Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
bash stdout in Variable umleiten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
brum
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Apr 2011 9:51   Titel: bash stdout in Variable umleiten

Hallo Leute,

ich möchte eine stdout-Nachricht in eine Varable umleiten ohne den Umweg über eine Datei.

Ich möchte das nächste fsck-Datum auswerten ...
Code:
dumpe2fs /dev/XYZ | grep Next\ check\ after|tr -s " "|cut -d" " -f4,5,8

... und es erscheint bei diesem Befehl z.B. diese Ausgabe:
Code:
dumpe2fs 1.38 (30-Jun-2005)
Sat Jun 2011

Die oberste Zeile ist eine Ausgabe, welche ich nicht anders herauszufiltern weiß, als die erwünschte untere Ausgabe mit stdout zu selektieren... z.B 1>file.txt.
Besser wäre aber eine Lösung ohne eine Datei anzulegen, also die 2. Zeile in eine Variable zu schreiben. Geht das?

Viele grüße
brum
 

brum
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Apr 2011 10:06   Titel: eine Lösung

Ich habe erstmal eine Lösung für das eingentliche Prblem, nehme ich tune2fs -l statt dumpe2fs, so wird keine zusätzlich meldung mit ausgegeben.

Trotzdem würde es mich interessieren, ob man stdout in eine Variable umleiten kann und mit welchen Signal die erste Zeile geschrieben wird, kenne nur stdout, stdin und stderr, aber mein Wissen ist wohl nicht aktuell Sad

Gruß
brum
 

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2011 12:51   Titel:

Code:

VAR=$(Pipeline)

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

brum
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Apr 2011 13:18   Titel: ok

danke Smile
 

komsomolze



Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2011 21:13   Titel:

Noch einen drauf
Code:
# date -d "$(dumpe2fs /dev/sdd6 2>&1 | egrep -i "next.check" | cut -d: -f2-)" +%s
1317710604
Das '2>&1', damit auch die Versionsausgabe des dumpe2fs von grep aussortiert werden kann,
Das 'cut' gibt das komplette Datum des geplanten Checks.
Dieses Datum wird 'date' übergeben und als UNIX-Sekunden ausgegeben.
_________________
mfg komsomolze
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

brum
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Apr 2011 7:22   Titel: ;)

Danke,

alles was ich brauche in einer Zeile.

Auf welchen Kanal die Versionsausgabe kommt ist mir trotzdem nicht klar Confused

Gruß
brum
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy