Login


 
Newsletter

Sortierung: chronologisch/alphabetisch Shell

zurück Seite 1 von 2 weiter

ThinkLight als Ersatz für den PC-Lautsprecher

Dieser Kurztipp zeigt eine Methode, den eigenen Bildschirm oder das im ThinkPad eingebaute ThinkLight aufblitzen zu lassen, statt seine Bürokumpanen mit piependen PC-Speakern zu behelligen (eine globale »Visual Bell«).

Komfortables cd

Der Verzeichniswechsel mit dem cd-Kommando gehört zu den häufigsten Befehlen der täglichen Shell-Arbeit. Oft erreicht man sein Zielverzeichnis erst nach einer endlosen cd-Kaskade durch die einzelnen Unterverzeichnisse. Zwar hilft dabei die Tab-Taste, aber es geht noch komfortabler.

Kommandozeilen editieren in der Bash

Ein paar leicht zu merkende Tastenkombinationen können das Arbeiten in der Bash-Shell deutlich beschleunigen.

Dateibackup vor dem Ändern

Wer eine Konfigurationsdatei ändert, tut gut daran, vorher ein Backup anzulegen - natürlich ohne viel Tipparbeit.

Komfortables Rechnen in der Shell

Da die Shell (hier Bash) nur minimal und kompliziert rechnen kann, hier ein Tipp, wie man sehr komfortabel auf der Konsole rechnen kann.

Permanent verfügbares, transparentes Terminal unter X

Als versierter Linuxer kommt man nicht immer um die Konsole herum.

Entpacken von typischen Windows-Archiven in der Shell

Insbesondere, wenn man WINE benutzt, um völlig legal Spiele zu spielen, muss man eventuell mal ein typisches Windows-Archiv entpacken, um an entsprechende NoCD-Patches zu kommen.

KDE-Screensaver per Skript bedienen

Wenn man unter KDE eine Präsentation oder ähnliches startet (Diaschau, Video oder wie hier im Beispiel TV), dann möchte man nicht, daß der Screensaver nach kurzer Zeit das Vergnügen beendet.

Farbige Shell durch ANSI-Sequenzen

Will man dem grauen Alltag auf der Shell entgehen und z.B. seinem Prompt oder seinem Shell-Script ein wenig Farbe verleihen, helfen die ANSI-Sequenzen vielleicht weiter.

Bestimmte Pfade von find ausschließen

Wenn man mit find etwas suchen möchte, aber eine eventuell gemountete CD oder über NFS gemountete Verzeichnisse nicht berücksichtigen will, kann man diese mit folgendem Befehl ausschließen.

Syslog aus Shell-Skripten nutzen

Wer größere Shell-Skripte schreibt, möchte vielleicht auch mit Hilfe von Syslog den Ablauf des Skripts festhalten.

Newlines mit vim korrigieren

Wenn man eine Datei, die unter (Win)DOS erstellt wurde, unter Linux bearbeiten will, muß man erst einmal die üblicherweise vorhandenen doppelten Zeilenendezeichen korrigieren.

Funktionstasten in der Shell konfigurieren

Einige Tasten werden leider nicht standardmäßig in der Shell von Debian unterstützt. Also machen wir uns die Arbeit und richten sie ein.

Der Shellbefehl »Suspend«

Ein eher unbekannter Befehl der Bash ist »suspend«, mit dem die aktive Shell in den Hintergrund verbannt werden kann.

Patchen mit Komfort

Hat man sich den neuesten Patch für den Kernel oder für sonst ein Programm besorgt, heißt es, ihn mit einem Kommando wie "gzip -cd patch-2.4.0-test12.bz2 patch -p1 -s -E" einzuspielen.
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten