Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Problem mit Smartphone als USB-Massenspeicher

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
heister



Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2014 23:18   Titel: Problem mit Smartphone als USB-Massenspeicher

Hallo,

ich hab ein Problem Daten zwischen meinem Notebook (Acer Aspire ES1-711) mit Knoppix 7.4.2 und meinem Smartphone (Huawei G700) auszutauschen.
Beim mounten im Dateimanager bekomme ich "not a valid device".
Ich vermute, es hängt damit zusammen, daß ich den Speicher im Smartphone erst für USB freigeben muß (Das Smartphone fragt zur Freigabe nachdem es am USB angeschlossen wurde - USB-Speicher aktivieren).
Hier einige interessante Infos:

dmesg liefert bereits bevor ich den Speicher auf dem Smartphone freigebe:
[17721.573869] usb 1-2.3: USB disconnect, device number 21
[17724.321041] usb 1-2.3: new high-speed USB device number 23 using xhci_hcd
[17724.401731] usb 1-2.3: New USB device found, idVendor=12d1, idProduct=0001
[17724.401754] usb 1-2.3: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, SerialNumber=4
[17724.401770] usb 1-2.3: Product: MT65xx Android Phone
[17724.401784] usb 1-2.3: Manufacturer: MediaTek
[17724.401797] usb 1-2.3: SerialNumber: R8CAJZGQ7HRKKN7T
[17724.403285] usb-storage 1-2.3:1.0: USB Mass Storage device detected
[17724.405482] scsi16 : usb-storage 1-2.3:1.0

daran ändert sich auch nichts, nachdem ich den Speicher freigebe.
Wird korrekt erkannt.

lsusb liefert bereits bevor ich den Speicher auf dem Smartphone freigebe:
Bus 001 Device 023: ID 12d1:0001 Huawei Technologies Co., Ltd.
Bis hierhin alles OK.

fdisk -l liefert auch nachdem ich den Speicher auf dem Smartphone freigebe:
/dev/sda1 2048 25167871 12582912 82 Linux swap / Solaris
/dev/sda2 * 25167872 1953523711 964177920 83 Linux

Laut Dateimanager soll der Speicher des Smartphones über /dev/sdb erreichbar sein.

Mit anderen USB mass storage devices (zwei USB-Sticks probierte ich) gab es keine Probleme, sie tauchten bei fdisk -l auf.

Ich vermute, es könnte daran liegen, daß ich den Speicher erst für USB freigeben muß, was mir das Smartphone erst ermöglicht, wenn es angeschlossen ist. Und ich vermute, daß Linux die Partitionstabelle automatisch versucht anzupassen, sobald ein Device eingesteckt wird. Da das Smartphone zu dem Zeitpunkt noch keine Partitionsdaten bereitstellen wird, kommt es wahrscheinlich zu meinem Problem.

Mit partprobe und sfdisk kam ich auch nicht weiter, weil /dev/sdb Kein passendes Gerät bzw keine passende Adresse gefunden =Sad

Ich bin dankbar für konstruktive Vorschläge.

Dirk
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ups
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2014 12:12   Titel: usb mount

Hallo,

ich habe leider gerade kein mikro-USB-Kabel parat, aber stecke ich mein Huawei per USB an den PC, erscheint an Smartphone die Auforderung den USB-Speicher bei bedarf dort freizugeben. Wenn dies geschehen ist, wird sus dem roten Hinweis ein gelber Freigabehinweis. Daraufhin erkennt der Desktop-Mount-Mechanismus das Laufwerk, d.h. es passiert eine unterschiedliche Reaktion bei KDE, Gnome2,Gnome3,...

Bei KDE popt in der Statusleiste die Geräteüberwachung auf, bei Gnome müsste ein Icon auf dem Desktop kommen, bzw, ein neues Laufwerk im Dateimanager sichtbar sein.

Bzw. 2 Laufwerke, wenn Du noch eine SD-Karte zusätzlich eingebaut hast.
Funktioniert die Hardwareerkennung wenn Du eine SD-Karte in den PC einsteckst?

VG ups
 

heister



Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2014 12:41   Titel:

Hallo ups,

Knoppix 7.4.2 nutzt LXDE statt KDE oder Gnome.
Das freigeben des Smartphones als USB-Speicher funktioniert bei mir so, wie Du es beschreibst.
Ich stelle keine Veränderung auf dem Bildschirm fest, nachdem ich den USB-Speicher freigebe.
Wenn ich eine SD-Karte in den im Notebook eingebauetn SD-Kartenleser stecke, kann ich problemlos darauf zugreifen.

Dirk
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ups
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2014 14:13   Titel: log

Also, ich denke schon das in der /var/log/messages ein neuer Eintrag - wie /dev/sdb gefunden - auftauchen muss, wenn die Freigabe auf dem Telefon bestätigt wird. Der syslogd muss bei Knoppix ggf. aktiviert werden.

- Die Karte aus dem Smartphone, direkt in das Notebook eingesteckt, funktioniert?
- USB-Kabel ist OK?

Vielleicht mal an einem anderen PC testen oder eine andere Live-DVD laufen lassen.

Viel Erfolg ups
 

heister



Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2014 16:02   Titel:

Wie in meinem anfänglichen Post geschrieben wird das Gerät erkannt (dmseg, lsusb), aber die Partition bei fdisk -l nicht auftaucht.
Die SD-Karte ist OK und das Kabel auch.
Ein Blick in tty 12 (chvt 12) zeigt zusätzliche Meldungen
mtp-probe:bus 1 device 12 is not an MTP device
Was absolut korrekt ist - sollte USB-mass-storage sein.
syslog.notice usb_modeswitch switch device 12d1:0001 on 001/012
daemon.notice dbus[2243] [system] faild to activate service 'org.freedesktop.Avahi': timed out
Die Daemon Meldung kommt auch ohne Freischaltung am Smartphone.

Das Smartphone mit meinem Netbook (Ubuntu 10.04, Gnome 3) funktioniert problemlos. Nur entschied ich mich bei meinem Arbeitsrechner bewußt gegen Ubuntu. Das muß doch auch mit Knoppix/LXDE funktionieren...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ups
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2014 17:40   Titel: software

Also liegt es an der Spezifika/Methoden der Software Knoppix/LXDE.
Ich würde aufgrund das fdisk -l nach Freigabeaktivierung nicht mehr liefert, auf den Kernel tippen.

ups
 

heister



Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2014 11:51   Titel:

Auch ein Start unter KDE und ein Booten mit bereits freigeschaltetem USB-Speicher auf dem Smartphone änderte nichts Sad
Am Kernel zu schrauben geht mir gerade zu weit.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2014 16:09   Titel:

Meldet sich das Ding vielleicht als Cdrom? Hast du eine zusätzliche Node /dev/srX, nachdem du das Gerät dransteckst? Da wären dann MS-Windows-Treiber drauf, um auch mit MS-Windows <XP das Telefon als WLAN-Adapter/Modem nutzen zu können.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

heister



Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2014 16:38   Titel:

Hallo Janka,

zu allen Zeitpunkten sehe ich nur sr0 (wahrscheinlich der interne DVD-Brenner).
Ich verglich die Meldungen des Smartphones mit einem externen DVD-Brenner und einem USB-Stick.
Die in meinen älteren Beiträgen erwähnte 'timed out'-Meldung (Avahi) kommt bei allen Devices nach einiger Zeit. Bis zum MTP-Probe (USB Meldungen, dann MTP-Probe) gibt es keine großen Unterschiede. Erst danach meldet der Logger einen usb_modeswitch für das Smartphone und bei den anderen Devices kommen erfolgreiche Attach-Meldungen (sr1 beim externen DVD-Brenner.und sg2 beim USB-Stick).

Der Dateimanager PCManFM zeigt mir nach dem Einstecken des Smartphones sdb1 als Device an - was ich dann nicht öffnen kann (Meldung mount /dev/sdb1 is not a valid block device). Ein
Code:
sudo mount -t vfat /dev/sdb1 /media/sdb1
führt zur gleichen Meldung Sad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hjelpe



Anmeldungsdatum: 17.10.2014
Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2014 17:10   Titel:

heister hat folgendes geschrieben::

Ein Blick in tty 12 (chvt 12) zeigt zusätzliche Meldungen
mtp-probe:bus 1 device 12 is not an MTP device
Was absolut korrekt ist - sollte USB-mass-storage sein.

Wieso ist das korrekt?
Zitat:
Aus technischen Gründen kann man den internen Speicher eines Android 3.x oder 4.x Gerätes nicht mehr als USB-Massenspeicher auf einem Computer einbinden. Stattdessen werden die Daten über ein MTP (Media Transfer Protocol) getauftes Protokoll übertragen.

http://linuxundich.de/gnu-linux/gerate-mit-android-3-0-oder-4-0-via-mtp-in-ubuntu-linux-einbinden/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

heister



Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2014 17:54   Titel:

Zitat:
Nach wie vor können Android-Geräte aber auch als USB-Massenspeicher verwendet werden, allerdings *NUR* dann, wenn das Gerät über eine zusätzliche SD-Karte verfügt.

Genau, ich versuche meine 16GB SD.Karte im Smartphone als USB-Massenspeicher zu nutzen (Funktionierte problemlos mit meinem alter Rechner mit Windows-Vista und Ubuntu 10.04, bis er von mir schied). Der interne Speicher interessiert mich an dieser Stelle nicht.
Ich installierte gerade die MTP-Tools und MTPfs und kein Befehl terminierte, alle blieben sie hängen... und ja, ich habe das Smartphone auf MTP umgestellt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ups
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Nov 2014 13:03   Titel: Alle Flash

Moin,

habe das Kabel heute mal dabei Wink

Also es werden alle SD-Speicher gefunden.




Code:


[u]Stecke Gerät an:[/u]

Nov 19 12:55:49 pclin2027 kernel: usb 1-3: new high-speed USB device number 6 using ehci-pci
Nov 19 12:55:49 pclin2027 kernel: usb 1-3: New USB device found, idVendor=12d1, idProduct=1037
Nov 19 12:55:49 pclin2027 kernel: usb 1-3: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, SerialNumber=4
Nov 19 12:55:49 pclin2027 kernel: usb 1-3: Product: Android
Nov 19 12:55:49 pclin2027 kernel: usb 1-3: Manufacturer: Android
Nov 19 12:55:49 pclin2027 kernel: usb 1-3: SerialNumber: 10C61F1EC246
Nov 19 12:55:49 pclin2027 kernel: usb-storage 1-3:1.0: USB Mass Storage device detected
Nov 19 12:55:49 pclin2027 kernel: scsi9 : usb-storage 1-3:1.0
Nov 19 12:55:49 pclin2027 mtp-probe: checking bus 1, device 6: "/sys/devices/pci0000:00/0000:00:1a.7/usb1/1-3"
Nov 19 12:55:49 pclin2027 mtp-probe: bus: 1, device: 6 was not an MTP device
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: scsi 9:0:0:0: Direct-Access     Linux    File-CD Gadget   0000 PQ: 0 ANSI: 2
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: scsi 9:0:0:1: Direct-Access     Linux    File-CD Gadget   0000 PQ: 0 ANSI: 2
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: scsi 9:0:0:2: CD-ROM            Linux    File-CD Gadget   0000 PQ: 0 ANSI: 2
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:0: Attached scsi generic sg2 type 0
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:1: Attached scsi generic sg3 type 0
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:0: [sdb] Attached SCSI removable disk
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: sr1: scsi3-mmc drive: 0x/0x caddy
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: sr 9:0:0:2: Attached scsi generic sg4 type 5
Nov 19 12:55:50 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:1: [sdc] Attached SCSI removable disk

-- Warte auf USB aktivieren --

Nov 19 12:56:37 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:1: [sdc] 31586304 512-byte logical blocks: (16.1 GB/15.0 GiB)
Nov 19 12:56:37 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:1: [sdc] No Caching mode page found
Nov 19 12:56:37 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:1: [sdc] Assuming drive cache: write through
Nov 19 12:56:37 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:1: [sdc] No Caching mode page found
Nov 19 12:56:37 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:1: [sdc] Assuming drive cache: write through
Nov 19 12:56:37 pclin2027 kernel: sdc: sdc1
Nov 19 12:56:39 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:0: [sdb] 4268032 512-byte logical blocks: (2.18 GB/2.03 GiB)
Nov 19 12:56:39 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:0: [sdb] No Caching mode page found
Nov 19 12:56:39 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
Nov 19 12:56:39 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:0: [sdb] No Caching mode page found
Nov 19 12:56:39 pclin2027 kernel: sd 9:0:0:0: [sdb] Assuming drive cache: write through
Nov 19 12:56:39 pclin2027 kernel: sdb:

-- fertig --

[u]Mounte nun Geräte-SD:[/u]

Nov 19 12:57:13 pclin2027 kernel: FAT-fs (sdb): Volume was not properly unmounted. Some data may be corrupt. Please run fsck.
Nov 19 12:57:13 pclin2027 udisksd[8821]: Mounted /dev/sdb at /run/media/eisenkrj/3E06-07BD on behalf of uid 2052
Nov 19 12:57:17 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: file:///usr/share/kde4/apps/plasma/plasmoids/notifier/contents/ui/DeviceItem.qml:67: TypeError: Result of expression 'notifierDialog.highlightItem' [null] is not an object.
Nov 19 12:57:17 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///home/eisenkrj") KUrl("")
Nov 19 12:57:17 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///home/eisenkrj") KUrl("file:///home/eisenkrj")
Nov 19 12:57:17 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///home/eisenkrj") KUrl("file:///home/eisenkrj")
Nov 19 12:57:17 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///run/media/eisenkrj/3E06-07BD") KUrl("")
Nov 19 12:57:20 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///run/media/eisenkrj/3E06-07BD") KUrl("")
Nov 19 12:57:20 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("") KUrl("file:///run/media/eisenkrj/3E06-07BD")

-- intern gemountet ---

[u]Mounte nun ext. SD:[/u]

Nov 19 12:57:42 pclin2027 kernel: FAT-fs (sdc1): Volume was not properly unmounted. Some data may be corrupt. Please run fsck.
Nov 19 12:57:42 pclin2027 udisksd[8821]: Mounted /dev/sdc1 at /run/media/eisenkrj/SD-S8300 on behalf of uid 2052
Nov 19 12:57:45 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: file:///usr/share/kde4/apps/plasma/plasmoids/notifier/contents/ui/DeviceItem.qml:67: TypeError: Result of expression 'notifierDialog.highlightItem' [null] is not an object.
Nov 19 12:57:45 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///home/eisenkrj") KUrl("")
Nov 19 12:57:45 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///home/eisenkrj") KUrl("file:///home/eisenkrj")
Nov 19 12:57:45 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///home/eisenkrj") KUrl("file:///home/eisenkrj")
Nov 19 12:57:45 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///run/media/eisenkrj/SD-S8300") KUrl("")
Nov 19 12:57:47 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("file:///run/media/eisenkrj/SD-S8300") KUrl("")
Nov 19 12:57:47 pclin2027 /etc/gdm/Xsession: KUrl("") KUrl("file:///run/media/eisenkrj/SD-S8300")

-- ext SD gemountet --
 

heister



Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2014 16:55   Titel:

Hallo ups,

vielen Dank, seit letzter Nacht sehe ich eine hohe Wahrscheinlichkeit für Hardware-Probs (das neue Notebook mag mein Smartphone nicht Sad - meine 3TB Backup-Platte wollte auch erst nicht; ich konnte sie mounten (ging auch nur händisch), nachdem ich meine USB-Mouse und USB-Tastatur entfernte; das Smartphone akzeptierte das Notebook dennoch nicht Sad

Ich danke Euch und sehe zu, wie ich damit umgehe...

Dirk
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

heister



Anmeldungsdatum: 10.11.2014
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 21. Dez 2014 9:14   Titel: Kein Hardwareproblem!

Hallo Zusammen,
kurz nachgelegt: aus mehreren Gründen testete ich Ubuntu 14.04.1 (vom USB-Stick) auf meinem neuen Rechner und siehe da, auch das Mounten des Smartphones funktioniert unter Ubuntu 14.04.1 - also kein Hardwareproblem...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Janka



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 3569

BeitragVerfasst am: 21. Dez 2014 14:05   Titel:

Dann ist das vermutlich ein Problem mit dem Modeswitch.

Janka
_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy