Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
0
Von kamome umidori am Mo, 23. Juli 2018 um 03:51

> die 4 Farben

Und das waren auch die vier Farben, die wir mindestens in die Grundschule mitbringen mussten! OMG!!11!

0
Von Verfluchtnochmal-05995bd7b am Mo, 23. Juli 2018 um 01:45

Wo ist sie denn KLAR beantwortet?! Quote oder "did not happen"

0
Von Verfluchtnochmal-05995bd7b am Mo, 23. Juli 2018 um 01:44

Es ist mir mittlerweile relativ egal ob wer auf mich hört denn da wo es für mich WIRKLICH von relevanz ist passiert das oder die Leute gehen wo anders hin (werden gegangen..)

Die dämlichen Kommentare von Leuten die noh nichtmal ansatzweise wissen worum es überhaupt geht sind trotzdem nervend - Scheitn ein IT-Phänomen zu sien, in anderen Bereichen laufen in Fachforen wesentlich weniger fachfremde Idioten rum

0
Von André Ramnitz am Mo, 23. Juli 2018 um 00:00

Klar, die wollen vor der GPL flüchten. Wenn Fuchsia eine BSD-artige Lizenz bekommt, braucht ja auch der Quellcode nicht mehr offengelegt zu werden. Ein Freifahrtsschein für Geheimdienste. Und für die Hardwareprovider.

Schon mal jemandem aufgefallen, dass die 4 Farben aus dem Google-Logo früher auch im Windows Logo vorgekommen sind? Zufälle gibt's... :x

0
Von Verfluchtnochmal_5987109 am So, 22. Juli 2018 um 20:08

Blubber - Es ist keine akademische Frage sondern naheliegend dass bei der Architektur von Android (Jede App isoliert und jede Komponente sollte zu jedem Zeitpunkt crashen und zuverlässig neu zu starten sowie austauschbar sein) und gerade was die Treiber und Update Problematik betrifft eher einen microkernel zu bevorzugen

Linux als hybrid skaliert besser aber auf mobile devices ist DAS nicht dein wirkliches Problem weil völlig anderer workload

0
Von Kommentator am So, 22. Juli 2018 um 17:55

Ist er mit seinem Gerät nun betroffen oder nicht?

Diese Frage ist doch bereits mehrfach beantwortet! - Wie wäre es zur Abwechslung mal mit lesen?

0
Von Jemand am So, 22. Juli 2018 um 17:51

Ich kenne den Unterschied genau.

Woran ich nach deiner Antwort zum Thema arge Zweifel hege.

Nur sollte eigentlich jeder langsam begriffen haben, dass der Kampf "Mikro vs. Makrokernel" keine Sau mehr interessiert. Welche Architektur ein System benutzt ist für den Großteil der Menschheit vollkommen unerheblich und die Diskussion rein akademischer Natur

Von welchem Kampf faselst du da eigentlich? Es gibt gute Gründe, warum man einen Microkernel einsetzen möchte, genauso gibt es Szenarien, in denen es einem monolithischen Kernel bedarf.

Und vielleicht hast du es noch nicht mitbekommen, aber hier diskutiert nicht der Großteil der Menschheit!

0
Von Astorek86 am So, 22. Juli 2018 um 16:14


Bonus-Bonus: Abgehört wurde in Deutschland (Ost und West) schon immer, aber bei Anstasia, Bernd, Vanessa und Associates hat(te) man keinen Zugriff auf die Selektoren. :D
Dieses Argument ist an beiden Seiten angreifbar. Ich werfe eine Münze...

Kopf: Und du meinst, beim Telefon oder irgeneinem anderen Dienst, dass das Sprechen über weite Entfernungen ermöglicht, sei das anders? Falls ja, wie kommst du darauf? Und wo läge dann der Unterschied zu den Home-Geräten?

Zahl: Hast du Beweise für diese Behauptung? Wurde in Deutschland irgendwas bekannt, wonach z.B. eine (ggf. bevorstehende) Straftat dadurch verhindert wurde? (Nein, ich rede nicht von dem Fall, wo die Sprachaufnahmen gerichtlich zugelassen wurden NACHDEM der potentielle Straftäter sein "OK" dafür gegeben hat. Davor hatte Amazon sich quergestellt.)

Versteh mich nicht falsch, ich bin offen für Argumente. Aber es nervt, abseits von typischen Floskeln NICHTS mit Substanz zu hören. Ich höre tausendmal dieselben Behauptungen... Dass hierzulande die Home-Geräte unter dem Fernmeldegeheimnis fallen und wir kein "Patriot Act"-ähnliches Gesetz haben, scheinen hingegen alle zu vergessen...

0
Von kickeriki am So, 22. Juli 2018 um 15:09

So wie die Diskussion ob Arrays bei 0 oder 1 beginnen

Wieso gibt es hier Diskussionen?! :huh:
Ganz klar, 0! Ansonsten ist das keine richtige Programmiersprache, ganz klar!

0
Von glasen am So, 22. Juli 2018 um 15:04

Ich kenne den Unterschied genau. Nur sollte eigentlich jeder langsam begriffen haben, dass der Kampf "Mikro vs. Makrokernel" keine Sau mehr interessiert. Welche Architektur ein System benutzt ist für den Großteil der Menschheit vollkommen unerheblich und die Diskussion rein akademischer Natur (So wie die Diskussion ob Arrays bei 0 oder 1 beginnen).

0
Von glasen am So, 22. Juli 2018 um 14:59

Und durch die Entfernung der asynchronen Schnittstelle im Treiber "bsg" funktionieren deine SCSI-Geräte nicht mehr?

0
Von Jemand am So, 22. Juli 2018 um 14:56

Wirklich?

Kennst du überhaupt die Unterschiede?
Oder hattest du nur den Zwang zu blubbern?

:shock:

0
Von och nö am So, 22. Juli 2018 um 14:32

Es muss nicht Wut sein, es kann auch resignation sein. Was deiner These zuwider laufen würde...

0
Von tetete am So, 22. Juli 2018 um 13:18

Ist er mit seinem Gerät nun betroffen oder nicht? :o

0
Von glasen am So, 22. Juli 2018 um 12:03

Microkernel statt monlither Klumphaufen.
Wirklich?

0
Von Mario Maria am So, 22. Juli 2018 um 11:16

Mir fallen da nur die Treiber ein für die SoC, die bei Updates problematisch sind. Könnte sein das Google hier eine einheitliche API einprogrammiert hat.

0
Von The man himself am So, 22. Juli 2018 um 11:15

* Microkernel statt monlither Klumphaufen.
* andere Lizenz
* volle Kontrolle wohin die Reise geht

0
Von Pete324 am So, 22. Juli 2018 um 10:08

Dass Android technische Beschränkungen hat, die Google irgendwann überwinden muss, ist offensichtlich.

Allerdings ist mir unklar, welche Linux-Beschränkungen, als Android-Basis, Google überwinden muss? Sie entwickeln ja nicht nur die obereren Schichten, sondern einen ganz neuen Kernel, was ja einen enormen Aufwand darstellt.

Ich kann zumindest keine relevanten Einschränkungen von Linux erkennen, die eine komplette Neuentwicklung rechtfertigen würde. Da bliebe nur noch die Lizenz. Die GPL scheint Google zu restriktiv zu sein, da sie so wohl niemals komplette Kontrolle über Android erhalten könnten. Die Lizenz scheint mir also der Hauptgrund zu sein, ein komplett neues Betriebssystem zu entwickeln.

Wenn dem so ist, verhieße dies allerdings nichts Gutes!

0
Von Collossus am So, 22. Juli 2018 um 01:47

Alexa, Cortana und Google unterhalten sich...

video:

https://www.youtube.com/watch?v=OwXygR_d-to

0
Von Bill Tür am So, 22. Juli 2018 um 01:15

Bonus: Ich kann meine technisch nicht so versierten Eltern über Alexa auch anrufen und sie mich;
Bonusbonus: Ihr bekommt Amazon-Werbung, die zu euren Gesprächen passt. :D

Nutzer: Alexa, schlage mir ein Geburtstagsgeschenk für $Person vor.
Alexa: Der Amazonwunschzettel von $Person ist leer, aber das könnte $Person gefallen: SELECT Ausgewertete_Gespraechsdaten, Suchen, Warenkorb, FROM Kunden WHERE Name is '$Person'

Bonus-Bonus: Abgehört wurde in Deutschland (Ost und West) schon immer, aber bei Anstasia, Bernd, Vanessa und Associates hat(te) man keinen Zugriff auf die Selektoren. :D


 
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten