsere Kunden mit 100% Flash vertreiben (Flash kann sinn machen, aber wer es nur einsätzt handelt gegen den Besucher).

Alle guten Site die sauber gemacht sind laufen auf Mozilla. Er ist aber pingelig. Und da muß er auch. Das ist vom W3C so gefordert. Der IE ist zu gutmütig und damit nicht W3C Komform. Doch wer Standarts Ignoriert wird von mir verarchtet.
 

Anonymous
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2001 23:26   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

Meine Infos zu HTML 4.0 hab ich direkt von http://w3c.org/
Und ich hab dort jede einzelne Seite auf HTML 4.0 Konformität testen lassen, jede war fehlerfrei. Opera und Mozilla haben sie nicht richtig angezeigt, IE 5.5 und Netscape schon.
Und wenn wir schon vom HTML 4.0 Standard schreiben: Pro-Linux ist auch nicht 4.0 konform.
Wollte keine Fronten schaffen, aber viele Linuxer behaupten halt daß Mozilla der einzig Wahre wäre.
Cu
 

Anonymous
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2001 23:48   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

Ich kann jetzt sogar beweisen, daß der IE stabiler ist als Mozilla .
Probiert mal folgendes:
Erstellt eine Datei namens goodbye.htm unf fügt folgendes ein:
<FRAMESET><FRAME SRC="goodbye.htm">
und öffnet sie dann mit Mozilla.
Probiert es danach mal mit IE 5.5.
Oder Netscape 4.xx.
Soll keine Beleidigung sein, sondern leichte Kritik, die ja niemandem schadet.


Also, wie war das Ergebnis?

Cu
 

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2001 0:11   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

also ich habe den eindruck, dass sich linux immer mehr durchsetzt. die qualitaet der ueblichen webseiten steigt naemlich steil an. Wink
egal ob mit mozilla, opera, konqueror oder gtkhtml, ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal grobe darstellungsfehler hatte. ausser mit netscape aber gerade den verwende ich bestimmt nicht mehr. Wink
manche private webseite sieht noch zum reiern aus, aber irgendwie interessiert mich das nicht im geringsten...

> Und ich hab dort jede einzelne Seite auf HTML 4.0 Konformität testen lassen, jede war fehlerfrei. Opera und Mozilla haben sie nicht richtig angezeigt, IE 5.5 und Netscape schon.

dass die seite nach dem w3c KORREKT ist, bedeutet nicht, dass sie so aussehen muss wie im IE und netscape. es kann genausogut sein, dass sie in mozilla und opera eher so angezeigt wird, wie es sein muesste. aber wie ich bereits in einem anderen thread sagte, anstatt grosse toene zu spucken, koenntet ihr uns die webseiten auch mal vorzeigen, dann koennten wir diese auseinandernehmen und entscheiden ob es ein autorenfehler ist oder ein browserbug. im letzteren fall koennen wir noch einen bugreport schreiben und mal etwas nuetzliches tun.

> Und wenn wir schon vom HTML 4.0 Standard schreiben: Pro-Linux ist auch nicht 4.0 konform.

ich hab noch nicht erlebt, dass irgendjemand eine nach diesem test konforme (komplexe) seite geschrieben hat. ;)

moment, rest folgt gleich, muss mal eben was machen... Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Anonymous
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2001 1:35   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

> moment, rest folgt gleich, muss mal eben was machen... ;)

Das dauert aber lang... vielecht ein Stabilitätsproblem mit Mozilla? Wink
Eigentlich auch nichts tragisches, solange man nicht behauptet daß das nicht passieren könnte und nur beim IE passiert.
Ich hoffe daß dadurch keine ernsthaften Schwierigkeiten aufgetreten sind, aber sowas ist fies, oder?
Naja, ich führe solche Diskussionen eigentlich nicht aus Prinzip, sondern aus Objektivität, also nicht daß ihr denkt daß ich so fanatisch bin. Ich möchte halt, daß alle auf dem Boden der Tatsachen bleiben und nicht grundlos irgendwas schlecht machen.
Naja
Cu
 

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2001 2:55   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

nope, den test hatte ich erst gemacht, nachdem ich neu gestartet hatte. Smile
mozilla war etwas langsam hier im eingabefeld, das hat leicht genervt...
performance ist halt noch nicht gerade perfekt, aber nach einem neustart war's ok.
der test hat keine probleme gebracht, er hat einfach endlos geladen... erschien mir nicht so tragisch.
aber es behauptet auch keiner, dass nur der IE bugs haben und abstuerzen kann. wer das tut ist ein idiot.
genauso idiotisch ist es aber auch zu behaupten, nur der IE koennte webseiten vernuenftig darstellen. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2001 3:09   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

oh.... neeeeeeein *g*
jetzt sehe ich erst, dass mein zweiter text ja gar nicht ankam. ich depp hab da wohl auf preview geklickt und das dann vergessen. und eben hat mein computer gemeint rebooten zu muessen, spaetestens da war es weg.
also nochmal in kurzform. was bei dem test passiert ist, habe ich ja bereits beschrieben.

> aber viele Linuxer behaupten halt daß Mozilla der einzig Wahre wäre.

ist er ja auch irgendwie. es gibt wohl keinen anderen browser, der soviele webstandards unterstuetzt und gleichzeitig fuer alle systeme frei erhaelltlich ist. IE ist gut, aber absolut unfrei und nicht einmal gratis, wenn man die kopplung an das verdammt teure MS Windows bedenkt. die Mac version erscheint hier wie ein alibi. Wink
und was die darstellungsqualitaet ist mozilla schon mindestens auf IE level. auch wenn manche seiten im IE vielleicht noch etwas runder und schoener aussehen, das hat aber nichts mit fehlerhafter darstellung zu tun und bezieht sich mehr auf schriften und formular elemente.

> Ich kann jetzt sogar beweisen, daß der IE stabiler ist als Mozilla .

diese aussage ist wohl laecherlich. alles was du damit beweisen kannst ist, dass auch der mozilla nicht ganz bug und fehlerfrei ist. das sollte aber niemand von einer 0.7 version mit mehreren tausend OEFFENTLICH diskuttierten bugs erwarten. wenn du einen fehler findest, schreib einen bugzilla report. du wirst dich wundern, wie schnell solche fehler behoben werden. im gegensatz zu MS produkten muss du hier naemlich nicht erst auf den naechsten major release warten.

anstatt rumzumeckern, sollten wir lieber alle mithelfen, mozilla zu dem browser zu machen, den wir haben wollen. vom IE und microsoft abhaengig zu sei, wuerde mich jedenfalls ganz schoen ankotzen. Smile das ist wie mit der telekom. erst wird die konkurrenz systematisch ausgeschaltet und dann koennen sie mit euch machen was ihr wollt. nur leider funktioniert das mit opensource konkurrenten so nicht ganz. Smile
im gegensatz zur aktuellen ISDN marktsituation hat hier die menge eine chance sich zu wehren und ein unabhaengiges produkt aufzubauen. und genau das tut sie. die tage von microsofts monopol stellung sind jedenfalls gezaehlt, bald wird der IE auch nicht mehr sein als ein weiterer guter webbrowser, der versucht die standards so gut es geht zu unterstuetzen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Anonymous
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2001 4:31   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

OK, du hast recht.
Da der IE halt bei Win schon dabei ist verwendet man ihn halt, und wenn mans genau nimmt, ist er trotzdem der derzeitig beste und stabilste Browser (5.5). Zumindest bei bei mir Wink
Und ich glaub fast daß es keinen Browser gibt der richtig HTML kann, z.B. "Frameborder=0" nach w3c kann gar keiner den ich kenne.
Aber die Frage ist halt, welchen Browser man unter Windows denn nehmen kann, Mozilla ist noch > unstable < Netscape 6,
Opera ist auch nicht gerade das wahre. Am besten ich mach meinen eigenen Wink.
Und unter Linux gibts ja irgendwie das gleiche Problem, denn Netscape kann man ja wirklich vergessen, bleibt nur noch Mozilla.
Naja, wie dem auch sei, es wird Zeit für die Revolution.
Cu
 

Lars
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2001 16:35   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

hi,

wieso kann ich den netscape unter linux vergessen? dem stimme ich ganz und gar nicht zu, klar er hat einige eigenheiten, die ich am win-ns nicht habe (z.b. eingabefelder/url-history in adress-zeile) aber, mir ist er noch nie abgestürzt, und der win-ns dagegen öfter als mir lieb sein konnte.

dies diskussionen über den besten browser oder schlechtesten und die dazugehörigen distri-flames, kotzen *nicht löschen * mich (und garantiert nicht nur mich) tierisch
an.

warum darf und kann nicht jeder den browser einsetzen den er möchte? warum darf nicht jeder die distri bevorzugen, die er am besten kennt und mit der er am besten klarkommt?
muß es immer solche threads (nicht nur hier!) geben?
habt ihr nix besseres zu tun?
wenn einige sich mehr auf bug-reports und mithilfe konzentrieren oder an der hilfe von newbies beteiligen würden, würde auch linux (und die dazugehörigen browser und distris) schneller und besser!

also, hört endlich auf mit dem scheiss!

cya

etwas sehr verärgerter Lars
 

Lars
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Feb 2001 16:39   Titel: Re: arme linuxer... Antworten mit Zitat

ach ja, noch was, was soll der blödsinn, hier ne endlosschleife zu posten, um damit zu beweisen, welcher brwoser wann und wo und wie abstürzt?

programmier mal ne endloschleife in c(++) und lass die mal auf m$, linux, bsd etc. laufen, jede wette, wenn du entsprechende funktionen in der schleife aufrufst, kriegst du früher oder später jedes os zu flug ins nirvana überredet!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy