Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
0
Von blablabla233 am Di, 20. Februar 2018 um 00:14

Ne ich geh zu 9front, OpenBSD oder zur eigentlichen Linux-Entwicklung, da kann man wenigstens noch ein gepflegtes "steck es Dir* in den A" oder "RTFM" sagen....ist sogar eine Voraussetzung...

0
Von Gute Nachrichten! am Di, 20. Februar 2018 um 00:09

Es gibt inzwischen "FreeHugsBSD", ein Fork von FreeBSD. Da ist dann *hug* wieder in Ordnung.

0
Von blablabla233 am Mo, 19. Februar 2018 um 22:48

Nee nur das schreiben der Dokumentation wird anstrengender, bsp:
Packet XY müssen Sie/Er/Es/* so und so kompilieren.

*Fuer zukünftige Geschlechter (ausserirdische nat. NICHT ausgenommen egal welches Geschlecht (wenn ueberhaupt Sie/Er/Es) hat)

0
Von HungrigerHugo am Mo, 19. Februar 2018 um 22:01

https://www.youtube.com/watch?v=e7tx_YDyTQE
Hab was vergessen

0
Von HungrigerHugo am Mo, 19. Februar 2018 um 21:59

Man kann den Afrikanern auch die Bibel und den Koran wegnehmen. Das loest sich das Problem mit dem Hunger und der Ueberbevoelkerung von allein auf

0
Von tom21 am Mo, 19. Februar 2018 um 21:34

Schwachsinn dieser Art bedeutet in der Regel der qualitative Untergang. So long FreeBSD, RIP.

0
Von blablabla233 am Mo, 19. Februar 2018 um 21:34

Hier lesen!
http://www.gnu.org/licenses/license-list.html

0
Von blablabla233 am Mo, 19. Februar 2018 um 21:32

Tzzz...BSD ist sehr wohl frei oder was schränkt dich mit der BSD ein? Zudem hat Apple keinen BSD-Kernel geklaut....halbwissen in geballter Form :up:

0
Von blablabla233 am Mo, 19. Februar 2018 um 21:29

Schon scheisse wenn angeblich sogar virtuelle Hugs irgendeinem auf den Magen schlagen (Du musst jetzt vorher um erlaubniss fragen), solcher Muell hat in technischen Projekten nichts zu suchen, menschliches miteinander sollte da genug gut sein.

0
Von kamome umidori am Mo, 19. Februar 2018 um 20:55

Weil, geht gar nicht!

Hättest Du aber auch selbst drauf kommen können ;)

0
Von kamome umidori am Mo, 19. Februar 2018 um 19:15

Schon scheiße, wenn man sich plötzlich wie ein halbwegs sozialkompetenter Mensch ausdrücken soll!

0
Von pataa am Mo, 19. Februar 2018 um 19:07

Das Problem das ist sehe, ist das es als Problemlösung an der Ursache vorbei geht. Es löst die Probleme nicht, schafft aber neue Probleme und das eben unnötiger weise. Aber es ist halt bequem, als das man der Ursache selbst arbeiten will. Und solange das so ist, wird es sich halt nichts ändern. Und wie schon ein vorposter schrieb, Benimmregeln gab es auch vorher. Wenn aber jemand meint sich nicht daran halten zu müssen, wird er es auch nicht.

0
Von Wozu extra Regeln am Mo, 19. Februar 2018 um 18:58

Dafür braucht man keine extra Regeln. Es gibt schon immer
Allgemeine Benimmregeln.
Wer sich nicht dran hält, fliegt raus und gut ist.

Aber O.K. dann müsste hier auch ein gewisser Troll schon lange
raus geflogen sein. Und sogar einige Postings von dem gelöscht werden.

Ansonsten kannst Du eine Bibel schreiben, wenn ich trollen will,
schaffe ich das trotzdem ;)

0
Von Wetzlar am Mo, 19. Februar 2018 um 16:44

Ach ja, super, weil die Afrikaner nicht in der Lage sind, ein Kondom zu benutzen, darf ab jetzt nichts mehr für freie Software gespendet werden?

Tolle neue Welt! Sie haben doch sicherlich schon ALLE IHRE Besitztümer gespendet, gell? => Traumtänzer

0
Von Buddha4You am Mo, 19. Februar 2018 um 16:41

Und wie viele Deutsche zeigen aus Bequemlichkeit mit den Finger auf andere, als selbst was zu ändern wie zu spenden oder ihr Komsumverhalten zu reduzieren.
Der Mensch bleibt nur seiner Bequemlichkeit und Faulheit treu, oder trollt herum.

0
Von Anonymous am Mo, 19. Februar 2018 um 16:22

Schade, dass man mit BitCoins kein Hirn vom Himmel regnen lassen kann.

0
Von SJW am Mo, 19. Februar 2018 um 15:51

Ich mache Webhosting auf FreeBSD Jails in einem kleinen Unternehmen.

Nicht das ich glaube, dass dich das wirklich interessiert. Aber als jemand der täglich mit FreeBSD zu tun hat, bin ich sehr froh über die Schritte die die FreeBSD Entwicklergemeinde in letzter Zeit geht, um als Projekt inklusiver zu werden. Z.B. auch durch das löschen rassistischer Ports und dem Entzug von Commit Bits von mobbenden Devs.

Diskriminierung sollte auch in der FOSS Gemeinschaft keinen Platz haben. Zum Glück scheinen das die meisten größeren Projekte erkannt zu haben und setzen Dinge wie CoCs auch gegen den widerstand derer durch, die hinter allem nur Verschwörungen von sogenannten "SJW" wittern (wollen).

0
Von BSD-Horst am Mo, 19. Februar 2018 um 15:37

Wir hatten doch so viel Spaß dabei, als wir eine transsexuelle Entwicklerin aus dem Projekt gemobbt haben. Und dann wurde uns der Code of Conduct von intoleranten, weltfremden SJWlern auf's Auge gedrückt und er wird sogar durchgesetzt. Wie können sie bloß?!

0
Von pataa am Mo, 19. Februar 2018 um 15:32

Das ist wirklich schlimm :(

0
Von Oiler der Borg am Mo, 19. Februar 2018 um 15:00

Cupertino oder Redmond ?!??


 
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten