Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux anstelle von windows xp?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ursel



Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28. März 2014 19:23   Titel: Linux anstelle von windows xp?

Hallo ans Forum,
habe mich grade neu hier angemeldet, weil ich Hilfe brauche!
Bin am Überlegen, was ich statt xp nehmen soll.

Also: ich habe einen kleinen ASUS Laptop EeePC mit einer Windows xp Home Edition.
Habe mir den Windows Upgrade Advisor runtergeladen, um zu schauen, ob statt xp auch Windows 7 laufen würde, aber das packt der Rechner nicht.

Nun möchte ich aber das Gerät nicht einfach entsorgen und wollte hier im Forum mal fragen, ob ich nicht eine Linux Version aufspielen könnte?
Aber: ich kenne mich damit nicht aus und bräuchte dabei Eure Hilfe.
Wo kriege ich Linux her, welche Version ist geeignet und wie muss ich vorgehen.

Ich brauche keine große Auswahl an Programmen (vielleicht was zum Fotos und Videos anschauen, ein Mailpogramm, ein Schreibpogramm etc.)
Ich habe noch einen Rechner mit Windows 7 (wird selten genutzt und einen Mac (allerdings noch mit OS X,Version 10.6.Cool, an dem ich meistens arbeite und auf dem ich alles habe.

Vielen Dank für jede Hilfe - bitte möglichst in enfachen Worten, denn ich bin nicht sooo fit und schon ein älteres Semester Wink
Ursel
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sojasau



Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 68
Wohnort: umme Ecke

BeitragVerfasst am: 28. März 2014 19:38   Titel:

Vorweg: Linux ist anders als Windows. Du wirst Dich umgewöhnen müssen.
Es gibt eine strikte Trennung zwischen User und Admin, es gibt eine Paketverwaltung (nicht mehr alles mühsam aus dem Internet zusammensuchen und runterladen zum installieren) und es gibt andere Bezeichnungen. Kein C:, keine Eigenen Dateien.
Das Linux Verzeichnissystem ist aber auch nicht schwer zu verstehen.

Für einen schwachen Rechner würde ich Dir zu einer Linuxdistribution wie Lubuntu, AntiX oder Crunchbang raten. Die haben einen soliden Unterbau und eine leichte Oberfläche.
Fotos und Videos schauen ist kein Problem unter Linux, ebenso ist ein Mailprogramm und auch etwas zum schreiben dabei.
_________________
Greetz
sojasau
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ursel



Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 29. März 2014 11:09   Titel:

Vielen Dank für die Antwort!
Das Oberfkäche, Aufbau und Bezeichnungen anders sind, ist mir schon klar und es macht ja auch Spaß, sich mit was Neuem zu beschäftigen. Und dann kann man ja immer fragen.

Habe mir die vorgeschllagenen Distributionen mal im Internet angeschaut. Bei Crunchbang vermisse ich doch ein Menue und bei AntiX braucht man wohl ein Laufwerk zum Installieren? Ich habe auf meinem kleinen EeePC aber keines.
Ich schätze, da ist Lubuntu für mich genau das richtige?

Und da kommen mir neue Fragen: kann ich es downloaden? Ist es auf Deutsch verfügbar? Sollte ich XP vorher entfernen? Aber wie kriege ich dann Lubuntu drauf ...? Mmh ... Ich lese mich zwar hier im Forum schon mals schlau, aber über Tipps wäre ich natürlich schon froh!

Vielen Dank und viele Grüße,
Ursel
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

sojasau



Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 68
Wohnort: umme Ecke

BeitragVerfasst am: 29. März 2014 11:50   Titel:

Du kannst jede Distribution per USB Stick installieren. Tools dazu gibt es genügend im Internet. Z. B. Unetbootin, LinuxLive USB Creator, etc...

Crunchbang hat auch ein Menü, aufrufbar mit der rechten Maustaste.
Lubuntu ist auch auf deutsch verfügbar. XP kannst Du während der Installation entfernen, und ja, es ist im Internet kostenlos downloadbar.
_________________
Greetz
sojasau
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ursel



Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 30. März 2014 17:36   Titel:

Danke sojasau für die Infos. Vielleicht kannst Du mir auch weiterhelfen?

Habe mir LinuxLive USB Creator geholt und damit Lubuntu 13.04 auf einen Stick als iso-Datei geladen. Ging ja nach einigen Anfangsschwierigkeiten bis ich die richtigen Einstellungen gecheckt hatte, recht gut!
Mein Stick ist also bootfähig. Aber jetzt komme ich nicht weiter, weil windows xp immer schneller ist, als meine boot-Datei auf dem Stick ... trotz drücken von ENTF, ESC, F2 ... ich komme nicht in die BIOS, um die Reihenfolge zu ändern (oder muss ich das vielleicht gar nicht??) ich drücke, der Bildschirm ist eine Weile schwarz, oben blinkt der Cursor aber es kommt keine weitere Schrift - von wegen "press ... to ... " und dann kommt wieder das Windows-Logo ... kein Booten über meinen Stick. ... was mache ich falsch?
Bin über Hilfe dankbar!
Schöne Grüße,
Ursel
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hastifranki



Anmeldungsdatum: 06.05.2006
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 31. März 2014 7:42   Titel:

Vielleicht musst du kurz nach dem Einschalten mehrmals auf ESC tippen, bis das Auswahlmenü erscheint.

Viele Grüße
Frank
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ursel



Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 02. Apr 2014 15:59   Titel: Es klappt!

Hallo hasifranki und sojasau,

danke für Eure Unterstützung, es hat nach einigen Schwierigkeiten mit der BIOS und der Reihenfolge beim Booten (aber nur, weil ich es nicht richtig kapiert hatte ...)
endlich geklappt: mein kleiner ASUS EeePC lädt sich grade Lubuntu 13.10 drauf. Das Windows XP Betriebssystem wird dabei entfernt, so wie ich es eingestellt hatte.

Ich bin schon gespannt, wie alles ausssieht und freue mich auf`s Erkunden.

Viele Grüße,
Ursel
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ups
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2015 9:14   Titel: antiX

Moin, antiX hätte ich Dir auch empfohlen....

Du solltest Dir eine USB-Stick-Version besorgen oder jemanden mit einem Computer fragen, ob der Dir das CD-Iso auf einen Stick bannt. Du hast nur diesen einen PC?

Übrigens ist auf einem z.Zt. aktuellen Sonderheft (PC-Welt o.ö.) antiX 14.3 dabei.
 

ups
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2015 20:34   Titel: nochmal: Leichtes Linux

Hier eine Distribution, für welche es für USB-Isos gibt:

http://sparkylinux.org/

Siehe auch http://www.heise.de/download/sparkylinux-1190963.html
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Umstieg auf Linux Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy