Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
 Registrieren
    Profil      Private Nachrichten   Login
Ethernet<->IP

 
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
henry



Anmeldungsdatum: 17.08.1999
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2000 13:20   Titel: Ethernet<->IP Antworten mit Zitat

Hallo Linuxer -
ich brauche mal einen tip -
wie kann ich rausbekommen,
welche 4 byte IP sich hinter einer
6 byte ethernetadresse (zB. 08-00-14-F1-05-92)
verbirgt ????
gibt es ein umrechnungstool ?
kann mir jemand arp-manpage.de senden ?

danke für eure hilfe -
72 henry
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

zwatz



Anmeldungsdatum: 19.04.2000
Beiträge: 144
Wohnort: OOE

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2000 13:48   Titel: Re: Ethernet<->IP Antworten mit Zitat

hi,
ich weiss zwar nicht was eine "4 byte IP" ist, die Nummer die du angegeben hast ist aber eine Hardwareadresse (in dem Fall glaub ich, von HP) die auch MAC Adressen genannt werden, diese Nummern sind sozusagen "einzigartig" da sie nur einmal vorkommen und anhand derer man Geräte identifizieren kann;
die eigentliche IP Adresse kommt dann vom OS, so kann z.B. ein bootp Server einer MAC Adresse eine bestimmte IP Adresse zuweisen.

tschüss
Thomas


Zuletzt bearbeitet von zwatz am 30. Mai 2000 13:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

AndreasM
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Mai 2000 14:20   Titel: Re: Ethernet<->IP Antworten mit Zitat

Hallo Henry,
zunächst haben die MAC-Adresse und die IP-Adresse nicht direkt etwas miteinander zu tun.
Wie schon erwähnt, ist die MAC-Adresse einzigartig und fest in die Hardware eingebrannt.
Die ersten 3 Byte bezeichnen den Hersteller, die letzen 3 Byte die Kartennummer.
Du kannst, wenn Du mal verschiedene Protokollanalysatoren ansiehst, den Netzwerkverkehr abschnüffeln. Der Protokollanalysator filtert bekannte Pakete heraus und stellt sie in einer leserlichen Form dar. Und da steht dann auch, welches Paket von welcher Netzwerk- oder ISDN-Karte mit welcher MAC- und IP-Adresse wohin geschickt wurde.
Eindeutige Identifikation...ein alter Hut quasi. Ich erinnere mich noch an das Geschrei um die Pentium-Seriennummern....

Grüsse
AndreasM
 

henry



Anmeldungsdatum: 17.08.1999
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2000 16:43   Titel: Re: Ethernet<->IP Antworten mit Zitat

hallo thomas , hallo andreas -
vielen dank für eure schnelle antwort -
ich glaube ich muß noch eine menge lesen -
ich habe hier eine DEC90serverM von digital -
der kann übers netzwerk angeschlossen werden und stellt
8 serielle schnittstellen zu verfügung (terminalserver)-
die eth-adr ist 00-00-F8-4A-BC-27 -
den will ich gerne in betriebnehmen -
also arp -s 192.XXX.X.XX 0000F84ABC27 -
arp -D -> alles da -
hosts -> name vergeben

nun dachte ich alles ok - pin 192.XXX.X.XX

und nichts -

das sind mein ersten gehversuche mit dem netz -
einen NFS-server habe ich schon zu laufen gebracht -
doch hie muß ich einen entscheidenden Denkfehler machen -

für eine kuzen tip bin ich dankbar -

72 henry
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Dieses Forum ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Linux-Forum (alt) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy