Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Welche Desktopumgebung, Welcher Browser, Welcher Kernel + Welche Büroanwendungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dTalent



Anmeldungsdatum: 19.07.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19. Jul 2011 19:12   Titel: Welche Desktopumgebung, Welcher Browser, Welcher Kernel + Welche Büroanwendungen

Guten Tag,
ich arbeite an einer eigenen Linux Distribution auf Basis von Debian Testing.
Allerdings möchte ich grundlegende Entscheidungen von der Community entscheiden lassen.
Darum frage ich euch:
1. Welche Desktopumgebung möchtet ihr sehen?
2. Welchen WebBrowser möchtet ihr sehen?
3. Welche Kernelversion möchtet ihr sehen?(Entweder 2.6.xx oder 3.0(instabil))
4. Welche Büroanwendungen?(Libreoffice oder Openoffice)

Greets
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 20. Jul 2011 18:55   Titel: Re: Welche Desktopumgebung, Welcher Browser, Welcher Kernel + Welche Büroanwendu

dTalent hat folgendes geschrieben::

ich arbeite an einer eigenen Linux Distribution auf Basis von Debian Testing.
Allerdings möchte ich grundlegende Entscheidungen von der Community entscheiden lassen.
Darum frage ich euch:
1. Welche Desktopumgebung möchtet ihr sehen?
2. Welchen WebBrowser möchtet ihr sehen?
3. Welche Kernelversion möchtet ihr sehen?(Entweder 2.6.xx oder 3.0(instabil))
4. Welche Büroanwendungen?(Libreoffice oder Openoffice)


Hallo,

Du weißt aber schon, daß hier nicht die Community ist?

Allenfalls im Sinne einer Meinungsumfrage wäre mein Wuchkandidat eine Mischung aus mehreren Distris, weil es Kinder von Debian bereits mehr als ausreichend gibt.

Statt immer neue Kompositionen aus der Linuxwelt zu erzeugen und zu verbreiten, wäre es wünschenswert, vorhandene Distris zu verbessern. Willst Du dennoch etwas neues kreieren?

Die relative Anwenderfreundlichkeit von Distris wie openSUSE kombiniert mit der sicheren Konfiguration von Debian, angereichert mit Desktops wie der bei Toorox scheinen mir interessant zu sein. Nein, letzterer ist weder korrektes Gnome noch KDE...

Als Webbrowser wäre wahrscheinlich Firefox nicht mehr der erste Kandidat, sondern etwas wie Iceweasel, obwohl deren Basis weitgehend gleich ist. Nur scheint mir Firefox in gewisse negative Richtungen abzudriften...

Kernelversion ist weitgehend egal; braucht man immer den neuesten, kann man ja gleich aptosid kopieren. Also bewährt und stabil wäre nicht schlecht, aber auch relativ neu, damit gewisse Möglichkeiten gegeben sind, die ältere Kernel nicht können.

Als Office wäre eine Mischung aus LO und OO gut; da das unwahrscheinlich ist, ist eine einfache Wechselmöglichkeit sinnvoll, d.h., aus den Quellen müßten beide auswählbar sein.

Unbedingt wichtig ist eine gute Dokumentation, vor allem auch in Deutsch. Du siehst, einfach ist etwas anderes... Ein Austausch mit Toorox wäre nicht schlecht, das ist eine kleine Truppe mit einem System, das von den Allbekannten ziemlich abweicht und auf Gentoo basiert.

Sieh' mal zu...

nette Grüße

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0


Zuletzt bearbeitet von Phoenix am 21. Jul 2011 14:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 21. Jul 2011 10:00   Titel:

Ist die Frage ernst gemeint? Das, was an einer guten Linux-Distribution entscheidend ist, ist, dass *alle* enthaltenen Pakete auch gewartet werden. Das heißt, dass man den CERT-Meldungen hinterherarbeitet und möglichst schnell auch die funktionellen Verbesserungen der enthaltenen Programme nachzieht. Wenn du so etwas *allein* durchziehen willst, musst du dich allein schon aus Zeitgründen auf ganz ganz wenige Pakete beschränken.

Machst du das nicht, erzeugst du eine weitere schlecht gewartete Schrott-Distribution, die niemand braucht und auch keiner will.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Phoenix



Anmeldungsdatum: 12.10.2008
Beiträge: 582
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2011 16:47   Titel:

Hallo dTalent,

wäre es nicht sogar besser, sich hier einzubringen:
http://www.aptosid.de/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=1165&postdays=0&postorder=asc
http://www.aptosid.de/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=1185&sid=da8c1b0edc238a5414e42c4d54a06d60

Da könnte man sich einige Aufbauprobleme ersparen...

Nette Grüße

Phoenix
_________________
Für kein Tier tut man so viel wie für die Katz!

3 BS aktuell
openSUSE 13.1-64 KDE auf Hauptplatte
Mageia 4-64 KDE auf USB- Platte
openSUSE 13.1-64 KDE auf USB- Platte mit Starter BodhiLinux 1.4.0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy