Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
0
Von emulator am Di, 19. Juni 2018 um 18:36

Das waren noch Zeiten, da war Firefox (oder wie der zu 4.7er FBSD Zeiten hies) mit Linuxemulation unter FBSD schneller als unter linux.

Ich konnte aber *BSD nix abgewinnen, unbd bin beim ollen Pinguin geblieben, obwohl *BSD nicht schlecht ist.

0
Von noob am Di, 19. Juni 2018 um 18:07

Die Tatsache, dass es nun auch für alte 32bit-x86-Prozessoren Patches gegen bestimmte Spectre-Varianten gibt, zeigt ja, dass die Kernel-Hacker um Torvalds diese alten 32bit-CPUs noch nicht aufgegeben haben.

Gegen diejenigen Spectre-Varianten, bei denen Patches nur mit neuem Microcode funktionieren, nützt das wohl nichts. Ein alter Intel-32bit-PIV und ein alter AMD 64bit-Phenom II-Quadcore können sich dann ja gewissermaßen die Hand geben, für beide CPUs gibt es ja keinen neuen, gefixten Microcode von Intel bzw. von AMD.

Bis dato liegen aber noch keine 32bit-x86-Patches im Kernel gegen Meltdown vor.

Ist hier noch etwas geplant, wenn ja, für welchen zukünftigen Kernel in etwa?

Via Suchmaschine bleibt man in punkto 32bit-x86-Meltdown-Patches etwa hier hängen (Stand vom April):
https://lkml.org/lkml/2018/4/23/758

0
Von Verfluchtnochmal-05995bd7b am Di, 19. Juni 2018 um 17:29

Google doch mal nach "rant" kleiner Depp

0
Von Christen bekämpfen! am Di, 19. Juni 2018 um 17:19

Was ist denn so satanisch an FreeBSD, [...]?

Genau das ist doch das Problem, fachlich hat dieser verblendete Troll nichts zu bieten, und muss sich deswegen auf krude Verschwörungstheorien zurückziehen!

Ein Schaf welches die Wölfe zum Essen einlädt. - Mehr ist leider nicht zu erwarten.

0
Von Verfluchtnochmal-05995bd7b am Di, 19. Juni 2018 um 17:17

Nachdem ich an deinem Beispiel gesehen habe was dabei raus kommt liber nicht - Sag mal hat dir wer in den Kopf geschissen?

0
Von Kommentator am Di, 19. Juni 2018 um 17:13

Aber deine "Argumentation" ist nicht sehr überzeugend! 8)

0
Von theuserbl am Di, 19. Juni 2018 um 16:42

Neben ClosedSource BSDs sind mir als freie BSDs in erster Linie FreeBSD, NetBSD und OpenBSD bekannt (DragonFlyBSD, PC-BSD und andere hatten sich erst später von FreeBSD abgespalten).

Wikipedia sagt, daß das Erscheinungsdatum von FreeBSD der 1. November 1993 war.

OpenBSD wurde 1995 von NetBSD abgespalten.

Und NetBSD selber wurde ebenfalls 1993 veröffentlicht.

Also kann man sagen, daß es genau zwei (!) OpenSource BSDs gibt, die von 386BSD abstammen und auch heute noch gibt.
Alle anderen stammen dann irgendwie seitdem von den beiden ab.

0
Von woweil am Di, 19. Juni 2018 um 16:20

So, nachdem nun genug beschimpft wurde, zurück zum fachlichen:

Was ist denn so satanisch an FreeBSD, -ausdrücklich gesagt: nicht am Bild-.? Die Beurteilung des Bildes kann ja jeder vornehmen. Aber ich denke mal, das Bild ist nicht der einzige Grund, weshalb Du so gehäßig (ist Haß nicht auch ein Kindes des Satans?) über FreeBSD redest.

0
Von blablabla322 am Di, 19. Juni 2018 um 16:08

Mein Beileid gilt deinen armen Eltern, die solch eine Missgeburt zur Welt gebracht haben :(

0
Von Antisanatist am Di, 19. Juni 2018 um 16:07

Na klar. Den Teufel kann man bestimmt missverstehen.

Wer nichts versteht, schreibt die finsteren Mächte dem Guten zu. So war es schon immer. Hitler, Stalin, Lenin, Mao, Merkel, Obama, Bush, Trump, Weidel, Gysi, Wagenknecht, Gabriel und wie sie alle heißen, sind der Beweis dafür.

0
Von blablabla233 am Di, 19. Juni 2018 um 16:05

Mein Beileid für dein leben :up:

0
Von Antisanatist am Di, 19. Juni 2018 um 16:04

Deine Erbärmlichkeit und Verzweiflung stinkt kilometerweit gegen den Wind. Wer keine Argumente hat, schwingt die lächerliche (((Nazi-Keule))).

Huschhusch, geh mal wieder brav deinen Homo-Papst anbeten, du Schwachkopf.

0
Von anon123 am Di, 19. Juni 2018 um 16:00

Ja, gesagt und gemeint ;-)

Und sollte das wirklich ein so großes Problem sein, wären auch Übergangslösungen denkbar.

Beispiel: Wenn User von AOO weitergeleitet wurde, dann biete zum Download einen modifizierten Installer an, der prominent auf dem ersten Screen des Installers / Updaters "Apache OpenOffice ist jetzt LibreOffice" verlauten lässt.

Solange irgendetwas mit "Office" dabei steht, werden es die Leute schon verstehen - Den Weg von StarOffice über OpenOffice.org bis zu Apache OpenOffice sind ja schließlich auch die meisten mitgegangen.

Die meisten Leute, die kein MS Office installiert haben, werden vermutlich sowieso nicht in der Lage sein, sich für eine freie Office Suite bewusst zu entscheiden - das wird in der Regel der "freundliche IT-ler aus der Nachbarschaft" übernehmen müssen. Und der wird dann wohl hoffentlich in der Lage sein, Blogs und News-Portale zu verfolgen...

0
Von Christen bekämpfen! am Di, 19. Juni 2018 um 15:56

nämlich aus dem Gehirn geisteskranker Satanisten.

Christliche Fundamentalisten, immer die gleiche braune Soße!

0
Von woweil am Di, 19. Juni 2018 um 15:55

Ja, so war das schon immer in der Menschheit.
Was nicht durchschaut bzw. verstanden wurde, hatte man dann finsteren Mächten zugeschrieben.

0
Von Totengräber am Di, 19. Juni 2018 um 15:52

Das vernünftigste wäre es meiner Meinung nach, Blogs, Websites, Wikis, jedoch insbesondere die Download-Links auf die Server der Document Foundation weiterzuleiten.

Hast du jetzt etwa »AOO einstellen« gesagt? Das würde wohl einen Großteil der (Windows) Nutzer verunsichern ... :evil:

0
Von anon123 am Di, 19. Juni 2018 um 15:44

Die Hoffnung, dass die Apache Foundation doch noch zur Einsicht kommt ist zwar gering, aber stetig.

Wobei ein Übertragen der Namensrechte wohl leider nichts mehr hilft, nachdem zunächst Oracle und nun selbst die Apache Foundation (der ich das nicht zugetraut hätte) dem Namen sowie der Marke einen so großen, irreparablen Schaden zugefügt haben, dass hier wohl nichts mehr zu retten ist.

Das vernünftigste wäre es meiner Meinung nach, Blogs, Websites, Wikis, jedoch insbesondere die Download-Links auf die Server der Document Foundation weiterzuleiten. (Man wird ja wohl noch träumen dürfen...)

0
Von OiNoi am Di, 19. Juni 2018 um 15:43

Ach Peter, das ist jetzt aber garnicht Lustig.

0
Von KarlMarxWarSchwul am Di, 19. Juni 2018 um 15:34

Zum Glück besteht die Welt nicht aus progressiv-liberalen Analrittern und AfD-Anhängern.

0
Von Antisatanist am Di, 19. Juni 2018 um 15:33

FreeBullshitSatanicDistro ist wahrlich erwachsen - nämlich aus dem Gehirn geisteskranker Satanisten.


 
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten