Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Grafikkarte unter Livedistris

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2010 19:39   Titel: Grafikkarte unter Livedistris

Hallo zusammen,

ich habe an meinem System ein grundsätzliches Problem mit der Grafikkarte i. V. m. Livesystemen auf DVD. Manche Distris (Mandriva, openSUSE, LinuxMint) erzeugen sofort ein sichtbares Bild (Desktop), andere müssen erst dazu gebracht werden (Sidux, Aptosid) und bei weiteren erreiche ich nur Bildschirmmüll (Bildschirm voller Striche und Balken in unterschiedlichen Anordnungen und Farben).

Wie kann ich erreichen, daß ich z.B. mit Eingabe von Startparametern die Erkennung der Grafikkarte ermögliche? Leider ist das eine NVidiakarte GeForce 7050 PV / nForce 630a, die manchmal mit xmodule=vesa in der Bootzeile aktiviert wird, manchmal auch nicht.

Hat hier jemand Erfahrung mit einer solchen Karte?

Ich freue mich auf Hinweise

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2010 20:15   Titel:

Das musst du in der Doku der jeweiligen Live-Distribution nachschauen. Bootparameter wie "xmodule=vesa" gehören nicht zum Kernel. Sie werden vom Kernel einfach ignoriert und können dann von den Setup-Skripten unter /proc/cmdline ausgelesen werden.

Speziell für nVidia-Hardware empfehle ich den Bootparameter "nomodeset" auszuprobieren, falls kein Bild kommt. Das *ist* ein Kernel-Bootparameter und er wird somit von allen Distributionen mit hinreichend neuem Kernel ausgewertet. "nomodeset" bewirkt, dass nicht der Kernel, sondern althergebracht der X-Server das Einstellen des Videomodus machen muss. Ist bei mancher Grafikhardware noch notwendig.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 04. Dez 2010 1:30   Titel: Zwischenstand

Hallo Janka,

danke für den Tipp mit nomodeset. Leider hatte er bei meinen "Problemkindern" derzeit keinen Erfolg. Dabei geht es um die LinuxUser- DVD 11.10 mit diversen Distris. Getestet habe ich sowohl die 64bit- Sammlung als auch die umfangreichere 32bit- Sammlung. Das 64bit- Mandriva one spring xfce startet mitGrafik- Desktop,
Toorox 09/2020 und Aptosid 2010.02 erzeugen nur bunte Bilder oder gestreifte Bildschirme. Unterschiede gibt es bei der Eingabe xmodule=vesa und nomodeset, auch bei keinem Zusatz. alle 3 Bildschirme sind leicht unterschiedlich, aber wirklich sichtbar ist nichts. Auch eine Eingabe beim Tooros, bei der die Anzeige 791 mit normal im Bootmenü getauscht wurde, brachte nichts.

Ähnlich auf der 32bit- Seite, wobei Toorox und Aptosid zu keiner Anzeige zu bewegen waren, Mandriva, Mint Debian, caine 2.0 aber wohl., und alle 3 ohne Zusatzeingabe. Weitere habe ich im Moment nicht als Testobjekt. Das Aptosid 2010-02 auf der Installations- DVD ließ sich per xmodule=vesa aktivieren, die Instalation damit gelang.

Zum Austausch der Grafikkarte fehlen mir die Möglichkeiten.

Gibt es vielleicht noch andere Hinweise?

Mit Fragezeichen Question

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 06. Dez 2010 11:38   Titel: Kleiner Erfolg

Hallo zusammen,

das Thema ließ mir keine Ruhe. Eine Recherche ergab etliche Hinweise, aber das Durchtesten fraß einiges an Zeit auf.

Quellen:
Code:
http://kanotix.com/FAQ-id_cat-62.html#q243
title=De:Sabayon_Linux#Boot_Parameter_und_.22workarounds.22_f.C3.BCr_problematische_Hardware
http://www.linuxadvanced.at/forum/index.php?t=msg&goto=420
http://www.computerwissen.de/cms/linux/artikel/d/so-starten-sie-damn-small-linux-mit-bootparameter.html

Es gibt noch mehr, aber die genannten haben mehr als nur einen Hinweis auf Bootparameter für Live- DVD.
Nur bei Aptosid hatte ein Befehl bislang Erfolg:
Zitat:
xdriver=vesa
ließ das XFCE- Livesystem in eine sichtbaren Desktop booten (sowohl in der 32- als auch der 64bit- Version); Toorox hat "keinen Bock", ein vernünftiges Bild zu erzeugen.
Manchmal waren so halbgare Bilder zu sehen, wo man ein paar Texte verwaschen und verschwommen lesen konnte, aber nichts, was verwendbar war.

Dazu gibt es eine lange Inforeihe, aber die muß ich vielleicht mal in Ruhe durcharbeiten:
Code:
http://toorox.de/index.php/forum/23-linux-anfaenger/741-toorox-fuer-anfaenger.
Das war bislang das erste Mal, daß ich Gentoo bzw. ein Derivat davon versucht habe anzuwenden.

Nette Güße

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Hardware Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy