Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Do, 4. Mai 2000, 21:38

Ein Single-User-Linux-System vor Zugriffen schützen

Im Normalfall ist das Linux-System im Single-User-Modus nicht vor unbefugten Zugriffen durch Dritte geschützt. Es gibt keine gewohnte Passwortabfrage oder sonstige Sicherheitsmechanismen. Es gibt jedoch die Möglichkeit, sein System zu schützen.

Passwortabfrage durch LILO
Es gibt die Möglichkeit, den Bootmanger LILO mit einem Passwort zu versehen. Dieses Passwort gilt dann für alle Boot-Optionen. In der Datei /etc/lilo.conf muss folgender Eintrag gesetzt werden:

passwort=meinpasswort

Nützlich ist auch noch die Option "restricted", Ist dieser Schalter gesetzt, so wird beim LILO-Start nur nach einem Passwort gefragt, sobald zusätzliche Boot-Parameter per Hand eingegeben werden. Diese Option ist auch für Muti-User-Systeme interessant. Das Problem an der Passwortvergabe in der Datei /etc.lilo.conf ist, dass das Passwort im Klartext in diese Datei geschrieben wird. Darüber sollte man sich im Klaren sein.

Das Programm sulogin
Desweiteren gibt es die Möglichkeit, sein System mit dem Programm sulogin zu schützen (single user login). Dieses Programm kann beim Systemstart geladen werden. Handelt es sich um ein Multi-User-System, so fragt das Programm nach dem root-Passwort. Genaue Informationen zur Einrichtung von sulogin können der Manpage der Anwendung entnommen werden.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten