Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
OpenTuesday: Internet der Dinge (IoT) für Integratoren
Kalender Index Wochenansicht Jahresansicht Termin suchen Termin melden

OpenTuesday: Internet der Dinge (IoT) für Integratoren

Beginn:Di, 2. Februar 2016
Ende:Di, 2. Februar 2016
Uhrzeit:18:00 - 20:00
Dauer:1 Tag
Termine:2015
Ort:8005 Zürich
Art:Vortrag
URL:www.digicomp.ch

Durch Smartphones wurden wir automatisch zu vernetzten (Cloud-) Nutzern. Dasselbe wiederholt sich heute mit dem sogenannten »Internet der Dinge«. Diese Entwicklung sehen wir bei Uhren mit integrierten Sensoren (Wearables), Lampen mit Bewegungsmeldern, intelligenten Küchenmaschinen (Smart Home), Industrierobotern (Industrie V4) etc.. Doch: Hat dies überhaupt einen Einfluss auf uns oder unsere Applikationen? Neue Allianzen von Elektronikfirmen, ICT-Firmen und (ERP-/CRM-) Software-Häusern, 20% und mehr Umsatzeinbußen bei Produkten, die das »Internet der Dinge« nicht nutzen, sprechen eine klare Sprache.

Braucht es für die Programmierung des «Internet der Dinge» zwingend C/C++? Nein, durch Projekte wie Eclipse Smart Home oder IoT verändert sich dies in Richtung Java. Zwar wird ein Großteil der Sensoren und Aktoren weiterhin in C/C++ programmiert werden, doch durch einheitliche, sichere und plattformübergreifende Kommunikationsstandards und performante Low-cost-Java-Server-Plattformen lässt sich die Intelligenz über das Netzwerk verteilen und die eigentlichen Anwendungen (z.B. Hausautomation) an Java Server delegieren.

Marcel Bernet zeigt an diesem OpenTuesday-Referat, wie Anwender mittels den »Eclipse Smart Home«- und »IoT«-Projekten das «Internet der Dinge» in die eigenen Applikationen integrieren können.

Inhalte:

  • «Internet der Dinge» (IoT)
  • Smart Home, Smart City
  • Industrie V4
  • Wearables
  • IoT – Java Integration

Im Anschluss an das Fachreferat sind Besucher eingeladen zum Apéro.

LUGs in der Umgebung (Umkreis 50km)

 

Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten